Konzertkalender

 

2018

Mai

25. Mai 2018, 19.30 Uhr, Mozart-Requiem

Aula im Theodor-Heuss-Gymnasium Ludwigshafen, Sinfonieorchester des THG Ludwigshafen
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Requiem KV 626 d-Moll, "Missa pro defunctis"

Dirigent: Tobias Altvater, Kai Schreiber
Solisten: Barbara Altvater, Alexandra Paulmichl, Thomas Jakobs, Marcel Brunner

 

26. Mai 2018, 19.30 Uhr, Mozart-Requiem

St. Sebastian, Ludwigshafen-Mundenheim, Sinfonieorchester des THG Ludwigshafen
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Requiem KV 626 d-Moll, "Missa pro defunctis"

Dirigent: Tobias Altvater, Kai Schreiber
Solisten: Barbara Altvater, Alexandra Paulmichl, Thomas Jakobs, Marcel Brunner

 

26. Mai 2018, 19:00 Uhr, Sommerkonzert

St. Matthäuskirche, Matthäikirchplatz 1, 10785 Berlin, Berlin-Brandenburgisches Sinfonieorchester e.V.
Details

des Berlin-Brandenburgischen Sinfonieorchesters

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Die Zauberflöte KV 620 / Nr.00 Ouverture
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Die Zauberflöte KV 620 / Nr.09, Marsch der Priester, und Nr.18, Chor der Priester "O Isis und Osiris"
  • Cimarosa, Domenico: Konzert für 2 Flöten (Flöte und Oboe) und Orchester G-Dur (1793)
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.3 Es-Dur op.55, "Eroica"

Dirigent: Matthias Glander
Solisten: Armin Bassarak, Henrike Kornmilch

 

27. Mai 2018, 19:00 Uhr, Konzert

Elze, Peter und Paulkirche, Kammerorchester Bothfeld
Details

Kammerorchester Bothfeld

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie für Streichorchester Nr.4 c-Moll
  • Respighi, Ottorino: Antiche danze ed arie per liuto, Suite Nr.3 (libera trascrizione per orchestra d'archi)
  • J.S.Bach, Klavierkonzert d-moll, BWV1052

Dirigent: Sabine Lauer
Solisten: Am Flügel: Marc Toth

 

27. Mai 2018, 17:00 Uhr, Sommerkonzert

Bürgerhaus Neuenhagen, Hauptstraße 2, 15366 Neuenhagen, Berlin-Brandenburgisches Sinfonieorchester e.V.
Details

des Berlin-Brandenburgischen Sinfonieorchesters

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Die Zauberflöte KV 620 / Nr.00 Ouverture
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Die Zauberflöte KV 620 / Nr.09, Marsch der Priester, und Nr.18, Chor der Priester "O Isis und Osiris"
  • Cimarosa, Domenico: Konzert für 2 Flöten (Flöte und Oboe) und Orchester G-Dur (1793)
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.3 Es-Dur op.55, "Eroica"

Dirigent: Mariano Domingo
Solisten: Armin Bassarak, Henrike Kornmilch

 

28. Mai 2018, 19.30 Uhr, Mozart-Requiem

St. Sebastian, Ludwigshafen-Mundenheim, Sinfonieorchester des THG Ludwigshafen
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Requiem KV 626 d-Moll, "Missa pro defunctis"

Dirigent: Tobias Altvater, Kai Schreiber
Solisten: Barbara Altvater, Alexandra Paulmichl, Thomas Jakobs, Marcel Brunner

 

Juni

2. Juni 2018, 20:30 Uhr, Klassik am Weberplatz

Weberplatz, Potsdam Babelsberg, Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam e.V.
Details

"Babelsberg in Concert"

Programm:

  • Gotthardt, Peter: Die Legende von Paul und Paula - Highlights aus dem Film, Bearbeitung für großes Orchester vom Komponisten
  • Roters, Ernst: Die Mörder sind unter uns
  • Sasse, Karl-Ernst: Spur des Falken / Weiße Wölfe
  • Heymann/Hollaender/Brühne u.a. : UFA-Medley
  • Sasse, Karl-Ernst: Gräfin Cosel
  • Fischer. Günther: Solo Sunny
  • Sasse, Karl-Ernst: Der Scout / Präriejäger in Mexico

Dirigent: Knut Andreas

 

2. Juni 2018, 17:00 Uhr, Classic Klezmer

Ludwigshafen am Rhein, Freischwimmer, Pettenkoferstr. 9, Fridolin e.V.
Details

Klezmerkonzert mit der Tacheles Klezmer Band

Programm:

  • "Klassische" Klezmermusik

 

3. Juni 2018, 16:00 Uhr, Frühjahrskonzert 2018

Kammermusiksaal der Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Straße 1, Berlin, Berliner Ärzte-Orchester e.V.
Details

Programm:

  • Prokofjew, Sergej Sergejewitsch: Peter und der Wolf op.67
  • Schumann, Robert: Sinfonie Nr.3 Es-Dur op.97, "Rheinische" (1850)

Dirigent: Kevin McCutcheon
Solisten: Jörg Schörner

 

7. Juni 2018, 17:00 Uhr, Classic Klezmer

Heidelberg, Kapelle der Kopfklinik, Im Neuenheimer Feld, Fridolin e.V.
Details

Klezmerkonzert mit der Tacheles Klezmer Band

Programm:

  • "Klassische" Klezmermusik

 

9. Juni 2018, 12:00 Uhr, Tag der Offenen Tür, Konzerthaus Berlin

Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt, Großer Saal, Publikumsorchester Konzerthaus Berlin e.V.
Details

Programm:

  • Schostakowitsch, Dmitri: Moskau-Tscherjomuschki op.105 / Querschnitt
  • Addinsell, Richard: Warschauer Konzert

Dirigent: Dirk Wucherpfennig
Solisten: Adrian Brendle

 

9. Juni 2018, 19:00 Uhr, Orchesterkonzert

Friedelsheim, Protestantische Kirche Friedelsheim, Kammerorchester Bad Dürkheim
Details

Programm:

  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.60 C-Dur Hob.I:60, "Il Distratto - Der Zerstreute" (1774)
  • Vivaldi, Antonio: Konzert d-Moll für Tuba (Fagott) und Streichorchester
  • Plau, Arild: Canzone aus dem Concerto for Tuba and String Orchestra

Dirigent: Gabriele Weiß-Wehmeyer
Solisten: Philipp Schneider (Tuba)

 

9. Juni 2018, 22:00 Uhr, Lange Nacht der Kultur

Kaiserslautern, Fruchthalle, Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern
Details

Programm:

  • Honegger, Arthur: Pacific 231 (1923)
  • Beethoven, Ludwig van: Die Geschöpfe des Prometheus op.43 / Ouverture
  • Anderson, Leroy: The Typewriter
  • Saint-Saëns, Camille: Samson und Dalilah / 3.Akt, Szene 3, Danse Bacchanale, Ballettmusik
  • Mossolow, Alexander: Die Eisengießerei op.19 (1928)

Dirigent: Christian Weidt

 

9. Juni 2018, 19:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Frankfurt, Sonnemannstr. 16, Dr. Hoch´s Konservatorium,Clara-Schumann-Saal, Philharmonischer Verein 1834 e.V., Frankfurt/M
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Die Geschöpfe des Prometheus op.43 / Ouverture
  • Dvořák, Antonín: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op.104
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.6 h-Moll op.74, "Pathetique"

Dirigent: Armin Rothermel
Solisten: Jan Ickert

 

9. Juni 2018, 16:00 Uhr, Sommerkonzert

Brandenburg an der Havel, Gemeindehaus St. Katharinen, Collegium musicum Brandenburg e.V.
Details

Programm:

  • Daquin, Louis-Claude: Le Coucou
  • Janitsch, Johann Gottlieb: Sinfonia B-Dur
  • Stamitz, Carl: Konzert für Klarinette und Orchester Nr.3 B-Dur (1785)
  • Bartok Tänze aus Siebenbürgen
  • Ochs, Siegfried: Variationen "Kommt ein Vogel geflogen", humoristisch bearbeitet im Stil älterer und neuerer Meister
  • Brodszky Ungarische Bauernhochzeit
  • Rimsky-Korsakow Hindulied
  • Komzàk, Karel: "Volksliedchen" op.134 und "Märchen" op.135
  • Saint-Saëns, Camille: Suite "Karneval der Tiere", daraus "Der Schwan" für Violoncello oder Violine und Orchester
  • Schostakowitsch, Dmitri: Jazz-Suite Nr.2, daraus Walzer Nr.2 - Bearbeitung für Junges Orchester
  • Bock, Jerry: Musical "Fiddler on the Roof - Anatevka", Selections

Dirigent: Jens Naumilkat
Solisten: Vladimir Miler

 

9. Juni 2018, 19:00 Uhr, Sinfoniekonzert "60 Jahre - und kein bisschen leise!"

Magdeburg, Pauluskirche, Sinfonieorchester Magdeburger Musikfreunde e.V.
Details

Jubiläumskonzert

Unter dem Motto "60 Jahre - und kein bisschen leise!" feiert das Sinfonieorchester Magdeburger Musikfreunde e.V. in diesem Jahr seinen Orchestergeburtstag.
Das Jubiläumsprogramm schlägt eine Brücke zwischen der wunderbaren Frühlingssinfonie des Genius Robert Schumann und den Werken eines seiner Verehrer, dem großartigen Universalgenie des 20. Jahrhunderts, Leonard Bernstein, dessen 100. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern. Zu Bernsteins weltweit erfolgreichsten Bühnenwerken gehören auch seine Musicals. Aus „Westside Story“ und „Candide“ sind stilistisch vielseitige Orchester-Suiten zu hören, u.a. mit Melodien, die die Spatzen von den Dächern pfeifen...

Programm:

  • Schumann, Robert: Sinfonie Nr.1 B-Dur op.38, "Frühlingssinfonie"
  • Bernstein, Leonard: West Side Story / Suite für Orchester
  • Bernstein, Leonard: Suite for Orchestra from "Candide"

Dirigent: Gero Wiest

 

10. Juni 2018, 17:00 Uhr, Töne, Tangos, Temperamente

53757 Sankt Augustin, Aula der Steyler Missionare, Arnold-Janssen-Str.30, Sinfonia Rhein-Sieg
Details

Eine sinfonische Konzertreise durch die Jahrhunderte

Programm:

  • Piazzolla, Astor: Libertango, Bearbeitung für Orchester
  • Sibelius, Jean: Valse triste aus der Musik zu "Kuolema", op.44 Nr.1
  • Schostakowitsch, Dmitri: Jazz-Suite Nr.2, daraus Walzer Nr.2 - Bearbeitung für Junges Orchester
  • Prätorius, Michael : Terpsichore - Tänze
  • Piazolla, Astor Oblivion
  • Diverse andere Tänze aus fünf Jahrhunderten

Dirigent: Petros Sargisian
Solisten: Jacob Niller, Akkordeon

 

10. Juni 2018, 16:00 Uhr, Erinnerungen

Theater der Stadt Gummersbach, Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V.
Details

Programm:

  • Ouvertüren, bekannte Stücke und Chöre aus den Eigenproduktionen des Theaters der Stadt Gummersbach:
  • Die Entführung aus dem Serail, Die Zauberflöte, Zar und Zimmermann, Die verkaufte Braut, Hänsel und Gretel, Der Freischütz, Carmen, Das Land des Lächelns, Madame Butterfly, Die Fledermaus, My fair Lady

Dirigent: Gus Anton
Solisten: Ulrike Froleyks (Moderation), Chorgemeinschaft Q.V. "Die Räuber" und Gus-Anton-Kammerchor Remscheid

 

10. Juni 2018, 19.00h, Sommerkonzert

Lüneburg, St. Johanniskirche, Orchester der Musikfreunde Lüneburg e.V.
Details

Programm:

  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.9 (Nr.5) e-Moll op.95, "Aus der neuen Welt"
  • Guilmant, Felix Alexandre: Sinfonie Nr.1 d-Moll für Orgel und Orchester op.42

Dirigent: Lothar Nierenz
Solisten: Joachim Vogelsänger, Orgel

 

