Kurs Orchesterdirigieren für Schul-, Jugendorchester-, und Ensembleleiter

 

Datum und Ort  13. bis 15. September 2019 in Radebeul bei Dresden
Dozenten           Prof. Milko Kersten, Hans-Peter Preu

 

Dieser Kurs richtet sich an Orchesterdirigent_innen bzw. Ensembleleiter_innen mit einem Schwerpunkt auf der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die im Kurs vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten sind jedoch auch bei anderen dirigentischen Tätigkeiten anwendbar. Sie können im Kurs sowohl Ihre dirigentischen Grundlagen festigen, als auch Ihre Technik verbessern, lernen, Ihre Probenarbeit zu strukturieren und Ihre künstlerischen Kompetenzen vertiefen.

 

Anknüpfend an den jeweiligen Erfahrungsstand der Teilnehmer_innen widmen sich die beiden Dozenten individuell den jeweiligen Lernzielen. Dazu gehören vor allem: Schlagtechnik, Verbalisierung und Umsetzung der Stricharten im Streicherbereich, effiziente Probentechnik und deren verbale Ausdrucksformen, Körpersprache vor dem Orchester, Umsetzung der Partitur in die dirigentische Gestalt.

 

Kursteilnehmer, die ein Orchesterinstrument spielen, haben die Möglichkeit, ihr Instrument mitzubringen, um dirigentische Abläufe ggf. aus der Orchesterperspektive zu beobachten und zu beurteilen.

 

 

Die Dozenten:

 

Milko Kersten,

1965 in Berlin geboren, ist Orchesterpädagoge am Heinrich‐Schütz‐Konservatorium Dresden und

freischaffender Dirigent. Er war Mitglied des Dresdner Kreuzchores und studierte an der Dresdner

Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dirigieren und Klavier.

Nach seinem Engagement am Theater der Stadt Zwickau als 1. Kapellmeister und amtierender

Chefdirigent kam Kersten nach Dresden zurück und arbeitet seitdem als Gast mit verschiedenen

Ensembles. Eine regelmäßige Zusammenarbeit verbindet ihn mit „Sinfonietta Dresden“ und dem

Kammerensemble Neue Musik Berlin. Seit 2000 übernahm er die künstlerische Leitung des Landesjugendorchesters Sachsens und seit 2011 die des Dresdner Ensembles "Chorus 116".

Neben seiner Tätigkeit als Honorarprofessor an der Dresdner Msikhohschule gab M. Kersten verschiedene internationale Kurse und ist regelmäßig als Juror des Wettbewerbs "Jugend musiziert" tätig.

 

 

HansPeter Preu

war Mitglied des Dresdner Kreuzchores und studierte Orchesterdirigieren und Komposition an der

Hochschule für Musik “Franz Liszt” in Weimar. Ein Aufbaustudium absolvierte er bei Prof. Rolf Reuter

und Prof. Olaf Koch in Berlin. Sein erstes Engagement trat er als Kapellmeister der Riesaer

Symphoniker an und war danach als Kapellmeister und Assistent des GMD am Mittelsächsischen

Theater Freiberg tätig. Zurzeit ist er als 1. Kapellmeister an den Landesbühnen Sachsen

engagiert. Hier hat er sich besonders auf das Dirigieren von Balletten spezialisiert. Die

herausragenden Produktionen von Choreograph Reiner Feistel ‐ “Romeo und Julia” (Prokowjew), “The

firebird”/”The rite of spring”(Stravinsky) und “Schwanensee” (Tschaikowsky) hat er musikalisch

begleitet.