NEUE MUSIK – Konzertförderung

 

Der Bundesverband Deutscher Liebhaberorchester e.V. (BDLO) fördert seit 2011 jährlich bis zu fünf Konzertprojekte seiner Mitgliedsorchester durch die Unterstützung von entstehenden Mehraufwendungen bei Konzertprojekten mit Neuer Musik. Damit soll die Beschäftigung der Liebhaberorchester mit Werken der jüngeren Vergangenheit im Besonderen gefördert werden. Gedacht ist hier vor allem an die Wiederaufführung von Musik in unkonventioneller Tonsprache (nicht tonal), die seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstanden ist.

Die gute dramaturgische Einbindung des ausgewählten Werkes in ein Konzertprogramm wird bei der Entscheidung über die Förderung besonders gewürdigt. Eine kurze Beschreibung des Projektes-– u.a. mit Angaben zum Programm und den Aufführungsdaten – sind dem Antragsformular beizufügen.

Uraufführungen, Bearbeitungen oder Arrangements von Werken werden nicht gefördert.

Auf der Basis einer Finanzierung in Höhe bis zu 1.000 € pro Konzertprojekt (eine oder mehrere Aufführungen) werden Ausgaben erstattet, die in unmittelbarem Zusammenhang mit den Mehraufwendungen für die Erarbeitung und Aufführung Neuer Musik stehen.


Informationen zur Förderung: Torsten Tannenberg, tannenberg@bdlo.de

 

Ausschreibung

 

Formular Antrag (.pdf)

 

Formular Antrag (.doc)