10. Juni 2018, 18:00 Uhr, Junge Philharmonie OWL

Herford, Stadtpark (Schützenhof), Junge Philharmonie OWL
Details

Kartenvorverkauf unter www.klassik-in-owl.de
Mehr Informationen unter www.junge-philharmonie.de
Geschätzt für ihr feinsinniges Klanggespür und ihre ausgefeilte Technik gilt die mehrfach ausgezeichnete Sina Kloke als äußerst vielversprechende deutsche Nachwuchskünstlerin. Die Presse lobt ihr farbiges Spiel für Intensität und Noblesse, und sieht das musikalische Talent der Pianistin bereits im Begriff, die Tradition der großen Interpreten fortzusetzen.
 Einladungen führten Sina Kloke schon während ihres Studiums in renommierte Konzertsäle wie die Düsseldorfer Tonhalle, die Dresdner Semperoper, die Steinway Hall in London, das KKL in Luzern, die Krakauer Philharmonie, die Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld sowie zu diversen Festivals, darunter das Eilat Festival (Israel), das Schleswig Holstein Musik Festival und das Moritzburg Festival Dresden. Auftritte als Orchestersolistin umfassen die Zusammenarbeit mit Dirigenten wie J. Bergmann, E. Klemm, D. Behnke, S. Westphal, C. During und S. di Vittorio. Zu den Höhepunkten ihrer jungen Karriere zählen ihr Debüt in der Carnegie Hall New York sowie der vom Chamber Orchestra of New York verliehene Solistenpreis 2015 und die damit einhergehende CD Produktion für das Label Naxos mit der „Fantasia for Piano and Orchestra“ von Ralph Vaughan Williams (mit dem Chamber Orchestra of New York) und einer Welt-Ersteinspielung der „Suite of Six Short Pieces“, die gleich nach Veröffentlichung im November 2016 anerkennende Kritik hervorrief: „All six pieces (Suite of Six Short Pieces for Solo Piano) are played with subtlety and conviction. The listener will be impressed…“ (Musicweb International)
 Anfang der Saison 2017/18 veröffentlicht Sina Kloke unter dem Titel 
„Enescu Piano Works“ ihr erstes Album beim Deutschen Label MDG. Diese Aufnahme ist dem Werk George Enescus gewidmet und umfasst neben dessen „Pièces Impromptues“ die preisgekrönte 2. Suite für Klavier. Im Herbst 2017 wird Sina Kloke das Enescu-Projekt im Rahmen einer Konzertreihe in Deutschland vorstellen, u.a. in Hamburg, Köln, München, sowie Anfang 2018 in der Schweiz und den Niederlanden.
 Hochgelobt für ihre fesselnden Interpretationen der Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Johannes Brahms, widmet sich Sina Kloke darüber hinaus den Spätromantikern sowie verschiedenen Zeitgenossen wie Lowell Lieberman oder Carl Christian Bettendorf, mit dem die junge Solistin eine enge Zusammenarbeit pflegt.
 Als ebenso geschätzte Kammermusik-Partnerin trat Sina Kloke neben namenhaften Künstlern wie Daniel Rowland und Ivry Gitlis beim International Chamber Music Festival in Stellenbosch (Südafrika) auf. Ihr umfangreiches Repertoire umfasst zudem diverse Lieder und Lieder Zyklen.
 Wettbewerbserfolge und Auszeichnungen säumen den musikalischen Werdegang von Sina Kloke und bescherten ihr u. a. Preise vom Deutschen Tonkünstlerverband, vom Schott Verlag, beim Internationalen Klavierwettbewerb in München, bei der International Concerto Competition in Hastings (England) und der Metropolitan International Piano Competition in New York. Sina Kloke ist Stipendiatin diverser Stiftungen, darunter die Jeunesses Musicales, die Freunde junger Musiker Bremen sowie die Deutsche Stiftung Musikleben.
Die in Detmold geborene Pianistin studierte bei Prof. Pavel Gililov (Hochschule für Musik Köln) sowie bei Prof. Matti Raekallio (The Julliard School). Bedeutende Persönlichkeiten wie Karl-Heinz Kämmerling, Dimitri Bashkirov, Emanuel Ax, Friedrich- Wilhelm Schnurr und Paul Badura-Skoda haben ihre künstlerische Entwicklung dabei maßgeblich beeinflusst.

Programm:

  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Ouverture Romeo und Julia, Fantasie-Ouverture nach Shakespeare, Fassung 1880
  • Rachmaninoff, Sergej Wassilijewitsch: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 c-Moll op.18 (1901)
  • Sibelius, Jean: Sinfonie Nr.2 D-Dur op.43

Dirigent: Siegfried Westphal
Solisten: Sina Kloke, Klavier

 

10. Juni 2018, 18:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Frankfurt, Sonnemannstr. 16, Dr. Hoch´s Konservatorium, Clara-Schumann-Saal, Philharmonischer Verein 1834 e.V., Frankfurt/M
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Die Geschöpfe des Prometheus op.43 / Ouverture
  • Dvořák, Antonín: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op.104
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.6 h-Moll op.74, "Pathetique"

Dirigent: Armin Rothermel
Solisten: Jan Ikert

 

10. Juni 2018, 18:00 Uhr, Sommerkonzert

Neu-Isenburg - Gravenbruch, Ev. Kirchengemeinde Gravenbruch, Philharmonische Gesellschaft Neu-Isenburg e.V. (PHG)
Details

Programm:

  • Henry Purcell: Suite aus "The Fairy-Queen"
  • Charles Hubert Parry: Lady Radnor's Suite
  • J. S. Bach: Cembalokonzert A-Dur BWV 1055
  • J. Chr. Bach: Cembalokonzert Es-Dur op 7 Nr. 5
  • John Rutter: Suite for Strings

Dirigent: Werner Fürst
Solisten: Miriam Altmann (Cembalo)

 

10. Juni 2018, 11:00 Uhr, Matineekonzert

Bonn, Aula der Waldorfschule, Bonner Orchesterverein e.V.
Details

Programm:

  • Henry Purcell: Sommernachtstraum, Spielmusik aus "The Fairy Queen" (Auszüge)
  • Frederic Delius: Two Pieces for Small Orchestra: "On Hearing the First Cuckoo" und "Summer Night on the River"
  • Ludwig van Beethoven: Ouvertüre zum Ballett "Die Geschöpfe des Prometheus" op. 43
  • Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Dirigent: Robert Wittbrodt

 

10. Juni 2018, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert "60 Jahre - und kein bisschen leise!"

Schönebeck/Elbe, St. Jakobi Kirche, Sinfonieorchester Magdeburger Musikfreunde e.V.
Details

Jubiläumskonzert

Unter dem Motto "60 Jahre - und kein bisschen leise!" feiert das Sinfonieorchester Magdeburger Musikfreunde e.V. in diesem Jahr seinen Orchestergeburtstag.
Das Jubiläumsprogramm schlägt eine Brücke zwischen der wunderbaren Frühlingssinfonie des Genius Robert Schumann und den Werken eines seiner Verehrer, dem großartigen Universalgenie des 20. Jahrhunderts, Leonard Bernstein, dessen 100. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern. Zu Bernsteins weltweit erfolgreichsten Bühnenwerken gehören auch seine Musicals. Aus „Westside Story“ und „Candide“ sind stilistisch vielseitige Orchester-Suiten zu hören, u.a. mit Melodien, die die Spatzen von den Dächern pfeifen...

Programm:

  • Schumann, Robert: Sinfonie Nr.1 B-Dur op.38, "Frühlingssinfonie"
  • Bernstein, Leonard: West Side Story / Suite für Orchester
  • Bernstein, Leonard: Suite for Orchestra from "Candide"

Dirigent: Gero Wiest

 

12. Juni 2018, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Offenbach, Obere Grenzstr. 90, Markuskirche, Philharmonischer Verein 1834 e.V., Frankfurt/M
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Die Geschöpfe des Prometheus op.43 / Ouverture
  • Dvořák, Antonín: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op.104
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.6 h-Moll op.74, "Pathetique"

Dirigent: Armin Rothermel
Solisten: Jan Ickert

 

16. Juni 2018, 19:00 Uhr, Frühjahrskonzert Siemens Orchester Nürnberg

Versöhnungskirche, Holsteiner Str. 19, 90427 Nürnberg, Siemens Orchester Nürnberg e.V.
Details

Cimarosa, Gianella, Franck und Debussy

Alles grünt und blüht – auch in der Musik

Beim Frühjahrskonzert des Siemens Orchester Nürnberg geht es mit Cimarosa in eine fremde Stadt und es entsteht ein hoffnungsvoller Neuanfang in Gianellas Flötenkonzert. Tonblüten ranken durch Francks Kompositionen und Debussy lädt Sie zu einer musikalischen Bootsfahrt ein.

Programm:

  • Cimarosa, Ouvertüre zu L'italiana in Londra
  • Gianella, Concerto lugubre für Flöte und Orchester
  • Franck, César: Sinfonie "Les Eolides"
  • Debussy, Claude Achille: Petite Suite, Bearbeitung für Orchester

Dirigent: Christian R. Wissel
Solisten: Katja Fischer

 

16. Juni 2018, 16:00 Uhr, Sommerkonzert

Schweriner Schloss, Schloßkirche, Collegium musicum Schwerin
Details

Das Konzert wird am Sonntag, dem 17.Juni 2018 um 17 Uhr in der Kirche zu Kirch Stück wiederholt.

Programm:

  • Unico Willem Graaf van Wassenaer: Concerto Armonico Nr.3, A-dur
  • Carlo Tessarini: Concerto für Violine und Streicher Op. 1, Nr.4 D-dur
  • Antonio Caldara: Sinfonia Nr. 1, F-dur
  • Giuseppe Tartini: Konzert für Cello und Streicher D-dur (nach dem Konzert für Viola da Gamba)
  • Tomaso Albinoni: Concerto Op.7, Nr. 1, D-dur

Dirigent: Adalbert Strehlow
Solisten: Ulrike Ziolkowski (Violine), Klaus Gebauer (Violoncello)

 

16. Juni 2018, 19:30 Uhr, Sommerkonzert der JSF mit Phileas Baun

Ev.-Luth. Wartburgkirche, Hartmann-Ibach-Str. 108, 60389 Frankfurt am Main, Junge Sinfoniker Frankfurt e.V.
Details

Programm:

  • Franz Schubert (1797–1828): Ouvertüre zu „Die Zauberharfe“ (D 644)
  • Joaquín Rodrigo (1901–1999): „Concierto de Aranjuez“ für Gitarre und Orchester
  • Antonín Dvořák (1841–1904): Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 „Aus der Neuen Welt“

Dirigent: Bernhard Lingner
Solisten: Phileas Baun

 

16. Juni 2018, 20:00 Uhr, Sommerkonzert

27356 Rotenburg/W., Corpus-Christi-Kirche, Nordstr. 4, Ottersberger Kammerorchester e.V.
Details

Programm:

  • Franz Schubert: Ouvertüre "Die Zwillingsbrüder" D647
  • Friedrich Witt: Sinfonie Nr. 14 C-Dur "Jenaer"
  • Gustav Holst: St.Paul's Suite
  • Emil v. Reznicek: Karnevalsuite im alten Stil
  • Edward Elgar: Sea Pictures Op. 37

Dirigent: Clive Ford
Solisten: Hanna Thyssen

 

16. Juni 2018, 18:00 Uhr, Konzert zum Altstadtfest

Neu-Isenburg, Ev.-Ref. Kirche Am Marktplatz, Philharmonische Gesellschaft Neu-Isenburg e.V. (PHG)
Details

Programm:

  • Henry Purcell: Suite aus "The Fairy-Queen"
  • Charles Hubert Parry: Lady Radnor's Suite
  • J. S. Bach: Cembalokonzert A-Dur BWV 1055
  • J. Chr. Bach: Cembalokonzert Es-Dur op 7 Nr. 5
  • John Rutter: Suite for Strings

Dirigent: Werner Fürst
Solisten: Miriam Altmann (Cembalo)

 

17. Juni 2018, 18:30 Uhr, Spurensuche in Klangbildern

Dortmund, Orchesterzentrum NRW, Brückstr. 47, 44137 Dortmund, Instrumentalverein Dortmund e.V.
Details

Anatolien - Armenien - Finnland

Das späte 19. und das 20. Jahrhundert haben armenische Komponisten hervorgebracht, die heute zum klassischen Repertoire der westlichen Musik gehören, allen voran Aram Khatchaturian, in deren Werken immer wieder Elemente armenischer Volksmusik erklingen. Diesen Spuren möchten wir folgen.

Programm:

  • Koray Berat Sari - Armenische Suite
  • Jean Sibelius - Sinfonie Nr. 7, op.105
  • Alexandr Iradyan - Gorani Osan jan
  • Aram Khatchaturian - "Maskerade" Suite

Dirigent: Markus Fohr
Solisten: Nure Dlovani (Violine), Emrah Oguztürk (Duduk)

 

17. Juni 2018, 18:00 Uhr, Sommerkonzert des Sinfonischen Orchesters Bubenreuth

91088 Bubenreuth, Mehrzweckhalle, Sinfonisches Orchester Bubenreuth
Details

Programm:

  • L.v. Beethoven - 6.Sinfonie "Pastorale" 1. und 5. Satz
  • P. Mascagni - Intermezzo aus 'Cavalleria rusticana'
  • J. Sibelius – Finlandia
  • L. Delibes – Walzer aus 'Coppelia'

Dirigent: Armin Buder

 

17. Juni 2018, 18:00 Uhr, Frühjahrskonzert Siemens Orchester Nürnberg

Heilig-Geist-Saal, Hans-Sachs-Platz 2, 90403 Nürnberg, Siemens Orchester Nürnberg e.V.
Details

Cimarosa, Gianella, Franck und Debussy

Alles grünt und blüht – auch in der Musik

Beim Frühjahrskonzert des Siemens Orchester Nürnberg geht es mit Cimarosa in eine fremde Stadt und es entsteht ein hoffnungsvoller Neuanfang in Gianellas Flötenkonzert. Tonblüten ranken durch Francks Kompositionen und Debussy lädt Sie zu einer musikalischen Bootsfahrt ein.

Programm:

  • Cimarosa, Ouvertüre zu L'italiana in Londra
  • Gianella, Concerto lugubre für Flöte und Orchester
  • Franck, César: Sinfonie "Les Eolides"
  • Debussy, Claude Achille: Petite Suite, Bearbeitung für Orchester

Dirigent: Christian R. Wissel
Solisten: Katja Fischer

 

17. Juni 2018, 17:00 Uhr, Sommerkonzert der JSF mit Phileas Baun

Altkönigschule Kronberg, Le-Lavandou-Str. 4, 61476 Kronberg im Taunus, Junge Sinfoniker Frankfurt e.V.
Details

Programm:

  • Franz Schubert (1797–1828): Ouvertüre zu „Die Zauberharfe“ (D 644)
  • Joaquín Rodrigo (1901–1999): „Concierto de Aranjuez“ für Gitarre und Orchester
  • Antonín Dvořák (1841–1904): Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 „Aus der Neuen Welt“

Dirigent: Bernhard Lingner
Solisten: Phileas Baun

 

17. Juni 2018, 18:00 Uhr, Frühjahrskonzert

Preetz, Stadtkirche, Preetzer Kammerorchester
Details

Preetzer Kammerorchester

Programm:

  • Purcell, Henry: Chaconne g-Moll
  • Glazounow, Alexander Konstantinowitsch: Thema mit Variationen op.72, Bearbeitung für Streichorchester (1895/1917)
  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.5 B-Dur, D 485

Dirigent: Claas Runge

 

17. Juni 2018, 15:00 Uhr, Sommerkonzert

Immanuel-Kapelle, Friesickestraße 15, 13086 Berlin, Instrumentalgruppe Pandurina e.V.
Details

"Celtic Dreams" - Irische und englische Musik

Programm:

  • Britten, Benjamin: Simple Symphony op.4, daraus 2. Satz: Playful Pizzicato (bearb.: Anna Pehrs)
  • Sullivan, Arthur Seymour: The Pirates of Penzance / Ouverture (Arr.: Horst A. Schmitt)
  • Jenkins, Karl: Palladio (bearb.: Detlef Tewes)
  • Traditionell: A Londonderry Air - Danny Boy (bearb.: Christopher Grafschmidt)
  • Dowland, John: 1. Come again (bearb.: Marcel Wengler), 2. Who ever thinks or hopes (bearb.: Dieter Kreidler)
  • Szordikowski, Bruno: Planxty O'Carolan - Eine irische Suite

Dirigent: Anna Pehrs

 

17. Juni 2018, 19.30, Sommerkonzert des Germeringer Kammerorchesters

Stadthalle Germering, Amadeussaal, Germeringer Kammerorchester e.V.
Details

Kleine Operngala

Germering – Das Germeringer Kammerorchester e.V. gibt am Sonntag, den 17. Juni 2018, um 19.30 Uhr ein Konzert im Amadeussaal der Stadthalle Germering.

