Konzertkalender

 

Seiten im Jahr:

June

June 23, 2024, 19:00 Uhr, Sommerkonzert

Wehr, Stadthalle, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Benjamin Britten- Simple Symphony ( 1934)
  • Wolf-Ferrari, Ermanno: Suite-Concertino für Fagott und Orchester F-Dur op.16
  • Eckhard Lenzing -Hausmusik I, op.15 - Sinfonia concertante für Flöte, Klarinette, Fagott und Orchester (2012)
  • Warlock, Peter: Capriol-Suite (1926)

Dirigent: Siping Wang
Solisten: Eckhard Lenzing, Laila Roos , Guiseppe Porgo

 

June 30, 2024, 11.00 Uhr, Sommerkonzert

Lörrach, Halle 9, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Benjamin Britten- Simple Symphony ( 1934)
  • Wolf-Ferrari, Ermanno: Suite-Concertino für Fagott und Orchester F-Dur op.16
  • Eckhard Lenzing -Hausmusik I, op.15 - Sinfonia concertante für Flöte, Klarinette, Fagott und Orchester (2012)
  • Warlock, Peter: Capriol-Suite (1926)

Dirigent: Siping Wang
Solisten: Eckhard Lenzing, Laila Roos , Guiseppe Porgo

 

June 30, 2024, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Alsdorf, Kraftzentrale, Carl-von-Ossietzky-Str. 2, Sinfonietta Regio - Orchester in der StädteRegion Aachen e.V.
Details

Kulturprogramm der Städteregion Aachen

Programm:

  • Ives, Charles Edward: "The unanswered question" (1908)
  • Weill, Kurt: Suite aus der Dreigroschenoper - Kleine Dreigroschenmusik, für Ensemble
  • Weitere Programmpunkte folgen

Dirigent: Jeremy Hulin

 

July

July 6, 2024, 20:00 Uhr, Stuttgarter Ärzteorchester e.V.

Stuttgarter Ärzteorchester e.V.
Details

Sommerkonzert 2024

Programm:

  • Ravel, Maurice: Pavane "zum Gedächtnis einer Infantin - pour une infante défunte"
  • Grieg, Edvard: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op.16
  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.1 c-Moll op.68

Dirigent: Dr. Arnold Waßner
Solisten: Alina Stark

 

July 7, 2024, 18:00 Uhr, Classic & Picknick

Neustadt bei Coburg, Freibad, Gesellschaft der Musikfreunde Neustadt bei Coburg e.V.
Details

Open Air im Freibad

Programm:

  • Boieldieu, François-Adrien: Die weiße Dame - La dame blanche / Ouverture
  • Chaminade, Cécile Louise: Concertino für Flöte und Orchester D-Dur op.107
  • Puccini, Giacomo: La Bohème / 2. Akt, Auftritt und Walzer der Musette, "Quando mén vo"
  • Capua, Eduardo di: O sole mio, arrangiert für Tenor und Orchester
  • Verdi, Giuseppe Fortunino Francesco: Aida / Triumphmarsch - Konzertfassung
  • Massenet, Jules: Thais / Meditation
  • Verdi, Giuseppe Fortunino Francesco: La Traviata / 1.Akt, Nr.3, Szene und Arie der Violetta, "E strano ... Ah fors'è lui ... Sempre libera"
  • Bizet, Georges: Carmen-Suite Nr.1

Dirigent: Manuel Grund

 

July 13, 2024, 19:30 Uhr, Oratorium Elias

Wolfratshausen, Loisachhalle, Philharmonisches Orchester Isartal
Details

 

 


© Zeno Legner

 

Oratorium Elias
Solisten: NN
Philharmonischer Chor Isartal und Vokal-Ensemble Icking
Einstudierung: Johannes Buxbaum und Peter F. Marino
Philharmonisches Orchester Isartal
Gesamtleitung: Henri Bonamy

 

In regelmäßigen Abständen finden auch die großen klassischen Werke für Chor und Orchester den Weg in unsere Abo-Konzerte. Nach Beethovens Neunter, dem Deutschen Requiem von Brahms oder Haydns Schöpfung haben wir uns Mendelssohns Elias vorgenommen. Diesmal wird der Philharmonische Chor Isartal durch das Vokal-Ensemble Icking verstärkt.

