DAS LIEBHABERORCHESTER – die Zeitschrift des BDLO

 

Die BDLO-Zeitschrift DAS LIEBHABERORCHESTER beschäftigt sich mit Themen rund um das Liebhabermusizieren, von der Konzertprogrammgestaltung bis hin zum Orchestermanagement und Orchestermarketing. Sie bringt eine Dokumentation der Konzerte der BDLO-Mitgliedsorchester und wirft einen Blick auf die internationale Liebhaberorchesterlandschaft. Berichte über „besondere Konzerte“, Premieren, Orchester-Workshops, Musik-Wochenenden, Orchester-Wettbewerbe und verbandsinterne Treffen spiegeln das aktuelle Musikleben innerhalb und außerhalb des BDLO. Hinzu kommen Informationen über Neues für (Liebhaber-)Musiker/innen, Kurzmeldungen aus den Landesverbänden und ausführliche Besprechungen von neuen Büchern und Noten.

Jede Ausgabe enthält redaktionelle Artikel, die mal auf sachlich-informative, mal auf ironisch-satirische Weise Fragen und Probleme (sowie Lösungsvorschläge) des laienmusikalischen Musizierens thematisieren, wie Berichte über unentdeckte oder unterschätzte Komponist/inn/en, über Fragen der Brauchbarkeit des Notenmaterials (Rezensionen) und über konkrete Fragestellungen rund um die Orchesterarbeit, aber auch über die Problematik des Liebhabermusizierens und ihre soziokulturellen und historischen Hintergründe. Die Leser/innen werden angeregt, aufgrund ihrer eigenen praktischen Orchester- und Musiziererfahrung mit Leserbriefen und eigenen Texten an der Gestaltung der Zeitschrift teilzuhaben. So entsteht ein lebendiges Verbandsblatt, das neben den institutionellen Mitteilungen auch Anregungen für Diskussion, Polemik und Nachdenken bietet. Dafür sorgt nicht zuletzt ein Redaktionsteam, das sich durchaus nicht bei jeder Sach-Frage immer einig ist. Die Redaktionsmitglieder verbindet jedoch ihr gemeinsames Engagement, ehrenamtlich eine interessante, für Laienmusizierende jeden Alters lesenswerte Zeitung zu erstellen.

DAS LIEBHABERORCHESTER erscheint zweimal jährlich (im Juni und im Dezember). Bezieher der Zeitschrift sind die BDLO-Mitglieder (mehr als 800 Orchester und ca. 50 Einzelpersonen), Musikbibliotheken und Kulturbehörden sowie weitere Interessenten im In- und Ausland.

Jedes Mitgliedsorchester bekommt automatisch jeweils zwei Zeitschriften zugesandt. Weitere können – zum Freundschaftspreis von € 1 je Heft – bei der Geschäftsstelle angefordert werden. Für Nichtmitglieder kostet das Jahresabonnement (einschließlich Versand) € 7,50. Einzelhefte können Sie – soweit nicht vergriffen – bei der Geschäftsstelle zum Preis von € 5 (zuzgl. Versandkosten) nachbestellen.

Zögern Sie nicht, Ihre Kritik wie auch Ihre Fragen, Anregungen oder Kommentare zu den Veröffentlichungen in unserer Zeitschrift der Redaktion zu schreiben / zu mailen / per Telefonanruf mitzuteilen – wir freuen uns über Feedback!

Alte Hefte des LIEBHABERORCHESTERs finden Sie (hoffentlich) in Ihrer öffentlichen (Musik-)Bibliothek. Oder Sie fragen bei der Geschäftsstelle nach, ob noch Restexemplare käuflich zu erwerben sind.