Quer durch die Opernliteratur führt Sie das Germeringer Kammerorchester im diesjährigen Sommerkonzert- es erklingen Arien, Intermezzi und andere Werke bekannter Opernkomponisten wie Mozart, Puccini und Wolf Ferrari.

Das Germeringer Kammerorchester wurde 1982 gegründet und hat sich seitdem ein vielfältiges Repertoire erarbeitet. Es umfasst Werke bekannter Meister bis zu weniger bekannten Zeitgenossen. Daneben werden Programme mit Chormusik und Kooperationen mit Schulen, z.B. mit der Grundschule Allach durchgeführt.

Der Eintritt des Konzertes ist FREI, Spenden sind willkommen.

Programm:

  • N.N.

Dirigent: Marie Josefin Melchior
Solisten: Dora Garcidueñas, Koloratursopran

 

22. Juni 2018, 19:00 Uhr, Frühjahrskonzert

Bonn-Beuel, Rathaus, Musik-Verein 1922 Beuel e.V.
Details

Programm:

  • Der Kalif von Bagdad

Dirigent: Andreas Berger

 

22. Juni 2018, 20:00 Uhr, Sommerkonzert

28211 Bremen, Erlöserkirche, Schwachhauser Heerstr. 179, Ottersberger Kammerorchester e.V.
Details

Programm:

  • Franz Schubert: Ouvertüre "Die Zwillingsbrüder" D647
  • Friedrich Witt: Sinfonie Nr. 14 C-Dur "Jenaer"
  • Gustav Holst: St.Paul's Suite
  • Emil v. Reznicek: Karnevalsuite im alten Stil
  • Edward Elgar: Sea Pictures Op. 37

Dirigent: Clive Ford
Solisten: Hanna Thyssen

 

22. Juni 2018, 20:00 Uhr, Das TU-Clausthal Sinfonieorchester musiziert

Goslar, Sinfonieorchester der TU Clausthal
Details

Südamerika

Programm:

  • Gershwin, George: Cuban Ouverture - Kubanische Ouverture
  • Bernstein, Leonard: Candide / Ouverture Bernstein, Leonard: Candide Suite (Arr. C.Harmon)
  • Marquez, Arturo: Danzòn Nr.2
  • Moncayo Garcia, José Pablo: Huapango (1941)
  • Marquez, Arturo: Danzòn Nr.7
  • Marquez, Arturo: Danzòn Nr.2 Marquez, Arturo: Conga del Fuego Nuevo

Dirigent: Rainer Klugkist

 

23. Juni 2018, 16:00 Uhr, Sinfoniekonzert Sommersemester 2018

Steinhalle, Steinstraße 3, 79312 Emmendingen, Per Tutti Orchester e.V.
Details

Karten nur an der Abendkasse.

Programm:

  • Brahms, Johannes: Konzert für Klavier und Orchester Nr.1 d-Moll op.15
  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.8 (Nr.7) h-Moll, D 759, "Unvollendete"

Dirigent: Nikolaus Reinke
Solisten: Klaus Rothaupt

 

23. Juni 2018, 20:00 Uhr, Konzert des Stuttgarter Ärzteorchesters

Stuttgart, Liederhalle, Mozartsaal, Stuttgarter Ärzteorchester e.V.
Details

Programm:

  • Fucik, Julius: Walzer, op. 184
  • Druschetzky, Georg: Konzert für Oboe, 8 Pauken und Orchester C-Dur
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.6 F-Dur op.68, "Pastorale"

Dirigent: Dr. Arnold Waßner
Solisten: Anne Angerer (Oboe), Dominik Englert (Pauken)

 

23. Juni 2018, 20:30 Uhr, Serenade im Park

Park des Schloss Neckarhausen, Hauptstraße 389, 68535 Edingen-Neckarhausen, Stamitz-Orchester Mannheim e.V.
Details

Schloss Neckarhausen

Open-Air Konzert im Schlosspark. Bei schlechter Witterung in der Eduard-Schläfer-Halle direkt gegenüber des Schlosses.

Eintrittskarten über unsere Homepage www.stamitzorchester-mannheim.de oder an der Abendkasse

Programm:

  • Berlioz, Louis Hector: Benvenuto Cellini op.23 / Ouverture
  • Glière, Reinhold Moritzewitsch: Konzert für Koloratursopran und Orchester op.82
  • Glazounow, Alexander Konstantinowitsch: Ballett "Die Jahreszeiten" op.67, daraus "Sommer"
  • Saint-Saëns, Camille: Samson und Dalilah / 3.Akt, Szene 3, Danse Bacchanale, Ballettmusik
  • Gounod, Charles: Romeo und Julia / Nr.3, Arie der Julia "Je veux vivre" (F-Dur oder G-Dur)
  • Saint-Saëns, Camille: Samson und Dalilah / 2 Akt, Szene 3, Arie der Dalilah, "Mon coeur s'ouvre - Sieh', mein Herz erschließet sich"
  • Delius, Frederick: A Village Romeo and Juliet - Romeo und Julia auf dem Dorfe / The Walk to the Paradise Garden
  • Bernstein, Leonard: Candide / Ouverture
  • Bernstein, Leonard: Candide / "Glitter and Be Gay"

Dirigent: Jan-Paul Reinke

 

23. Juni 2018, 19:30 Uhr, Sommerkonzert

Jülich, Aula des Schulzentrums Jülich, Collegium Musicum Jülich e.V.
Details

Programm:

  • Dvořák, Antonín: Suite D-Dur op.39, "Böhmische Suite - Ceska Suita" (1879)
  • Weber, Carl Maria von: Konzert für Fagott und Orchester F-Dur op.75 J.127
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr.3 a-Moll op.56, "Schottische"

Dirigent: Peter Sauerwein
Solisten: Rachael Elliott

 

23. Juni 2018, 20:00 Uhr, Brandenburgisches Kammerorchester Berlin

Berlin, Rundkirche auf dem Tempelhofer Feld, Brandenburgisches Kammerorchester Berlin e. V.
Details

Programm:

  • Carl Stamitz, Quartettkonzert op.4 Nr.4
  • Joseph Haydn, Violinkonzert G-Dur Hob. VIIa:4
  • Hans Werner Henze, Fantasia for Strings
  • Nino Rota, Concerto per Archi

Dirigent: Rainer Kimstedt
Solisten: Julia Prigge, Violine

 

23. Juni 2018, 20:00 Uhr, Symphoniekonzert

Kurhaus Fiskina, Fischen, großer Saal, Orchestervereinigung Oberallgäu e.V.
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Klavier und Orchester Nr.5 Es-Dur op.73
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.1 C-Dur op.21

Dirigent: Heinrich Liebherr
Solisten: Hannes Ritschel, Klavier

 

23. Juni 2018, 20:00 Uhr, Sommerkonzert

28870 Fischerhude, Liebfrauenkirche, Kirchstr., Ottersberger Kammerorchester e.V.
Details

Programm:

  • Franz Schubert: Ouvertüre "Die Zwillingsbrüder" D647
  • Friedrich Witt: Sinfonie Nr. 14 C-Dur "Jenaer"
  • Gustav Holst: St.Paul's Suite
  • Emil v. Reznicek: Karnevalsuite im alten Stil
  • Edward Elgar: Sea Pictures Op. 37

Dirigent: Clive Ford
Solisten: Hanna Thyssen

 

23. Juni 2018, 20:00 Uhr, Podium Junger Künstler

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Haus, Orchesterverein Ulm/Neu-Ulm e.V.
Details

Programm:

  • Verdi, Giuseppe: Rigoletto / Nr.1, Vorspiel

Dirigent: Michael Eberhardt

 

24. Juni 2018, 17:00 Uhr, Rathauskonzert

Glauchau, Schlosshof Hinterglauchau, Collegium musicum Werdau
Details

Junge Solisten und das Collegium Musicum Werdau

24. Juni 2018: Eintritt frei, um Spenden  wird gebeten

27. Juni 2018: Karten zu 14 € (ermäßigt: 7 €) sind an der Stadtinformation sowie an der Abendkasse erhältlich.

Programm:

  • Antonio Vivaldi, Konzert für Flöte und Streichorchester G-Dur op.10 Nr.4 RV 435
  • Carl Maria von Weber, Konzert für Fagott und Orchester F-Dur op.75
  • Dvořák, Antonín: Konzert für Violine und Orchester a-Moll op.53 Antonín Dvořák, Konzert für Violine und Orchester a-Moll op.53

Dirigent: Prof. Georg Christoph Sandmann
Solisten: Luisa Kawa - Girolamo Laricchiuta - Elisabeth Marasch

 

24. Juni 2018, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert Sommersemester 2018

Bürgerhaus Zähringen, Lameystr. 2, 79106 Freiburg, Per Tutti Orchester e.V.
Details

Karten nur an der Abendkasse.

Programm:

  • Brahms, Johannes: Konzert für Klavier und Orchester Nr.1 d-Moll op.15
  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.8 (Nr.7) h-Moll, D 759, "Unvollendete"

Dirigent: Nikolaus Reinke
Solisten: Klaus Rothaupt

 

24. Juni 2018, 11:00 Uhr, Matinée

Oberndorf a.N., Ehemalige Augustiner-Klosterkirche, Innenhof, Collegium Musicum e.V., Oberndorf am Neckar
Details

Programm:

  • Fasch, Johann Friedrich: Sinfonie G-Dur für Streichorchester und Basso continuo
  • Kelemen, Milko: Kleine Streichermusik (1950)
  • Stamitz, Johann Wenzel Anton: Mannheimer Sinfonie Nr. 2, A-Dur, für Streichorchester
  • Erdmann, Dietrich: Sinfonietta per arci (1971)
  • Kling, Henri: Polka "Die beiden kleinen Finken"
  • Strauss, Johann: Polka op.324, "Unter Donner und Blitz", Schnellpolka

Dirigent: DKM Peter Hirsch
Solisten: Gertrud Heinzel, Rita Wörner

 

24. Juni 2018, 11:30 Uhr, music meets :metabolon

Metabolon-Gelände auf der Leppe-Deponie, Holzschnitzelhalle, Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V.
Details

6. Familienmatinee

Programm:

  • Werke der gehobenen Unterhaltungsmusik

Dirigent: Gus Anton

 

24. Juni 2018, 17:00 Uhr, Sommerkonzert

Kleve, Schlossberg 1, Innenhof der Schwanenburg, Collegium Musicum Kleve e.V.
Details

Programm:

  • Janacek, Leos: Suite für Streichorchester (1877)
  • Bach, Johann Sebastian: Kantate BWV 211, "Schweiget stille, plaudert nicht", Kaffee-Kantate
  • Kraus, Josef Martin: Sinfonie D-Dur

Dirigent: Johannes Feldmann

 

24. Juni 2018, 17:00 Uhr, Sommerkonzert

Ehemalige Schlosskirche Schöneiche, Dorfstraße 38, 15566 Schöneiche, Instrumentalgruppe Pandurina e.V.
Details

"Celtic Dreams" - Irische und englische Musik

Programm:

  • Britten, Benjamin: Simple Symphony op.4, daraus 2. Satz: Playful Pizzicato (bearb.: Anna Pehrs)
  • Sullivan, Arthur Seymour: The Pirates of Penzance / Ouverture (Arr.: Horst A. Schmitt)
  • Jenkins, Karl: Palladio (bearb.: Detlef Tewes)
  • Traditionell: A Londonderry Air - Danny Boy (bearb.: Christopher Grafschmidt)
  • Dowland, John: 1. Come again (bearb.: Marcel Wengler), 2. Who ever thinks or hopes (bearb.: Dieter Kreidler)
  • Szordikowski, Bruno: Planxty O'Carolan - Eine irische Suite

Dirigent: Anna Pehrs

 

24. Juni 2018, 16:00 Uhr, Brandenburgisches Kammerorchester Berlin

Auferstehungskirche in Dessau, Auferstehungsgemeinde, Fischereiweg 43, 06846 Dessau, Brandenburgisches Kammerorchester Berlin e. V.
Details

Programm:

  • Carl Stamitz, Quartettkonzert op.4 Nr.4
  • Joseph Haydn, Violinkonzert G-Dur Hob. VIIa:4
  • Hans Werner Henze, Fantasia for Strings
  • Nino Rota, Concerto per Archi

Dirigent: Rainer Kimstedt
Solisten: Julia Prigge, Violine

 

24. Juni 2018, 18:00 Uhr, Sommerkonzerte

St. Peter, Lörrach, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: König Stephan op.117 / Ouverture
  • Beethoven, Ludwig van: Kantate op.112, "Meeresstille und glückliche Fahrt"
  • Beethoven, Ludwig van: Messe C-Dur op.86

Dirigent: Stephan Böllhoff, Stephan Malluschke
Solisten: Motettenchor Lörrach

 

24. Juni 2018, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Fürstenwalde, Dom, Cappella academica der Humboldt-Universität Berlin
Details

Programm:

  • Bizet, Georges: L'Arlésienne-Suite Nr.2 (1872)
  • Debussy, Claude Achille: Prélude à "L'après-midi d'un faune - Nachmittag eines Fauns"
  • Debussy, Claude Achille: 2 Tänze für Harfe und Streichorchester - Danse sacrée et danse profane, Danses pour Harpe chromatique ..
  • Ravel, Maurice: Ma mère l'oye / Suite - 5 Stücke für Kinder
  • Ravel, Maurice: La Valse
  • Saint-Saëns, Camille: Sinfonische Dichtung op.40, "Danse macabre"

Dirigent: Christiane Silber

 

24. Juni 2018, 17:00 Uhr, Sommerkonzerte 2018 SinfonieOrchester Tempelhof (SOT)

Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 34, 21075 Hamburg-Harburg, Sinfonie Orchester Tempelhof
Details

Gemeinsames Konzertprogramm des SinfonieOrchester Tempelhof (Berlin) mit der Fishhead Horns Band (Hamburg)

Eine besondere Sommer-Liaison - Hamburger Jazzband konzertiert mit Berliner SinfonieOrchester

Eine ungewöhnliche und einzigartige Musikmischung erwartet die Zuhörerinnen und Zuhörer sowohl in Hamburg als auch in Berlin bei den gemeinsamen Konzerten der Fishhead Horns Big Band und des SinfonieOrchesters Tempelhof. Eröffnet wird das Konzert mit der bekannten Peer Gynt Suite Nr. 1 (Opus 46) + Nr. 2 (Opus 55) von Edvard Grieg, die von dem seit über 60 Jahren besehenden Ensemble von Musikliebhabern aus Berlin interpretiert wird. Höhepunkt des Liaison-Konzerts ist "Dangerous Liaisons" von Bert Joris, bei der die preisgekrönte Fishhead Horns Big Band und das SinfonieOrchester Tempelhof gemeinsam einen gigantischen Jazz-Sound produzieren.