 

Felix Mendelssohn Bartholdy wählte nach seinem erfolgreichen Oratorium "Paulus" den streitbaren und leidenschaftlichen Charakter des Propheten Elias für sein zweites großes Oratorium.

 

Die Sorge um Wasser - aktueller denn je - bildet den dramatischen Spannungsbogen des ersten Teils des Oratoriums. Nach der Ankündigung einer mehrjährigen Wasserknappheit durch den Propheten Elias folgt der Chor mit dem Bittgebet "Hilf, Herr!" und dem A-cappella-Rezitativ "Die Tiefe ist versieget!". In der Auseinandersetzung mit König Ahab und den Baal-Priestern werden deren Rufe: "Baal, erhöre uns!" von Elias mit "Rufet lauter!" verspottet. Den Abschluß des ersten Teils bildet das großangelegte "„Regenwunder", eingeleitet durch einen Dialog zwischen Elias und einem den Himmel beobachtenden Knaben bis zum Jubel der Menge über die rauschenden Regengüsse.

 

Der zweite Teil ist weniger dramatisch, enthält aber zahlreiche lyrische Momente, insbesondere die Arie "Es ist genug", in der Elias' verzweifelter Lebensüberdruß zum Ausdruck kommt. Darauf folgt als beruhigender Kontrast das A-cappella-Terzett "Hebe deine Augen auf" und der Chor "Siehe, der Hüter Israels". Dieser Teil zeigt die insgesamt bittere Niederlage des Propheten. Die Königin hetzt das Volk zum Mord am unbequemen Mahner Elias auf, der in der Begegnung mit dem unsichtbaren Gott den Höhepunkt seines Prophetenlebens erfährt.

 

4. Abonnementskonzert der Reihe "klassik pur! im isartal" im Jahr 2024
Karten 26 € / ermäßigt 13 € (gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)
inkl. aller Ticket-Gebühren
im Vorverkauf

 

 

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Oratorium "Elias" op.70

Dirigent: Henri Bonamy
Solisten: NN

 

July 20, 2024, xx:xx Uhr, Symphoniekonzert

Erlangen, Neustädter Kirche, Erlanger Kammerorchester e.V.
Details

Programm:

  • N.N.

Dirigent: Mathias Bock

 

August

Aug. 2, 2024, 19.00, Rügener Inselorchester Öffentliche Generalprobe

Putbus/Rügen, Marstall - Park 1, 18581 Putbus, Rügener Inselorchester e.V.
Details

Öffentliche Generalprobe

Das Rügener Inselorchester veranstaltet zum Konzert am 03.08.2024 am Vortag eine öffentliche Generalprobe.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mit den Musikern im Anschluss den Abend ausklingen zu lassen.

Programm:

  • Glinka, Michael Iwanowitsch: Ruslan und Ludmilla / Ouverture
  • Sibelius, Jean: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op.47
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.5 "Schicksalsinfonie" c-Moll op.67

Dirigent: Kerry Jago
Solisten: Gustav Frielinghaus

 

Aug. 3, 2024, 17:00 Uhr, Rügener Inselorchester Sinfoniekonzert

Putbus/Rügen, Marstall - Park 1, 18581 Putbus, Rügener Inselorchester e.V.
Details

 

www.inselorchester.de

 

Programm:

  • Glinka, Michael Iwanowitsch: Ruslan und Ludmilla / Ouverture
  • Sibelius, Jean: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op.47
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.5 "Schicksalsinfonie" c-Moll op.67

Dirigent: Kerry Jago
Solisten: Gustav Frielinghaus

 

September

Sept. 1, 2024, 11.15:00 Uhr, Werkstattkonzert des Hessischen Cello-Orchesters

Schlitz / Hessen, Landesmusikakademie Hessen, Landesverband Hessischer Liebhaberorchester e.V.
Details

Programm:

  • G.C. Wagenseil: SonataI in D
  • J.S. Bach: Mache dich, mein Herze, rein (Matth-Passion)
  • F. Mendelssohn ; Notturno aus Sommernachtstraum
  • A.Dvorak : Humoreske und Slawischer Tanz Nr.8
  • G. Verdi: La donna e mobile aus Rigoletto
  • G. Gershwin: A Portrait (Potpourri)
  • Vivienne Olive: The river runs across the page... (Uraufführung - Komposition für das Cello-Orchester Hessen)

Dirigent: Helmut Sohler

 

Sept. 8, 2024, 17:00 Uhr, Movimento

Leverkusen, Erholungshaus, Bayer-Philharmoniker Leverkusen e.V.
Details

Programm:

  • Ibert, Jacques: Divertissement (1930)
  • Saint-Saëns, Camille: Introduction et rondo capriccioso op.28 für Violine und Orchester
  • Grainger, Percy Aldridge: In A Nutshell (1915-16)
  • Morricone, Ennio: Love Theme, aus dem Film "Cinema Paradiso"
  • Wolf-Ferrari, Ermanno: Der Schmuck der Madonna / 2. Intermezzo

Dirigent: Bar Avni
Solisten: Rafael

 

Sept. 29, 2024, 18:00 Uhr, Herbstkonzert des Orchesters Berliner Musikfreunde

Kulturpalast Dresden, Schloßstr. 2, 01067 Dresden, Orchester Berliner Musikfreunde e.V.
Details

zusammen mit Dresdener Orchester medicanti e.V.

Unser Herbstkonzert 2024 gestalten wir anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des BDLO gemeinsam mit dem Dresdener Orchester medicanti e.V.
Wir laden Sie herzlich ein uns in Dresden im Kulturpalast zu hören. Im November wiederholen wir das Konzert in ähnlicher Weise in der Philharmonie in Berlin.

Programm:

  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.5 e-Moll op.64
  • Price, Florence Beatrice: Sinfonie Nr.3 in c-Moll (1940)

Dirigent: Yukari Ishimoto, Wolfgang Behrend

 

October

Oct. 6, 2024, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert: Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven

Evangelische Kirche Woltersdorf (bei Berlin), Rudolf-Breitscheid-Str. 27, 15569 Woltersdorf, Sinfonia da capo
Details

Abschlusskonzert der Seminars von Sinfonia da capo

Das ORCHESTERSEMINAR 2024 von Sinfonia da capo findet von 2. bis 7. Oktober 2024 in Woltersdorf (Brandenburg) statt.
Besetzung: Streicher, Holzbläser (2222), 2 Hörner, 2 Trompeten, Pauke
Das Abschlusskonzert ist der Höhepunkt der probeneintensiven Arbeitswoche.

Als Interessent für die Teilnahme wende Dich bitte an die E-Mail-Adresse sinfonia-dacapo@fn.de

Dort erhältst Du nähere Angaben zum Orcherseminar und zur Anmeldung.

Wir freuen uns über versierte Mitspieler und Mitspielerinnen, die Freude an intensiver Probenarbeit und der Beschäftigung mit den großen Werken der klassischen Musik haben. Regel ist bei uns die die Teilnahme über die gesamte Zeit des Seminars.

Gelegenheit zur Kammermusik am Abend in eigener Organisation; Räume sind vorhanden.

www.sinfonia-da-capo.de

Das Orchester Sinfonia da capo besteht seit nunmehr 40 Jahren. Jährlich treffen sich die versierten Amateurmusiker zu einer intensiven Arbeitswoche. So konzertierte Sinfonia da capo schon in fast allen deutschen Bundesländern sowie in Österreich, Italien und Frankreich. 

Das Ensemble zeichnet sich durch lebendige Musikalität, große Spielfreude, Neugier auf neue Werke und unbedingte Liebe zur Musik aus. Das Repertoire des Orchesters ist im Verlauf der Jahre ständig gewachsen. Es umfasst neben zahlreichen Instrumentalkonzerten insbesondere sinfonische Werke der Klassik, der Romantik und der Moderne. 