Nach einer tragisch endenden Liaison mit der wunderschönen Filmmusik zu Titanic verabschieden die Musiker/innen das Publikum mit Pirates of the Carribbean in einen hoffentlich milden Sommerabend in Hamburg bzw. Berlin.

Erleben Sie diese ungewöhnliche Liaison der Fishhead Horns Big Band aus dem hohen Norden und dem SinfonieOrchester Tempelhof aus der Hauptstadt.

Programm:

1. Edvard Grieg, Peer Gynt Suite Nr. 1 (Opus 46) + Nr. 2 (Opus 55)

2. einige Sätze im Bigband-Arrangement von Duke Ellington und Billy Strayhorn

3. Bert Joris: Dangerous Liaisons, gemeinsames Stück der Fishhead Horns Big Band und des SinfonieOrchesters Tempelhof

4. Filmmusik zu Pirates of the Carribbean und Titanic

Weitere Informationen unter http://www.sinfonie-orchester-tempelhof.de/index.html

 

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Ein weiteres Konzert findet in Hamburg statt: 24. Juni 2018, 17:00 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 34, 21075 Hamburg-Harburg

Programm:

  • Grieg, Edvard: Peer-Gynt-Suite Nr.1 op.46 (1888)
  • Grieg, Edvard: Peer-Gynt-Suite Nr.2 op.55 (1891)
  • Horner, James: Titanic, Auszug aus der Filmmusik: Take her to Sea - Never an Absolution - Southampton - Hard to Starboard - My heart will go

Dirigent: Mathis Richter-Reichhelm, Mariano Domingo

 

24. Juni 2018, 17:00 Uhr, Das TU-Clausthal Sinfonieorchester musiziert

Clausthal-Zellerfeld, Aula Academica, Sinfonieorchester der TU Clausthal
Details

Südamerika

Programm:

  • Gershwin, George: Cuban Ouverture - Kubanische Ouverture
  • Bernstein, Leonard: Candide / Ouverture Bernstein, Leonard: Candide Suite (Arr. C.Harmon)
  • Marquez, Arturo: Danzòn Nr.2
  • Moncayo Garcia, José Pablo: Huapango (1941)
  • Marquez, Arturo: Danzòn Nr.7
  • Marquez, Arturo: Danzòn Nr.2 Marquez, Arturo: Conga del Fuego Nuevo

Dirigent: Rainer Klugkist

 

24. Juni 2018, 16:00 Uhr, Sommerkonzert

Martin-Luther-Kirche Berlin Lichterfelde, Orchester Berliner Musikfreunde e.V.
Details

Programm:

  • Delius, Frederick: In a Summer Garden
  • Kammermusik
  • Bernstein, Leonard: Candide / Ouverture

Dirigent: Yukari Ishimoto

 

27. Juni 2018, 19:30 Uhr, Rathauskonzert

Werdau, Stadthalle "Pleissental", Collegium musicum Werdau
Details

Junge Solisten und das Collegium Musicum Werdau

24. Juni 2018: Eintritt frei, um Spenden  wird gebeten

27. Juni 2018: Karten zu 14 € (ermäßigt: 7 €) sind an der Stadtinformation sowie an der Abendkasse erhältlich.

Programm:

  • Antonio Vivaldi, Konzert für Flöte und Streichorchester G-Dur op.10 Nr.4 RV 435
  • Carl Maria von Weber, Konzert für Fagott und Orchester F-Dur op.75
  • Dvořák, Antonín: Konzert für Violine und Orchester a-Moll op.53 Antonín Dvořák, Konzert für Violine und Orchester a-Moll op.53

Dirigent: Prof. Georg Christoph Sandmann
Solisten: Luisa Kawa - Girolamo Laricchiuta - Elisabeth Marasch

 

29. Juni 2018, 20:00 Uhr, Hommage à Debussy

Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin, Herbert von Karajan Straße 1, 10785 Berlin, Junge Kammerphilharmonie Berlin
Details

Programm:

  • Strawinsky, Igor: Sinfonie für Bläser - Symphonies of wind instruments (1920)
  • Debussy, Claude Achille: 2 Tänze für Harfe und Streichorchester - Danse sacrée et danse profane, Danses pour Harpe chromatique ..
  • Caplet, André: Conte fantastique für Harfe und Orchester nach "Die Maske des roten Todes" von E.A. Poe
  • Debussy, Claude Achille: Prélude à "L'après-midi d'un faune - Nachmittag eines Fauns"
  • Debussy, Claude Achille: Suite "Childrens Corner - Le coin des Enfants" op.100a, L113
  • Debussy, Claude Achille: En blanc et noir

Dirigent: Aurélien Bello
Solisten: Elsie Bedleem

 

30. Juni 2018, 20:00 Uhr, Sommerkonzert

Ochsenhausen, Bibliothekssaal, Kammerorchester Ochsenhausen
Details

Programm:

  • Telemann, Georg Philipp: Ouverture (Suite) C-Dur, Wassermusik, "Hamburger Ebb' und Flut", TWV 55:C3
  • Bach, Johann Sebastian: Konzert für Oboe d'amore, Streichorchester und Basso continuo A-Dur, nach dem Konzert für Cembalo Nr.4 A-Dur BWV 1055
  • Respighi, Ottorino: Antiche danze ed arie per liuto, Suite Nr.3 (libera trascrizione per orchestra d'archi)
  • Debussy, Claude Achille: Petite Suite, Bearbeitung für Orchester

Dirigent: Ludwig Kibler
Solisten: Andrea Braun, Oboe d-amore

 

30. Juni 2018, 18:00 Uhr, Junge Philharmonie OWL

Detmold, Konzerthaus der Musikhochschule, Junge Philharmonie OWL
Details

Kartenvorverkauf unter www.klassik-in-owl.de
Mehr Informationen unter www.junge-philharmonie.de
Geschätzt für ihr feinsinniges Klanggespür und ihre ausgefeilte Technik gilt die mehrfach ausgezeichnete Sina Kloke als äußerst vielversprechende deutsche Nachwuchskünstlerin. Die Presse lobt ihr farbiges Spiel für Intensität und Noblesse, und sieht das musikalische Talent der Pianistin bereits im Begriff, die Tradition der großen Interpreten fortzusetzen.
 Einladungen führten Sina Kloke schon während ihres Studiums in renommierte Konzertsäle wie die Düsseldorfer Tonhalle, die Dresdner Semperoper, die Steinway Hall in London, das KKL in Luzern, die Krakauer Philharmonie, die Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld sowie zu diversen Festivals, darunter das Eilat Festival (Israel), das Schleswig Holstein Musik Festival und das Moritzburg Festival Dresden. Auftritte als Orchestersolistin umfassen die Zusammenarbeit mit Dirigenten wie J. Bergmann, E. Klemm, D. Behnke, S. Westphal, C. During und S. di Vittorio. Zu den Höhepunkten ihrer jungen Karriere zählen ihr Debüt in der Carnegie Hall New York sowie der vom Chamber Orchestra of New York verliehene Solistenpreis 2015 und die damit einhergehende CD Produktion für das Label Naxos mit der „Fantasia for Piano and Orchestra“ von Ralph Vaughan Williams (mit dem Chamber Orchestra of New York) und einer Welt-Ersteinspielung der „Suite of Six Short Pieces“, die gleich nach Veröffentlichung im November 2016 anerkennende Kritik hervorrief: „All six pieces (Suite of Six Short Pieces for Solo Piano) are played with subtlety and conviction. The listener will be impressed…“ (Musicweb International)
 Anfang der Saison 2017/18 veröffentlicht Sina Kloke unter dem Titel 
„Enescu Piano Works“ ihr erstes Album beim Deutschen Label MDG. Diese Aufnahme ist dem Werk George Enescus gewidmet und umfasst neben dessen „Pièces Impromptues“ die preisgekrönte 2. Suite für Klavier. Im Herbst 2017 wird Sina Kloke das Enescu-Projekt im Rahmen einer Konzertreihe in Deutschland vorstellen, u.a. in Hamburg, Köln, München, sowie Anfang 2018 in der Schweiz und den Niederlanden.
 Hochgelobt für ihre fesselnden Interpretationen der Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Johannes Brahms, widmet sich Sina Kloke darüber hinaus den Spätromantikern sowie verschiedenen Zeitgenossen wie Lowell Lieberman oder Carl Christian Bettendorf, mit dem die junge Solistin eine enge Zusammenarbeit pflegt.
 Als ebenso geschätzte Kammermusik-Partnerin trat Sina Kloke neben namenhaften Künstlern wie Daniel Rowland und Ivry Gitlis beim International Chamber Music Festival in Stellenbosch (Südafrika) auf. Ihr umfangreiches Repertoire umfasst zudem diverse Lieder und Lieder Zyklen.
 Wettbewerbserfolge und Auszeichnungen säumen den musikalischen Werdegang von Sina Kloke und bescherten ihr u. a. Preise vom Deutschen Tonkünstlerverband, vom Schott Verlag, beim Internationalen Klavierwettbewerb in München, bei der International Concerto Competition in Hastings (England) und der Metropolitan International Piano Competition in New York. Sina Kloke ist Stipendiatin diverser Stiftungen, darunter die Jeunesses Musicales, die Freunde junger Musiker Bremen sowie die Deutsche Stiftung Musikleben.
Die in Detmold geborene Pianistin studierte bei Prof. Pavel Gililov (Hochschule für Musik Köln) sowie bei Prof. Matti Raekallio (The Julliard School). Bedeutende Persönlichkeiten wie Karl-Heinz Kämmerling, Dimitri Bashkirov, Emanuel Ax, Friedrich- Wilhelm Schnurr und Paul Badura-Skoda haben ihre künstlerische Entwicklung dabei maßgeblich beeinflusst.

Programm:

  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Ouverture Romeo und Julia, Fantasie-Ouverture nach Shakespeare, Fassung 1880
  • Rachmaninoff, Sergej Wassilijewitsch: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 c-Moll op.18 (1901)
  • Sibelius, Jean: Sinfonie Nr.2 D-Dur op.43

Dirigent: Siegfried Westphal
Solisten: Sina Kloke, Klavier

 

30. Juni 2018, t.b.d., Heiter bis wolkig

Eberbach, Musikschule, Bussemerstr. 2a, Fridolin e.V.
Details

Sommerkonzert

Das Quartetto Mirtillo spielt

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Streichquartett C-Dur KV 465
  • Puccini, Giacomo: "Crisantemi", Elegie für Streichorchester oder Streichquartett
  • Haydn, Jospeh: Streichquartett G-Dur op. 76/1

Solisten: Angelika Kaune Vl 1, Robert Plasberg Vl 2, Gabriela Ulatowski Va, Nils Ehlert Vc

 

30. Juni 2018, 20:00 Uhr, Sommerkonzerte

Pauluskirche, Badenweiler, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: König Stephan op.117 / Ouverture
  • Beethoven, Ludwig van: Kantate op.112, "Meeresstille und glückliche Fahrt"
  • Beethoven, Ludwig van: Messe C-Dur op.86

Dirigent: Stephan Böllhoff, Stephan Malluschke
Solisten: Motettenchor Lörrach

 

30. Juni 2018, 17:00 Uhr, Sommerkonzerte 2018 SinfonieOrchester Tempelhof (SOT)

Fontane-Haus, Königshorster Str. 6, 13439 Berlin-Reinickendorf, Sinfonie Orchester Tempelhof
Details

Gemeinsames Konzertprogramm des SinfonieOrchester Tempelhof (Berlin) mit der Fishhead Horns Band (Hamburg)

Eine besondere Sommer-Liaison - Hamburger Jazzband konzertiert mit Berliner SinfonieOrchester

Eine ungewöhnliche und einzigartige Musikmischung erwartet die Zuhörerinnen und Zuhörer sowohl in Hamburg als auch in Berlin bei den gemeinsamen Konzerten der Fishhead Horns Big Band und des SinfonieOrchesters Tempelhof. Eröffnet wird das Konzert mit der bekannten Peer Gynt Suite Nr. 1 (Opus 46) + Nr. 2 (Opus 55) von Edvard Grieg, die von dem seit über 60 Jahren besehenden Ensemble von Musikliebhabern aus Berlin interpretiert wird. Höhepunkt des Liaison-Konzerts ist "Dangerous Liaisons" von Bert Joris, bei der die preisgekrönte Fishhead Horns Big Band und das SinfonieOrchester Tempelhof gemeinsam einen gigantischen Jazz-Sound produzieren.

Nach einer tragisch endenden Liaison mit der wunderschönen Filmmusik zu Titanic verabschieden die Musiker/innen das Publikum mit Pirates of the Carribbean in einen hoffentlich milden Sommerabend in Hamburg bzw. Berlin.

Erleben Sie diese ungewöhnliche Liaison der Fishhead Horns Big Band aus dem hohen Norden und dem SinfonieOrchester Tempelhof aus der Hauptstadt.

Programm:

1. Edvard Grieg, Peer Gynt Suite Nr. 1 (Opus 46) + Nr. 2 (Opus 55)

2. einige Sätze im Bigband-Arrangement von Duke Ellington und Billy Strayhorn

3. Bert Joris: Dangerous Liaisons, gemeinsames Stück der Fishhead Horns Big Band und des SinfonieOrchesters Tempelhof

4. Filmmusik zu Pirates of the Carribbean und Titanic

Weitere Informationen unter http://www.sinfonie-orchester-tempelhof.de/index.html

 

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Ein weiteres Konzert findet in Hamburg statt: 24. Juni 2018, 17:00 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 34, 21075 Hamburg-Harburg

Programm:

  • Grieg, Edvard: Peer-Gynt-Suite Nr.1 op.46 (1888)
  • Grieg, Edvard: Peer-Gynt-Suite Nr.2 op.55 (1891)
  • Horner, James: Titanic, Auszug aus der Filmmusik: Take her to Sea - Never an Absolution - Southampton - Hard to Starboard - My heart will go

Dirigent: Mathis Richter-Reichhelm, Mariano Domingo

 

Juli

1. Juli 2018, 18:00 Uhr, Sommerkonzert

Waldorfschule Heidenheim, Grosser Festsaal, Voith Orchester Heidenheim e.V.
Details

Programm:

  • Brahms, Johannes: Tragische Ouverture d-Moll op.81
  • Bruch, Max: Konzert für Klarinette (Violine), Viola und Orchester e-Moll op.88
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.8 (Nr.4) G-Dur op.88

Dirigent: Paraskevi Kontogianni

 

1. Juli 2018, 16:00 Uhr, Kirchenkonzert

Langenargen, Kirche St. Martin, Kammerorchester Ochsenhausen
Details

Das Kammerorchester Ochsenhausen musiziert im Wechsel mit dem Organisten Martin Beck.

Programm:

  • Telemann, Georg Philipp: Ouverture (Suite) C-Dur, Wassermusik, "Hamburger Ebb' und Flut", TWV 55:C3
  • Bach, Johann Sebastian: Konzert für Oboe d'amore, Streichorchester und Basso continuo A-Dur, nach dem Konzert für Cembalo Nr.4 A-Dur BWV 1055
  • Respighi, Ottorino: Antiche danze ed arie per liuto, Suite Nr.3 (libera trascrizione per orchestra d'archi)

Dirigent: Ludwig Kibler
Solisten: Andrea Braun - Oboe d-amore, Martin Beck - Orgel

 

1. Juli 2018, 18:00 Uhr, Von der Klassik zur Romantik

Hockenheim, Kath. Kirche St. Georg, Kammerorchester Hockenheim e.V.
Details

Gemeinsames Konzert des Madrigalchores Hockenheim und des Kammerorchesters Hockenheim

Vom letzten Vertreter der Klassik, Johann Nepomuk Hummel, über einen der Wegbereiter der Romantik, Andreas Jakob Romberg, bis zu einem ihrer bedeutendsten Vertreter, Felix Mendelssohn-Bartholdy, möchten der Madrigalchor und das Kammerorchester Hockenheim, unter der musikalischen Leitung von Robert Sagasser, ihre Zuhörer zu zahlreichen musikalischen Höhepunkten führen.

 

- Johann Nepomuk Hummel (1778-1837) in Preßburg (Bratislava) geborener Pianist, Dirigent und Komponist, gilt als letzter Vertreter der Klassik. Schon früh bekam er Klavierunterricht bei seinem Vater. Besonders prägend waren die beiden Jahre, in denen Wolfgang Amadeus Mozart ihn unter seine Fittiche nahm, ihn unterrichtete und bei sich wohnen ließ. In diese Zeit fällt auch sein erstes öffentliches Konzert 1787 in Dresden. Konzertreisen führten Hummel durch ganz Europa. Zu seinen Kompositionslehrern zählten auch Johann Georg Albrechtsberger und Antonio Salieri.

Auf Empfehlung von Joseph Haydn wurde Hummel sein Nachfolger als Hofkapellmeister am Hofe des Fürsten Esterházy. Es folgten verschiedene Anstellungen an anderen europäischen Höfen. Während seiner Zeit in Wien pflegte er eine enge Freundschaft zu Beethoven, einem der Hauptvertreter der Wiener Klassik, und wirkte an verschiedenen Aufführungen von Werken seines Freundes mit.

 

Die meisten der weit über 100 Kompositionen Hummels sind in Vergessenheit geraten, nicht aber das besonders berühmte und beliebte Trompetenkonzert in Es-Dur (eigentlich E-Dur). Hummel komponierte dieses Solokonzert für den Wiener Hoftrompeter Anton Waidinger, der auf seiner neu entwickelten Klappentrompete wesentlich virtuoser spielen konnte als es die herkömmlichen Naturtrompeten zuließen. Heute wird fast ausschließlich die Transposition in Es-Dur gespielt, was der Entwicklung der modernen Trompete geschuldet ist. Es gehört zum Standardrepertoire jedes fortgeschrittenen Trompeters und ist ein beliebtes Stück bei Orchestervorspielen.

Der sechzehnjährige erste Trompeter des KOH Valentin Rothbauer, mehrfacher Preisträger bei „Jugend musiziert“, interpretiert den ersten Satz dieses Konzertes. 

 

- Andreas Jakob Romberg (1767-1821), geboren in Vechta, war Komponist und Geigenvirtuose am Übergang von der Klassik zur Romantik. Er gehört zum großen Kreis von Komponisten, die zu ihren Lebzeiten große Achtung und Wertschätzung erfuhren, aber schnell in Vergessenheit gerieten. Hauptgrund dafür ist der sich ausbildende Geniekult um Mozart, Haydn und Beethoven – die drei Großen der Wiener Klassik –, in deren Schatten viele hervorragende Komponisten unsichtbar wurden.  

Romberg entstammte einer Musikerfamilie aus Münster, die Beziehungen zum Bonner Hof hatte. Schon als Kind debütierte er auf der Geige und trat in Frankfurt und Paris auf. 1790 kam er mit seinem Cello spielenden Vetter nach Bonn, wo beide in die kurfürstliche Kapelle eintraten. Auch er ein Globetrotter in Sachen Musik, bereiste Romberg ganz Europa und wurde bekannt von Paris bis Moskau.

Er entwickelte sich von einem international anerkannten Geigenvirtuosen hin zu einem bedeutenden Komponisten seiner Zeit und pflegte freundschaftliche Beziehungen zu Haydn und Beethoven, mit deren Werken die seinen zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf einer Stufe standen.

 

Das KOH, bekannt auch dafür, dass es immer wieder vergessene Komponisten seinem Publikum näher bringen möchte, präsentiert mit der zweiten Sinfonie D-Dur op. 22 von Andreas Romberg ein Werk, das weit in die Romantik weist.

Diese Sinfonie ist hervorragend gearbeitet, voll harmonischer und melodischer Erfindungen und überraschender Einfälle. Die differenzierte und überlegte Bläserbehandlung gehört zu Rombergs Markenzeichen.

In einer Kritik aus dem Jahr 1808 heißt es über die Sinfonien Rombergs: „Sinfonien von dem großen Charakter, von der kunstreichen Anlage und Ausführung, von dem Reichthum an origineller romantischer Dichtung, und von der schönen Zusammenstimmung aller ihrer Theile zu einem interessanten, Geist und Herz erhebenden Ganzen, wie die von Mozart, Haydn, Beethoven […] sind ohne Zweifel die ersten Zierden unserer Konzerte.“

Die Aufführung der zweiten Sinfonie wird zeigen, dass Romberg zu Recht den Weg zurück in die Konzertsäle findet und auch auf Tonträger eingespielt wird.

 

- Der in Hamburg geborene Komponist, Pianist und Organist Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) entstammte der angesehenen und wohlhabenden bürgerlichen Familie Mendelssohn. Er gehört zu den bedeutendsten romantischen Komponisten, weil er die Formstrenge des Barocks mit romantischer Gefühlswärme verband. Der junge Felix war ein pianistisches und kompositorisches Wunderkind: Bereits als Zwanzigjähriger holt er Bachs Matthäuspassion aus der Vergessenheit, wirkte in den Jahren 1835–1847 als Dirigent am Leipziger Gewandhaus und gründete 1843 mit Robert Schumann die erste deutsche Musikhochschule.

Mendelssohns Gesamtwerk umfasst nahezu alle Gebiete der Komposition. Er schrieb unter anderem ein Violin- und ein Klavierkonzert, Sinfonien, Oratorien, Bühnenwerke, Opern, weltliche und geistliche Vokalmusik.

Zur letzen Gattung zählt die mehrteilige kantatenartige Vertonung des 42. Psalms für Sopran, Chor und Orchester op. 42, „Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser“, sie gehört zu fünf breit angelegten und großbesetzten Psalmenvertonungen. Mendelssohn selbst betrachtete den 42. Psalm als sein bestes Werk dieser Gruppe.

Die Uraufführung fand im Januar 1838 im Leipziger Gewandhaus statt.

Robert Schumann urteilte, das Werk sei „die höchste Stufe, die er [Mendelssohn] als Kirchenkomponist, ja die neuere Kirchenmusik überhaupt, erreicht hat“.

Der Madrigalchor Hockenheim und das Kammorchester Hockenheim zeichnen in dieser Psalmkantate gemeinsam das tief empfundene Bild einer in Trost und Gottvertrauen mündenden Sehnsucht und Suche nach Gott nach, so wie es Mendelssohn in seinem Entwurf vorschwebte. Die Solopartie übernimmt Hanna Ramminger, Preisträgerin des BELCANTO Wettbewerbs 2017.

 

- Mit dem im französischen Louviers geborenen Maurice Duruflé (1902-1986) endet der Weg von der Klassik zur Romantik und führt weit ins 20. Jahrhundert.

Duruflé, ein französischer Organist und Komponist, schrieb vorwiegend geistliche Orgel- und Vokalmusik. Sein Werk war stark von der Spätromantik, dem Impressionismus und dem gregorianischen Choral beeinflusst, es ist ausnahmslos durch großes Können und hohe Originalität gekennzeichnet. Er komponierte sein ganzes Leben lang, hat aber nur wenige Werke zur Veröffentlichung frei gegeben. Zu seinen berühmtesten Kompositionen zählt zweifelsfrei sein Requiem op. 9, welches als Meisterstück französischer Kirchenmusik anerkannt ist.

Im Konzert singt der Madrigalchor Hockenheim Duruflés „Notre Père“ und Lieder von Komponisten des 20 Jahrhunderts a capella.

Programm:

  • Romberg, Andreas: Sinfonie Nr.2 D-Dur op.22
  • Hummel, Johann Nepomuk: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur (auch E-Dur - Originalfassung) 1. Satz Allegro con spirito
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Psalm 42 op.42, "Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser"
  • Duruflé, Maurice „Notre Père“

Dirigent: Robert Sagasser
Solisten: Hanna Ramminger - Sopran, Valentin Rothbauer - Trompete

 

1. Juli 2018, 18:00 Uhr, Junge Philharmonie OWL

Bielefeld, Rudolf-Oetker-Halle, Junge Philharmonie OWL
Details

Kartenvorverkauf unter www.klassik-in-owl.de
Mehr Informationen unter www.junge-philharmonie.de
Geschätzt für ihr feinsinniges Klanggespür und ihre ausgefeilte Technik gilt die mehrfach ausgezeichnete Sina Kloke als äußerst vielversprechende deutsche Nachwuchskünstlerin. Die Presse lobt ihr farbiges Spiel für Intensität und Noblesse, und sieht das musikalische Talent der Pianistin bereits im Begriff, die Tradition der großen Interpreten fortzusetzen.
 Einladungen führten Sina Kloke schon während ihres Studiums in renommierte Konzertsäle wie die Düsseldorfer Tonhalle, die Dresdner Semperoper, die Steinway Hall in London, das KKL in Luzern, die Krakauer Philharmonie, die Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld sowie zu diversen Festivals, darunter das Eilat Festival (Israel), das Schleswig Holstein Musik Festival und das Moritzburg Festival Dresden. Auftritte als Orchestersolistin umfassen die Zusammenarbeit mit Dirigenten wie J. Bergmann, E. Klemm, D. Behnke, S. Westphal, C. During und S. di Vittorio. Zu den Höhepunkten ihrer jungen Karriere zählen ihr Debüt in der Carnegie Hall New York sowie der vom Chamber Orchestra of New York verliehene Solistenpreis 2015 und die damit einhergehende CD Produktion für das Label Naxos mit der „Fantasia for Piano and Orchestra“ von Ralph Vaughan Williams (mit dem Chamber Orchestra of New York) und einer Welt-Ersteinspielung der „Suite of Six Short Pieces“, die gleich nach Veröffentlichung im November 2016 anerkennende Kritik hervorrief: „All six pieces (Suite of Six Short Pieces for Solo Piano) are played with subtlety and conviction. The listener will be impressed…“ (Musicweb International)
 Anfang der Saison 2017/18 veröffentlicht Sina Kloke unter dem Titel 
„Enescu Piano Works“ ihr erstes Album beim Deutschen Label MDG. Diese Aufnahme ist dem Werk George Enescus gewidmet und umfasst neben dessen „Pièces Impromptues“ die preisgekrönte 2. Suite für Klavier. Im Herbst 2017 wird Sina Kloke das Enescu-Projekt im Rahmen einer Konzertreihe in Deutschland vorstellen, u.a. in Hamburg, Köln, München, sowie Anfang 2018 in der Schweiz und den Niederlanden.
 Hochgelobt für ihre fesselnden Interpretationen der Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Johannes Brahms, widmet sich Sina Kloke darüber hinaus den Spätromantikern sowie verschiedenen Zeitgenossen wie Lowell Lieberman oder Carl Christian Bettendorf, mit dem die junge Solistin eine enge Zusammenarbeit pflegt.
 Als ebenso geschätzte Kammermusik-Partnerin trat Sina Kloke neben namenhaften Künstlern wie Daniel Rowland und Ivry Gitlis beim International Chamber Music Festival in Stellenbosch (Südafrika) auf. Ihr umfangreiches Repertoire umfasst zudem diverse Lieder und Lieder Zyklen.
 Wettbewerbserfolge und Auszeichnungen säumen den musikalischen Werdegang von Sina Kloke und bescherten ihr u. a. Preise vom Deutschen Tonkünstlerverband, vom Schott Verlag, beim Internationalen Klavierwettbewerb in München, bei der International Concerto Competition in Hastings (England) und der Metropolitan International Piano Competition in New York. Sina Kloke ist Stipendiatin diverser Stiftungen, darunter die Jeunesses Musicales, die Freunde junger Musiker Bremen sowie die Deutsche Stiftung Musikleben.
Die in Detmold geborene Pianistin studierte bei Prof. Pavel Gililov (Hochschule für Musik Köln) sowie bei Prof. Matti Raekallio (The Julliard School). Bedeutende Persönlichkeiten wie Karl-Heinz Kämmerling, Dimitri Bashkirov, Emanuel Ax, Friedrich- Wilhelm Schnurr und Paul Badura-Skoda haben ihre künstlerische Entwicklung dabei maßgeblich beeinflusst.