Prof. Dr. Gert Feser steht an der Spitze der Sinfonia da capo seit ihrer Gründung 1984. Er ist Arzt und war Professor für Musiktherapie an der Fachhochschule Würzburg/Schweinfurt. Das Kapellmeisterstudium absolvierte Gert Feser bei Hanns Reinartz an der Hochschule für Musik in Würzburg, besuchte darüber hinaus die Meisterklasse bei Michael Gielen in Frankfurt und belegte einen Meisterkurs bei Sergiu Celibidache in Bologna. Insbesondere für seine Verdienste beim Aufbau des ersten musiktherapeutischen Studienschwerpunktes an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg erhielt Gert Feser 2017 das Bundesverdienstkreuz. Bei der Arbeit mit dem Orchester sind Klangkultur und Verständlichkeit der Musiksprache seine Markenzeichen, die er durch mitreißendes Temperament und hohe Motivationsfähigkeit erreicht. 

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Eine Spende zur Deckung der Kosten und für die Nachwuchsförderung wird freundlich erbeten.

Programm:

  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.103 Es-Dur Hob.I:103, 8.Londoner, "mit dem Paukenwirbel"
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.7 A-Dur op.92 (1812)

Dirigent: Prof. Dr. Gert Feser

 

Oct. 6, 2024, 11:00 Uhr, Zwischen Himmel und Erde: Eine Sinfonische Verschmelzung

Leipzig, Großer Saal im Gewandhaus zu Leipzig, Bundesärztephilharmonie e.V.
Details

zum 100.Geburtstag des BDLO

Die beiden Werke gehen unmittelbar ineinander über! Daher das Motto: "Zwischen Himmel und Erde: eine sinfonische Verschmelzung". Passt auch zum Benefizpartner: Kinderhospiz Bärenherz Leipzig

Programm:

  • Giya Kancheli: „Morning Prayers“ für Streicher, Alt-Flöte, Klavier, Bass-Gitarre sowie ein Tonband
  • Bruckner, Joseph Anton: Sinfonie Nr.7 E-Dur Originalfassung 1883

Dirigent: Friedrich Praetorius

 

Oct. 12, 2024, 19:00 Uhr, "Lobgesangsinfonie - Reformationssinfonie"

Bad Segeberg, Kirchplatz 5, Marienkirche, Segeberger Sinfonieorchester
Details

Der Segeberger Bachchor und das Segeberger Sinfonieorchester führen unter der Leitung von KMD Andreas J. Maurer-Büntjen die beiden beliebten Sinfonien von Mendelssohn Bartholdy auf. Als Solisten sind zu hören: Natascha Dwulecki, Steinnun Skjenstad (Sopran), Ingbert Göbel (Tenor).
Karten für das Konzert gibt es ab 2. September 2024 zum Preis zwischen 12,- und 24,- € auf www.kirchenmusik-segeberg.de und in der Buchhandlung "das Druckwerk" in Bad Segeberg.

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr.5 D-Dur/d-Moll op.107, "Reformationssinfonie"
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr. 2 B-Dur op.52, "Lobgesang", Sinfonie-Kantate

Dirigent: KMD Andreas J. Maurer-Büntjen
Solisten: Natascha Dwulecki, Steinnun Skjenstad (Sopran), Ingbert Göbel (Tenor)

 

Oct. 13, 2024, 19.00 Uhr, Herbstkonzert

Offenburg, Saal der Freien Wadlorfschule, Concertino Offenburg e.V.
Details

Verabschiedung Kulturbüroleiter Edgar Common

Programm:

  • Bruch, Max: Konzert für Violine und Orchester Nr.1 g-Moll op.26
  • Stephan König, Ballade für Klavier und Kammerorchester
  • Ligeti, Concert Romanesc

Dirigent: Dieter Baran
Solisten: Franziska Baran, Violine ; Stephan König, Jazz-Klavier

 

November

Nov. 2, 2024, 17:00 Uhr, Herbstkonzert des Haydn-Orchesters Dresden

Dresden, Lukaskirche Dresden, Lukasplatz 1, Haydn-Orchester Dresden e.V.
Details

Thema : Bella Italia

Programm:

  • Cherubini, Luigi Carlo Zenobio Salvatore Maria: Lodoiska / Ouverture (1791)
  • Gioachino Rossini (1792-1868) - Introduktion, Thema und Variationen für Klarinette und Orchester, B-Dur
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr.4 A-Dur op.90, "Italienische"

Dirigent: Matthias Herbig
Solisten: Daniel Rothe, Klarinette

 

Nov. 3, 2024, 15:00 Uhr, Festkonzert NRW im Rahmen BDLO 100

Marl, Theater, Landesverband der Liebhaberorchester NRW e.V.
Details

Abschlusskonzert des Sinfonierorchester-Seminars NRW

Programm:

  • Gershwin, George: Rhapsody in Blue
  • Hutter, Matthias: Serenade in Ultraviolett op. 77
  • Stepalska-Spix, Joanna: Sinfonia Thaliaearda

Dirigent: Peter Kattermann
Solisten: Rafael Lipstein

 

Nov. 3, 2024, 11:00 Uhr, Herbstkonzert des Orchesters Berliner Musikfreunde

Berliner Philharmonie - Großer Saal, Herbert-von-Karajan-Str. 1 10785 Berlin, Orchester Berliner Musikfreunde e.V.
Details

zusammen mit Dresdener Orchester medicanti e.V.

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des BDLO musizieren wir in diesem Jahr zweimal im Herbst und dies gemeinsam mit dem Dresdener Orchester medicanti e.V.

Nachdem wir im September in Dresden im Kulturpalast gemeinsam auftreten, musizieren wir gemeinsam für Sie in der Philharmonie.

Programm:

  • Dvořák, Antonín Leopold: Sinfonie Nr.8 (Nr.4) G-Dur op.88
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.5 e-Moll op.64

Dirigent: Yukari Ishimoto, Wolfgang Behrend

 

Nov. 23, 2024, 18:00 Uhr, Sinfoniekonzert (Kölner Orchester-Gesellschaft)

Hochschule für Musik und Tanz (HfMT), Köln, Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln, Kölner Orchester-Gesellschaft e.V.
Details

Herbstkonzert

Programm:

  • Copland, Aaron: Appalachian Spring, Suite für Orchester, Instrumentation für großes Orchester
  • Tristan Schulze, Konzert für Marimba
  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.4 e-Moll op.98

Dirigent: Witolf Werner
Solisten: Yukari Yaga (Marimba)

 

Nov. 24, 2024, 17:00 Uhr, Adventskonzert 2024

Wehr, Stadthalle, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Debussy, Claude Achille: Prélude à "L'après-midi d'un faune - Nachmittag eines Fauns"
  • Fauré, Gabriel: Pelléas et Mélisande, Suite op.80 (1898)
  • Debussy, Claude Achille: 2 Tänze für Harfe und Streichorchester - Danse sacrée et danse profane, Danses pour Harpe chromatique ..
  • Bizet, Georges: Sinfonie Nr.1 C-Dur

Dirigent: Siping Wang
Solisten: Yvonne Deusch, Harfe

 

Nov. 30, 2024, 19:30 Uhr, Georg Arzberger, Klarinette

Wolfratshausen, Loisachhalle, Philharmonisches Orchester Isartal
Details

 

 


© Claudia Reiter

 

Georg Arzberger, Klarinette
Philharmonisches Orchester Isartal
Leitung: Henri Bonamy

 

Der Klarinettist Georg Arzberger war bereits während seiner Schulzeit Jungstudent an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg, bevor er 2001 sein Studium bei Martin Spangenberg an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar aufnahm. Er ist seit dem Sommersemester 2019 Professor für Klarinette an der Hochschule für Musik und Theater München und lehrte zuvor seit 2017 in gleicher Funktion an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Nach seinem Studium spielte er bis 2017 im Orchester der Deutschen Oper Berlin, ab 2016 als Soloklarinettist. Als Kammermusiker ist er regelmäßig mit renommierten MusikerInnen zu hören. Er ist Künstlerischer Leiter des von ihm mitgegründeten Musikfestes Blumenthal, das 2021 Premiere hatte.