Programm:

  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Ouverture Romeo und Julia, Fantasie-Ouverture nach Shakespeare, Fassung 1880
  • Rachmaninoff, Sergej Wassilijewitsch: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 c-Moll op.18 (1901)
  • Sibelius, Jean: Sinfonie Nr.2 D-Dur op.43

Dirigent: Siegfried Westphal
Solisten: Sina Kloke, Klavier

 

1. Juli 2018, 17:00 Uhr, Sommerkonzert JSO

Solingen, Lutherkirche, Martin-Lutherstr. 12, Jugendsinfonieorchester Solingen
Details

"Amerika"

Programm:

  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.9 (Nr.5) e-Moll op.95, "Aus der neuen Welt"
  • Bernstein, Leonard: Candide / Ouverture
  • Ives, Charles Edward: "The unanswered question" (1908)

Dirigent: Peter Wuttke

 

1. Juli 2018, t.b.d., Heiter bis wolkig

Ludwigshafen am Rhein, Freischwimmer, Pettenkoferstr. 9, Fridolin e.V.
Details

Sommerkonzert

Das Quartetto Mirtillo spielt

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Streichquartett C-Dur KV 465
  • Puccini, Giacomo: "Crisantemi", Elegie für Streichorchester oder Streichquartett
  • Haydn, Jospeh: Streichquartett G-Dur op. 76/1

Solisten: Angelika Kaune Vl 1, Robert Plasberg Vl 2, Gabriela Ulatowski Va, Nils Ehlert Vc

 

1. Juli 2018, 16:00 Uhr, Sommerkonzert des AOB

Potsdam, Nikolaisaal, Akademisches Orchester Berlin e.V.
Details

Programm:

  • Bartok/Aderhold Mikrokosmos (Bearbeitung für Sinfonieorchester)
  • Spohr, Louis: Konzert für Streichquartett und Orchester a-Moll op.131
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr.41 C-Dur KV 551, "Jupiter-Sinfonie"

Dirigent: Peter Aderhold
Solisten: Diverso-String-Quartet

 

1. Juli 2018, 19:00 Uhr, Sommerkonzerte

Wallfahrtskirche unserer Lieben Frau auf dem Schönbühl, Todtmoos, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: König Stephan op.117 / Ouverture
  • Beethoven, Ludwig van: Kantate op.112, "Meeresstille und glückliche Fahrt"
  • Beethoven, Ludwig van: Messe C-Dur op.86

Dirigent: Stephan Böllhoff, Stephan Malluschke
Solisten: Motettenchor Lörrach

 

1. Juli 2018, 11:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Berlin, Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Cappella academica der Humboldt-Universität Berlin
Details

Programm:

  • Bizet, Georges: L'Arlésienne-Suite Nr.2 (1872)
  • Debussy, Claude Achille: Prélude à "L'après-midi d'un faune - Nachmittag eines Fauns"
  • Debussy, Claude Achille: 2 Tänze für Harfe und Streichorchester - Danse sacrée et danse profane, Danses pour Harpe chromatique ..
  • Ravel, Maurice: Ma mère l'oye / Suite - 5 Stücke für Kinder
  • Ravel, Maurice: La Valse
  • Saint-Saëns, Camille: Sinfonische Dichtung op.40, "Danse macabre"

Dirigent: Christiane Silber

 

3. Juli 2018, 20:00 Uhr, Amerikanische Klangbilder

Siegen, Festsaal der Rudolf Steiner Schule, Collegium Musicum Siegen e.V.
Details

Programm:

  • Copland, Aaron: Fanfare for the Common Man (1942)
  • Glass, Philip: Cello Concert no 2
  • Grofé, Ferd: Grand Canyon Suite

Dirigent: Bruce Whitson
Solisten: Lilian Mann, Cello

 

5. Juli 2018, 17:00 Uhr, Heiter bis wolkig

Heidelberg, Kapelle der Kopfklinik, Im Neuenheimer Feld, Fridolin e.V.
Details

Sommerkonzert

Das Quartetto Mirtillo spielt

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Streichquartett C-Dur KV 465
  • Puccini, Giacomo: "Crisantemi", Elegie für Streichorchester oder Streichquartett
  • Haydn, Jospeh: Streichquartett G-Dur op. 76/1

Solisten: Angelika Kaune Vl 1, Robert Plasberg Vl 2, Gabriela Ulatowski Va, Nils Ehlert Vc

 

6. Juli 2018, 19:00 Uhr, Sinfoniekonzert

"Maria Heil der Kranken" im Klinikum Rechts der Isar, Ismaningerstr. 72, 81675 München, STORCH Studentenorchester München e.V.
Details

Semesterabschlusskonzert

Wir laden Sie herzlich zu unseren Semesterabschlusskonzerten im Sommersemester 2018 ein.

Das zweite Konzert in der Olympiakirche findet bei gutem Wetter im Innenhof hinter den beiden Kirchen statt.

 

Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind willkomen.

 

Wir freuen uns auf zwei schöne Konzerte mit Ihnen!

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Coriolan op.62 / Ouverture (1807)
  • Sibelius, Jean: Valse triste aus der Musik zu "Kuolema", op.44 Nr.1
  • Sibelius, Jean: Andante festivo Nr.1 für Streichorchester und Pauken
  • Strauss, Richard: Serenade Es-Dur op.7 für 13 Bläser
  • Wagner, Richard: Siegfried-Idyll WWV 103
  • Borodin, Alexander Profirjewitsch: Sinfonie Nr.3 a-Moll - ergänztes Fragment

Dirigent: Gabiz Reichert

 

7. Juli 2018, 21:00 Uhr, Klassik Open Air

Biberach / Riss, Marktplatz, Musikverein Biberach an der Riss e.V.
Details

Programm:

  • Gershwin, George: Strike up the Band
  • Gershwin, George: Walking the dog
  • Gershwin, George: An American in Paris
  • Bernstein, Leonard: On the town / 3 Tanzepisoden
  • Rimsky-Korsakow, Nikolai: Aufzug der Adligen
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Ouverture Solennelle op.49, "1812"
  • Verdi, Giuseppe: Aida / Triumphmarsch -
  • Brahms, Johannes: Ungarischer Tanz Nr. 1
  • Brahms, Johannes: Ungarischer Tanz Nr. 5
  • Händel, Georg Friedrich: Feuerwerksmusik: Ouverture, Rejouissance

Dirigent: MD Andreas Winter, Günther Luderer

 

7. Juli 2018, 18:00 Uhr, Frankreich!

Bad Bergzabern, Marktkirche Bad Bergzabern, Verein der Musikfreunde Heidelberg e.V.
Details

Programm:

  • Ibert, Jacques: Bacchanale
  • Ravel, Maurice: Pavane "zum Gedächtnis einer Infantin - pour une infante défunte"
  • Saint-Saëns, Camille: Sinfonische Dichtung op.40, "Danse macabre"
  • und viele Werke französischer Komponisten mehr

Dirigent: René Schuh

 

8. Juli 2018, 19:00 Uhr, Open-Air-Konzert "Classic & Picknick"

Neustadt bei Coburg, Märchenbad, Gesellschaft der Musikfreunde Neustadt bei Coburg e.V.
Details

"Classic & Picknick"

"Classic [&] Picknick" - das traditionelle Open-Air-Event ist aus dem Neustadter Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Am Sonntag, den 08. Juli 2018 um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) verwandelt sich das Freibad wieder in einen stimmungsvollen Open-Air-Konzertsaal. Es spielt das Orchester der Gesellschaft der Musikfreunde Neustadt bei Coburg unter der Leitung von Dirigent Hans Stähli.

Das Programm des Konzertabends unter freiem Himmel wird durch zwei junge Solistinnen bereichert. Die Mundharmonika-Virtuosin Monja Heuler ist dem Publikum vom Sinfoniekonzert 2016 noch in allerbester Erinnerung. Sie wird nicht nur drei Filmtitel interpretieren, sondern auch ihre damalige Konzert-Zugabe noch einmal spielen: den spanisch angehauchten „Toledo“ von James Moody. Die Coburger Nachwuchs-Sopranistin Selina Schreiner wird eine Arie aus der "Regimentstochter" sowie die Titelmusik-Vokalise aus "Spiel mir das Lied vom Tod" singen.

Das abwechslungsreiche und kurzweilige Programm ist zweigeteilt und hält für jeden Musikgeschmack ein Highlight bereit. Im ersten Teil führt die musikalische Reise ans Mittelmeer. Dabei werden nicht nur Werke italienischer Komponisten gespielt, sondern auch typisch spanische Stücke von einem deutsch-polnischen, französischen und irischen Komponisten aufgeführt, gefolgt von Isaac Albeniz, einem wirklichen spanischen Meister mit seiner berühmten "Asturias".

Nach der Pause ist der zweite Teil des Abends traditionell der Film-Musik gewidmet, mit zwei Schwerpunkten, die sich auch mal überschneiden. Im Mittelpunkt steht dabei Filmmusik von Ennio Morricone, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiern wird und der „Wilde Westen“. Zu hören sind Titel aus dem Western-Klassiker "Spiel mir das Lied vom Tod", Melodien aus „Winnetou“ und "Bonanza" sowie "Die Schöne und das Biest" und "Cinema Paradiso". Freuen Sie sich zusätzlich auf Kompositionen von Verdi, Rossini, Donizetti und den Walzer "España" von Emile Waldteufel!

Programm:

  • Open-Air-Konzert

Dirigent: Hans Stähli
Solisten: Monja Heuler (Mundharmonika), Selina Schreiner (Sopran)

 

8. Juli 2018, 17:00 Uhr, Musik in Krieg und Frieden

Rheda-Wiedenbrück, Orangerie auf Schloss Rheda, Kammermusikvereinigung der Stadt Rheda-Wiedenbrück e.V.
Details

Programm:

  • Biber, Heinrich Ignaz Franz: Sonata "Battalia" für Streichorchester und Basso continuo
  • Schmelzer, Johann Heinrich: Fechtschule
  • Wilche: Battaglia
  • Straus, Oskar: Serenade für Streichorchester g-Moll op.35

Dirigent: Gregor van den Boom

 

8. Juli 2018, 19:00 Uhr, Sommerkonzert des SEM

Himmelfahrtskirche Sendling, Kidlerstraße 15, 81371 München, Symphonisches Ensemble München e.V.
Details

Im Sommerkonzert 2018 spielt das Symphonische Ensemble München (SEM) von W.A. Mozart das Violinkonzert in G-Dur mit Marije Grevnik an der Violine. Außerdem erklingt in der Himmelfahrtskirche Sendling am 8. Juli die Symphonie Nr. 1 von A. Bruckner. Das Konzert unter der Leitung von Felix Mayer beginnt um 19.00 Uhr. Karten sind bei München Ticket und an der Abendkasse erhältlich, sie kosten regulär 16,00 Euro, ermäßigt 11,00 Euro.

Das Symphonische Ensemble München besteht seit 1996; aus dem damals kleinen Ensemble ist ein großes Orchester in voller symphonischer Besetzung geworden. 130 Mitglieder zählt der Verein; je nach Programm musizieren sie in unterschiedlichen Besetzungen und Formationen. Pro Jahr präsentiert das Orchester mindestens drei verschiedene Konzertprogramme, die in und um München sowie auf umfangreichen Konzertreisen aufgeführt werden.

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Violine und Orchester Nr.3 G-Dur KV 216 (1775)
  • Bruckner, Anton: Sinfonie Nr.1 c-Moll Originalausgabe (Linzer Fassung)

Dirigent: Felix Mayer
Solisten: Marije Grevnik

 

8. Juli 2018, 18:00 Uhr, Serenadenkonzert 2018

Oberkirch Garten Gaisbacher Schloß, Orchesterverein collegium musicum Oberkirch e.V.
Details

Programm:

  • Buntes Potpourri

Dirigent: Andreas Winnen

 

8. Juli 2018, 19:30 Uhr, "Abendliches Ständchen"

Ev.-luth. Passionskirche, Tölzerstr. 17, München-Obersendling, Schumann Orchester Pullach e.V.
Details

Serenaden von Mozart, Barber, Elgar, Tschaikowsky

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Serenade Nr.13 G-Dur KV 525, "Eine kleine Nachtmusik" (1787)
  • Barber, Samuel: Serenade für Streichorchester (Streichquartett) op.1
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Serenade C-Dur op.48 für Streichorchester
  • Elgar, Edward: Serenade e-Moll für Streichorchester op.20

Dirigent: Inga Brüseke

 

8. Juli 2018, 11:15 Uhr, The Last Morning of the Proms

Hohenzollernbad, Baustelle, Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V.
Details

Saison-Abschluss-Konzert

Programm:

  • Mozart, W.A.: Ouvertüre "Hochzeit des Figaro"
  • Mozart, W.A.: In diesen heiligen Hallen - Arie des Sarastro aus "Die Zauberflöte"
  • Smetana: Tanz der Komödianten aus "Die verkaufte Braut"
  • Sibelius: Valse triste
  • Tschaikowsky: Ein jeder kennt die Lieb auf Erden - Arie des Gremin aus "Eugen Onegin"
  • Mahler: Sinfonischer Satz "Blumine"
  • Strauss, Richard: Wie schön ist doch die Musik - Monolog des Morosus aus "Die schweigsame Frau"
  • Bernstein: Melodien-Potpourri aus "West Side Story"

Dirigent: Gus Anton
Solisten: Kai Uwe Schöler (Bass)

 

8. Juli 2018, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert im Sommer

Mannheim, Johanniskirche, Stadtteil Lindenhof, Sinfonie-Orchester TonArt Heidelberg e.V.
Details

Programm:

  • Schaff, Valentin: "tief in den Wäldern" (Uraufführung)
  • Schubert, Franz: Fantasie für Klavier op.15 D 760, "Wandererphantasie" (Orchesterbearbeitung)
  • Dukas, Paul: "Der Zauberlehrling - L'Apprenti Sorcier", Scherzo nach der Ballade von Goethe
  • Reger, Max: Eine romantische Suite, op. 125

Dirigent: Knud Jansen
Solisten: Jonas Haffner, Klavier

 

8. Juli 2018, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Evangelische Olympiakirche Heilig Geist München, Straßbergerstraße 3, 80809 München, STORCH Studentenorchester München e.V.
Details

Semesterabschlusskonzert

Wir laden Sie herzlich zu unseren Semesterabschlusskonzerten im Sommersemester 2018 ein.

Das zweite Konzert in der Olympiakirche findet bei gutem Wetter im Innenhof hinter den beiden Kirchen statt.

 

Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind willkomen.

 

Wir freuen uns auf zwei schöne Konzerte mit Ihnen!

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Coriolan op.62 / Ouverture (1807)
  • Sibelius, Jean: Valse triste aus der Musik zu "Kuolema", op.44 Nr.1
  • Sibelius, Jean: Andante festivo Nr.1 für Streichorchester und Pauken
  • Strauss, Richard: Serenade Es-Dur op.7 für 13 Bläser
  • Wagner, Richard: Siegfried-Idyll WWV 103
  • Borodin, Alexander Profirjewitsch: Sinfonie Nr.3 a-Moll - ergänztes Fragment

Dirigent: Gabiz Reichert

 

8. Juli 2018, 18:00 Uhr, Carmina Burana

Konzertsaal der UdK, Berlin-Charlottenburg, Hardenbergstraße / Fasanenstraße, concentus alius - Homophilharmonisches Orchester Berlin e.V.
Details

Sieben Berliner schwul*lesbische Ensembles in einem gemeinsamen Konzert

Programm:

  • Orff, Carl: Carmina Burana

Dirigent: Christiane Silber

 

8. Juli 2018, 19:00 Uhr, Sommerserenade Salach

Salach, Katholische Kirche, Göppinger Kammerorchester
Details

Karten über Kulturkreis Salach und an der Abendkasse

Programm:

  • Programm folgt!

Dirigent: Prof. Wilfried Maier

 

12. Juli 2018, 20:00 Uhr, Sommerkonzert der Jungen Philharmonie Erlangen

Matthäuskirche Erlangen, Rathenaustr. 1, Junge Philharmonie Erlangen
Details

Sommerkonzert

Die Junge Philharmonie Erlangen konzertiert am Samstag, dem 08. Februar 2018, um 20 Uhr in der Matthäuskirche mit klassischen Werken.

Die Junge Philharmonie ist seit mehr als 25 Jahren eine feste Größe im Erlanger Musikleben. Sie begeistert mit ihrem engagierten und lebendigen Spiel und schafft es, auch klassikferne Zuhörer anzulocken.

 

Karten:

Vorverkauf 15 EUR/ 11 EUR (musica, Paulistr. 8 und Erlangen ticket, Fuchsenwiese 1 oder im Neuen Markt),

Abendkasse 18 EUR/ 13 EUR.

 

www.jungephilharmonieerlangen.de


Dirigent: Gordian Teupke

 

14. Juli 2018, 19:30 Uhr, Die Abenteuer des Prinzen Achmed

Wolfratshausen, Loisachhalle, Philharmonisches Orchester Isartal
Details

Filmkonzert

 


© Primrose Productions

FILMPHILHARMONIC EDITION
Musik mit Genehmigung vom
Musikverlag Ries & Erler

Film mit Genehmigung von
Primrose Productions

 

Die Veranstaltung findet in einem besonderen Rahmen statt. Bevor die Filmvorführung beginnt, haben unsere Zuhörer die Gelegenheit, ein wenig in die Atmosphäre der Entstehungszeit dieses Films einzutauchen.

 

In der Stummfilmzeit waren Filmvorführungen gesellschaftliche Ereignisse. Dazu gehörte damals in den großen Kinos ein Rahmenprogramm, das vom Varieté über Revue und Ballett bis zum orchesterbegleiteten Kurzfilm im Vorprogramm reichte.

 

Das alles können wir heute natürlich nicht bieten, aber wir wollen dennoch versuchen, unserem Publikum einen kleinen Einblick in diese Zeit zu verschaffen.

 

Ab 19:30 Uhr beginnen wir mit diesem Rahmenprogramm. Dabei besteht die Möglichkeit, Kleinigkeiten zu essen und den Durst zu stillen. Mehr wollen wir nicht verraten, denn was alles geboten wird, soll eine Überraschung sein.

 

Im zweiten Teil des Abends, der gegen 21 Uhr beginnt, wird dann der Hauptfilm des Abends "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" (Dauer: ca. 60 min.) gezeigt, live begleitet vom Philharmonischen Orchester Isartal unter der Leitung von Christoph Adt.

 

"Die Abenteuer des Prinzen Achmed" ist der erste abendfüllenden Trickfilm in der Filmgeschichte. Unter der Leitung der Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger arbeitete ein Team, dem unter anderen der Maler und Experimentalfilmer Walther Ruttmann angehörte, drei Jahre lang an der Herstellung des Silhouettenfilms. So fanden filmkünstlerische Ambitionen und großes handwerkliches Können in diesem Märchen zusammen, dessen filigrane Figuren und phantasievolle zweidimensionale Dekors verzaubern. Ein zeitlos schöner Film, in Handarbeit aus circa 100.000 Einzelbildern entstanden, deren Mühen ihm nicht anzusehen sind – ein Filmerlebnis für jung und alt!

 

Der Sohn des großen Kalifen von Bagdad, Prinz Achmed, gerät in allerhand Abenteuer. Zunächst wird er auf ein fliegendes Pferd gelockt, das eigentlich das Interesse seines Vaters weckt, der sich aber auf kein Tauschgeschäft – seine Tochter gegen das Pferd – einlassen will. Das Pferd fliegt mit ihm auf eine Insel namens Wak-Wak. Dort verliebt sich Achmed in die schöne Pari Banu. Es folgen Entführungen, Mißverständnisse, viele Kämpfe gegen Zauberer und böse Geister, bis am Ende dann doch alles gut ausgeht. Unterstützt wird Achmed von Aladin und seiner Wunderlampe.

 

Lotte Reiniger (1899-1981) begann beim Film als Mitarbeiterin Paul Wegeners, für den sie die Titelvignetten von "Der Rattenfänger von Hameln" (1918) gestaltete. Ein Jahr später drehte sie den Kurzfilm "Das Ornament des verliebten Herzens", an dem, wie an einigen ihrer späteren Filme, auch Berthold Bartosch und ihr Mann Carl Koch mitarbeiteten. Es folgten einige kurze Märchenfilme und 1926 als Resultat dreijähriger Arbeit "Die Abenteuer des Prinzen Achmed", der erste abendfüllende Animationsfilm.

 

Mit dem Aufkommen des Tonfilms konnte sie neben ihren Märchenfilmen auch Filme produzieren, die ihrer Liebe zur Musik entgegenkamen, darunter "Zehn Minuten Mozart" (1930), eine Parodie auf die Oper "Carmen" (1933) und "Papageno" (1935), nach Motiven aus "Die Zauberflöte".

 

Als Nachfolger seines Lehrers Heinz Tiessen wurde Wolfgang Zeller (1893-1967) Hausdirigent bei der Freien Volksbühne in Berlin. 1926 schrieb er, weit über das rein Illustrative hinausgehend und mit kontrapunktischen Mitteln arbeitend, den Orchesterkommentar zu dem Scherenschnittfilm "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" und zu dem ersten deutschen Tonfilm, Walter Ruttmanns "Melodie der Welt" (1929). Nach diesem wichtigen Werk wurde er mehr und mehr einer der gefragtesten Komponisten des deutschen Films. Während der NS-Zeit schrieb er für eindeutige Propagandafilme – "Der Herrscher" (1937), "Jud Süß" ( 1940) – ebenso wie für Komödien, pathetische und echt dramatische Streifen. Nach dem Krieg gelangen ihm überraschend ernste und eindringliche Musiken zu antifaschistischen Werken wie "Ehe im Schatten" (1947) und "Morituri" (1948). Seine letzte Filmpartitur schrieb er für "Serengeti darf nicht sterben" (1959).

 

Verleih durch zitiert nach: Musik und Stummfilm. Broschüre zum Festival "Sechs Tage Stummfilmkunst mit Live-Musik", Frankfurt am Main, 5.-10.4.1988.

4. Abonnementskonzert der Reihe "klassik pur! im isartal" im Jahr 2018
Karten 24 € / ermäßigt 12 € (gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)
im Vorverkauf zzgl. München Ticket-Gebühren

 

in Zusammenarbeit mit der Stadt Wolfratshausen

 

Programm:

  • Lotte Reiniger: "Die Abenteuer des Prinzen Achmed", Silhouetten-Animationsfilm
  • Musik: Wolfgang Zeller

Dirigent: Christoph Adt

 

14. Juli 2018, 19:30 Uhr, Sommerkonzert

Christengemeinsc haft Heidenheim, Cultura Kammerorchester Heidenheim
Details

Programm:

  • Geminiani, Francesco: Concerto grosso d-Moll, »La follia« nach Corelli, Sonata op.5 Nr.12
  • Vivaldi, Antonio: Konzert für Fagott, Streichorchester und Basso continuo e-Moll, PV 137, RV 484, F.VIII Nr.6
  • Albinoni, Tomaso: Concerto a cinque G-Dur für Violine und Streichorchester op.10 Nr.4

Dirigent: Horst Guggenberger
Solisten: Jonathan Hock / Fagott )

 

14. Juli 2018, 15:00 Uhr, Klavierfestival

Dürscheid, St.Nikolaus, Sinfonieorchester Bergisch Gladbach e.V.
Details

Programm:

  • Bach, Johann Sebastian: Klavierkonzert d-Moll
  • Haydn, Joseph: Klavierkonzert D-Dur
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Klavierkonzert A-Dur KV 488

Dirigent: Roman Salyutov
Solisten: Falko Steinbach, Roman Salyutov

 

14. Juli 2018, 19:00, Konzert Stadthalle Heidelberg

Heidelberg, Stadthalle Heidelberg, Verein der Musikfreunde Heidelberg e.V.
Details

Programm:

  • Ravel, Maurice: Valses Nobles et Sentimentales
  • Fauré, Gabriel: Masques et Bergamasques, Suite für Orchester op.112 (1919)
  • Satie, Erik: Gymnopédies Nr.1
  • Ibert, Jacques: Bacchanale
  • Ravel, Maurice: Pavane "zum Gedächtnis einer Infantin - pour une infante défunte"
  • Fauré, Gabriel: Pavane op.50 pour orchestre avec choeur ad libitum
  • Satie, Erik: La bele excentrique Nr. 1

Dirigent: René Schuh

 

15. Juli 2018, 19:30 Uhr, Die Abenteuer des Prinzen Achmed

Wolfratshausen, Loisachhalle, Philharmonisches Orchester Isartal
Details

Filmkonzert

 


© Primrose Productions

FILMPHILHARMONIC EDITION
Musik mit Genehmigung vom
Musikverlag Ries & Erler

Film mit Genehmigung von
Primrose Productions

 

Die Veranstaltung findet in einem besonderen Rahmen statt. Bevor die Filmvorführung beginnt, haben unsere Zuhörer die Gelegenheit, ein wenig in die Atmosphäre der Entstehungszeit dieses Films einzutauchen.

 

In der Stummfilmzeit waren Filmvorführungen gesellschaftliche Ereignisse. Dazu gehörte damals in den großen Kinos ein Rahmenprogramm, das vom Varieté über Revue und Ballett bis zum orchesterbegleiteten Kurzfilm im Vorprogramm reichte.

 

Das alles können wir heute natürlich nicht bieten, aber wir wollen dennoch versuchen, unserem Publikum einen kleinen Einblick in diese Zeit zu verschaffen.

 

Ab 19:30 Uhr beginnen wir mit diesem Rahmenprogramm. Dabei besteht die Möglichkeit, Kleinigkeiten zu essen und den Durst zu stillen. Mehr wollen wir nicht verraten, denn was alles geboten wird, soll eine Überraschung sein.

 

Im zweiten Teil des Abends, der gegen 21 Uhr beginnt, wird dann der Hauptfilm des Abends "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" (Dauer: ca. 60 min.) gezeigt, live begleitet vom Philharmonischen Orchester Isartal unter der Leitung von Christoph Adt.

 

"Die Abenteuer des Prinzen Achmed" ist der erste abendfüllenden Trickfilm in der Filmgeschichte. Unter der Leitung der Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger arbeitete ein Team, dem unter anderen der Maler und Experimentalfilmer Walther Ruttmann angehörte, drei Jahre lang an der Herstellung des Silhouettenfilms. So fanden filmkünstlerische Ambitionen und großes handwerkliches Können in diesem Märchen zusammen, dessen filigrane Figuren und phantasievolle zweidimensionale Dekors verzaubern. Ein zeitlos schöner Film, in Handarbeit aus circa 100.000 Einzelbildern entstanden, deren Mühen ihm nicht anzusehen sind – ein Filmerlebnis für jung und alt!