 

Das Klarinettenkonzert in A-Dur KV 622 von Wolfgang Amadeus Mozart ist eines seiner letzten Werke, vollendet um den 8. Oktober 1791 und das erste Klarinettenkonzert der Musikgeschichte. Im ersten Allegro-Satz müssen wir bis zum 57. Takt auf das Solo-Instrument warten. Der zweite langsame Satz gehört zu Mozarts bekanntesten Stücken und fand auch als Filmmusik in "Jenseits von Afrika" Verwendung. Der dritte Satz ist ein tänzerisches und virtuoses Rondo im 6/8-Takt.

 

Tschaikowskis große Schicksalssymphonie Nr. 5 entstand im Jahr 1888. Über den ersten Satz schrieb er: "Völlige Ergebung in das Schicksal oder, was dasselbe ist, in den unergründlichen Ratschluß der Vorsehung." Das Schicksalsmotiv, in den Klarinetten beginnend, durchzieht die ganze Symphonie. Im zweiten Satz, in dessen Zusammenhang Tschaikowski fragte, ob er sich "dem Glauben in die Arme werfen" soll, markiert ein Hornsolo das als "Lichtstrahl" bezeichnete Hauptthema des Satzes. Vom donnernd einsetzenden Schicksalsmotiv wird das Hauptthema nur kurz unterbrochen. Der dritte Satz im Stil eines ruhigen Walzers läßt sich vom Schicksalsmotiv nur kurz stören. Im vierten Satz erscheint es in Dur und mischt sich mehrmals in das große Finale.

 

6. Abonnementskonzert der Reihe "klassik pur! im isartal" im Jahr 2024
Karten 26 € / ermäßigt 13 € (gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)
inkl. aller Ticket-Gebühren
im Vorverkauf

 

 

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622 (1791)
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.5 e-Moll op.64

Dirigent: Henri Bonamy
Solisten: Georg Arzberger, Klarinette

 

December

Dec. 1, 2024, 17:00 Uhr, Adventskonzert 2024

Lörrach, Burghof, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Debussy, Claude Achille: Prélude à "L'après-midi d'un faune - Nachmittag eines Fauns"
  • Fauré, Gabriel: Pelléas et Mélisande, Suite op.80 (1898)
  • Debussy, Claude Achille: 2 Tänze für Harfe und Streichorchester - Danse sacrée et danse profane, Danses pour Harpe chromatique ..
  • Bizet, Georges: Sinfonie Nr.1 C-Dur

Dirigent: Siping Wang
Solisten: Yvonne Deusch, Harfe

 

Dec. 14, 2024, 17:00 Uhr, Weihnachtskonzert

Bad Segeberg, Kirchplatz 5, Marienkirche, Segeberger Sinfonieorchester
Details

Das Segeberger Sinfonieorchester führt gemeinsam mit dem Segeberger Bachchor die beiden festlichen Werke auf.

Der Eintritt beträgt zwischen 12,- und 20,- €. Der Vorverkauf startet am 1. November 2024. Karten gibt es in der Buchhandlung "Das Druckwerk" in der Kurhausstr. 4, online unter: www.kirchenmusik-segeberg.de und an der Abendkasse, die am Konzerttag um 16.15 Uhr öffnet.

Programm:

  • Charpentier, Marc-Antoine: Te Deum D-Dur H 146
  • Saint-Saëns, Camille: Weihnachtsoratorium op.12

Dirigent: KMD Andreas J. Maurer-Büntjen

 

January

Jan. 5, 2025, 18:00 Uhr, Dreikönigskonzert

47533 Kleve, Christus-König-Kirche, Lindenallee 99,, Collegium Musicum Kleve e.V.
Details

Dirigent: Johannes Feldmann

 

Jan. 18, 2025, xx:xx Uhr, Neujahrskonzert

Erlangen, Heinrich-Lades-Halle, Erlanger Kammerorchester e.V.
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.9 d-Moll op.125

Dirigent: Mathias Bock