 

Der Sohn des großen Kalifen von Bagdad, Prinz Achmed, gerät in allerhand Abenteuer. Zunächst wird er auf ein fliegendes Pferd gelockt, das eigentlich das Interesse seines Vaters weckt, der sich aber auf kein Tauschgeschäft – seine Tochter gegen das Pferd – einlassen will. Das Pferd fliegt mit ihm auf eine Insel namens Wak-Wak. Dort verliebt sich Achmed in die schöne Pari Banu. Es folgen Entführungen, Mißverständnisse, viele Kämpfe gegen Zauberer und böse Geister, bis am Ende dann doch alles gut ausgeht. Unterstützt wird Achmed von Aladin und seiner Wunderlampe.

 

Lotte Reiniger (1899-1981) begann beim Film als Mitarbeiterin Paul Wegeners, für den sie die Titelvignetten von "Der Rattenfänger von Hameln" (1918) gestaltete. Ein Jahr später drehte sie den Kurzfilm "Das Ornament des verliebten Herzens", an dem, wie an einigen ihrer späteren Filme, auch Berthold Bartosch und ihr Mann Carl Koch mitarbeiteten. Es folgten einige kurze Märchenfilme und 1926 als Resultat dreijähriger Arbeit "Die Abenteuer des Prinzen Achmed", der erste abendfüllende Animationsfilm.

 

Mit dem Aufkommen des Tonfilms konnte sie neben ihren Märchenfilmen auch Filme produzieren, die ihrer Liebe zur Musik entgegenkamen, darunter "Zehn Minuten Mozart" (1930), eine Parodie auf die Oper "Carmen" (1933) und "Papageno" (1935), nach Motiven aus "Die Zauberflöte".

 

Als Nachfolger seines Lehrers Heinz Tiessen wurde Wolfgang Zeller (1893-1967) Hausdirigent bei der Freien Volksbühne in Berlin. 1926 schrieb er, weit über das rein Illustrative hinausgehend und mit kontrapunktischen Mitteln arbeitend, den Orchesterkommentar zu dem Scherenschnittfilm "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" und zu dem ersten deutschen Tonfilm, Walter Ruttmanns "Melodie der Welt" (1929). Nach diesem wichtigen Werk wurde er mehr und mehr einer der gefragtesten Komponisten des deutschen Films. Während der NS-Zeit schrieb er für eindeutige Propagandafilme – "Der Herrscher" (1937), "Jud Süß" ( 1940) – ebenso wie für Komödien, pathetische und echt dramatische Streifen. Nach dem Krieg gelangen ihm überraschend ernste und eindringliche Musiken zu antifaschistischen Werken wie "Ehe im Schatten" (1947) und "Morituri" (1948). Seine letzte Filmpartitur schrieb er für "Serengeti darf nicht sterben" (1959).

 

Verleih durch zitiert nach: Musik und Stummfilm. Broschüre zum Festival "Sechs Tage Stummfilmkunst mit Live-Musik", Frankfurt am Main, 5.-10.4.1988.

 in Zusammenarbeit mit der Stadt Wolfratshausen 

Aufführung außerhalb des Abonnements "klassik pur! im isartal"
Karten 24 € / ermäßigt 12 € (gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)
im Vorverkauf zzgl. München Ticket-Gebühren

am Sonntag pro vollzahlendem Erwachsenen 1 Kind bis 14 Jahre frei!

Programm:

  • Lotte Reiniger: "Die Abenteuer des Prinzen Achmed", Silhouetten-Animationsfilm
  • Musik: Wolfgang Zeller

Dirigent: Christoph Adt

 

15. Juli 2018, 11:00 Uhr, Sommerkonzert

Musikschule Steinheim, Cultura Kammerorchester Heidenheim
Details

Programm:

  • Geminiani, Francesco: Concerto grosso d-Moll, »La follia« nach Corelli, Sonata op.5 Nr.12
  • Vivaldi, Antonio: Konzert für Fagott, Streichorchester und Basso continuo e-Moll, PV 137, RV 484, F.VIII Nr.6
  • Albinoni, Tomaso: Concerto a cinque G-Dur für Violine und Streichorchester op.10 Nr.4

Dirigent: Horst Guggenberger
Solisten: Jonathan Hock ( Fagott )

 

15. Juli 2018, 20:00 Uhr, Semesterabschlusskonzert

Häussler Bürgerforum, Konzertsaal, Schwabenplatz 3, 70563 Stuttgart, Kammerphilharmonie der Universität Stuttgart
Details

Programm:

  • Gade, Niels Wilhelm: Ouverture op.37, "Hamlet", Konzertouverture
  • Berwald, Franz Adolf: Minnen från norska fjällen - Erinnerungen an die norwegischen Berge
  • Nielsen, Carl August: Sinfonie Nr.2 op.16, "Die 4 Temperamente"

Dirigent: Johannes Zimmermann

 

15. Juli 2018, 11:00 Uhr, Sommerkonzert

Waiblingen, Bürgerzentrum, Sinfonietta Waiblingen
Details

Sinfonietta Waiblingen

Programm:

  • Brahms, Johannes: Akademische Festouverture c-Moll op.80
  • Brahms, Johannes: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op.102
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.7 (Nr.2) d-Moll op.70

Dirigent: Margret Urbig
Solisten: Elene Meipariani (Violine) und Svenja Schmidt-Rüdt (Violoncello)

 

15. Juli 2018, 18:00 Uhr, 10. Klavierfestival Lindlar

Lindlar, Kulturzentrum, Sinfonieorchester Bergisch Gladbach e.V.
Details

Programm:

  • Bach, Johann Sebastian: Klavierkonzert d-Moll
  • Haydn, Joseph: Klavierkonzert D-Dur
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Klavierkonzert A--Dur KV 488

Dirigent: Roman Salyutov
Solisten: Falko Steinbach, Roman Salyutov

 

18. Juli 2018, 20:30 Uhr, Schlosshofserenade

Schloß Motfort Tettnang, Sinfonieorchester Friedrichshafen e.V.
Details

Schloss Montfort Tettnang

Programm:

  • Reznicek, Emil Nikolaus: Donna Diana / Ouverture
  • Rossini, Gioacchino Antonio: Der Barbier von Sevilla / Nr.4, Cavatina der Rosine, "Una voce poco fa - Frag ich mein beklomm'nes Herz"
  • Rossini, Gioacchino Antonio: Semiramis / Ouverture
  • Schmidt, Franz: Notre Dame / Intermezzo
  • Verdi, Giuseppe: Die Macht des Schicksals - La Forza del Destino / Ouverture

Dirigent: Joachim Trost

 

20. Juli 2018, 19:30 Uhr, Sinfoniekonzert "Beethoven!"

Stadthalle Bad Neustadt an der Saale, An der Stadthalle 4, Sinfonieorchester con brio Würzburg e.V.
Details

Sinfonieorchester con brio, Würzburg

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Egmont op.84 / Ouverture
  • Beethoven, Ludwig van: Klavierkonzert Nr. 4
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.6 F-Dur op.68, "Pastorale"

Dirigent: Prof. Dr. Gert Feser
Solisten: Samira Spiegel

 

20. Juli 2018, None, Sommerserenade

Neustädter Kirche, Erlanger Kammerorchester e.V.
Details

Mediterrane Klänge

Programm:

  • Lalo, Edouard: Symphonie espagnole d-Moll op.21 (1874)

Dirigent: Mathias Bock
Solisten: Nimrod Guez, Helmut Haberkamm

 

21. Juli 2018, 20:00 Uhr, Aus Italien

München, Brunnenhof der Residenz, Münchner Orchesterverein Wilde Gungl e.V.
Details

Open-Air-Konzert

Programm:

  • Bellini, Vincenzo: Konzert für Oboe und Orchester Es-Dur
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Capriccio italien op.45
  • ... und weitere (N. N.)

Dirigent: Michele Carulli

 

21. Juli 2018, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert "Beethoven!"

Hochschule für Musik, Würzburg, Hofstallstr., Sinfonieorchester con brio Würzburg e.V.
Details

Sinfonieorchester con brio, Würzburg

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Egmont op.84 / Ouverture
  • Beethoven, Ludwig van: Klavierkonzert Nr. 4
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.6 F-Dur op.68, "Pastorale"

Dirigent: Prof. Dr. Gert Feser
Solisten: Samira Spiegel

 

22. Juli 2018, 19:30 Uhr, "Ein Abend in München"

München, Brunnenhof der Residenz, Akademisches Sinfonieorchester München e.V.
Details

Open-Air-Konzert

und weiter Werke aus und für München

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Idomeneo KV 366 / Nr.00 Ouverture
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Idomeneo / Ballettmusik KV 367
  • Weber, Carl Maria von: Konzert für Klarinette und Orchester Nr.1 f-Moll op.73, J.114
  • Strauss, Richard: Festmarsch Es-Dur op.1
  • Strauss, Richard: Der Rosenkavalier / Walzerfolgen des 3. Aktes
  • Wagner, Richard: Die Meistersinger von Nürnberg / 3.Akt, Chor "Wach' auf, es nahet gen den Tag"

Dirigent: Carolin Nordmeyer
Solisten: Nicolai Pfeiffer

 

22. Juli 2018, 11:00 Uhr, Sommerkonzert des Martinskollegiums Pfullingen

Pfullingen, Pfullinger Hallen, MartinsKollegium Pfullingen
Details

Programm:

  • Dvorak: Nocturne B-Dur op.40
  • Hindemith, Paul: Kammermusik Nr. 6 für Viola d'amore und Kammerorchester ( Bearbeitung von Gerhard Heydt)
  • Purcell: Chaconne for Strings in G Minor (Arr. Britten)
  • Mieczyslaw Karlowicz: Serenade for Strings op.2-Waltz
  • Mozart, W.A: Schon lacht der holde Frühling, Konzertarie KV 580
  • v. Webern, A.: Langsamer Satz
  • Bartok, B.: Rumänische Volkstänze (bearb. von Dirk Altmann)
  • Gardel: 'Por una cabeza' tango
  • Brahms, Johannes: Ungarischer Tanz Nr.4 fis-Moll (bearb. von Dirk Altmann)

Dirigent: Dirk Altmann
Solisten: Gunter Teuffel (Viola d'amore), Dirk Altmann (Klarinette)

 

22. Juli 2018, 19:00 Uhr, Jubiläumskonzert

Freiburg-Landwasser, Zachäusgemeinde, Kammerorchester Landwasser
Details

50 Jahre Kammerorchester Landwasser

Programm:

  • Rossini, Giachomo: Ouvertüre zur Italienerin in Algier
  • Tschaikowsky, Peter: Rokkoko-Variationen (in der Originalfassung)
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.1 C-Dur op.21

Dirigent: Kieran Staub
Solisten: Marie Viard, Violoncello

 

24. Juli 2018, 20:00, Sinfoniekonzert im Sommer

Heidelberg, Stadthalle, Sinfonie-Orchester TonArt Heidelberg e.V.
Details

Programm:

  • Schaff, Valentin: "tief in den Wäldern" (Uraufführung)
  • Schubert, Franz: Fantasie für Klavier op.15 D 760, "Wandererphantasie" (Orchesterbearbeitung)
  • Dukas, Paul: "Der Zauberlehrling - L'Apprenti Sorcier", Scherzo nach der Ballade von Goethe
  • Reger, Max: Eine romantische Suite, op. 125

Dirigent: Knud Jansen
Solisten: Jonas Haffner, Klavier

 

August

19. August 2018, 17:00 Uhr, Sommerserenade

Neu-Isenburg, Ev.-Ref. Kirche Am Marktplatz, Philharmonische Gesellschaft Neu-Isenburg e.V. (PHG)
Details

Bläser-Ensemble der PHG

Programm:

  • G. Ph. Telemann: Frankfurter Marsch
  • G. Fr. Händel: Feuerwerksmusik
  • Fr. Witt: Suite F-Dur
  • W. A. Mozart: Alleluja aus KV 158a
  • J. Haydn: Divertimento F-Dur
  • R. Schumann: Jägerliedchen
  • A. Bruckner: Drei kleine Stücke

Dirigent: Ulrich Theis

 

26. August 2018, 17:00 Uhr, Konzert

Kloster Altenberg Solms, Innenhof bzw. Kirche, Wetzlarer Kammerorchester e.V.
Details

Konzert zusammen mit Musikern aus Písek, eine der Partnerstädte von Wetzlar

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.2 D-Dur op.36
  • Vorisek, Jan Vaclaw (Hugo): Sinfonia D-Dur op.24
  • Weber, Carl Maria von: Concertino für Horn und Orchester e-Moll op.45, J 188

Dirigent: Martin Knell
Solisten: Jan Polle

 

September

1. September 2018, 17:00 Uhr, "Leider nicht von mir..." (Johannes Brahms)

Thomas-Morus-Gebäude, Friedhofstraße 14, 58762 Altena, Märkisches Jugendsinfonieorchester, Altena
Details

Märkisches Jugendsinfonieorchester

Programm:

  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.4 e-Moll op.98

Solisten: Diana Rohnfelder (Fagott)

 

2. September 2018, 19:30 Uhr, "Leider nicht von mir..." (Johannes Brahms)

Kulturhaus Lüdenscheid, Freiherr-vom-Stein-Straße 9, 58511 Lüdenscheid, Märkisches Jugendsinfonieorchester, Altena
Details

Märkisches Jugendsinfonieorchester

Programm:

  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.4 e-Moll op.98

Solisten: Diana Rohnfelder (Fagott)

 

8. September 2018, 19:30 Uhr, Sinfoniekonzert

Friedrichskirche, Potsdam Babelsberg, Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam e.V.
Details

Programm:

  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.5 B-Dur, D 485
  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op.61

Dirigent: Parcival Módolo
Solisten: Yuhsin Cheng

 

8. September 2018, 17:00 Uhr, "Leider nicht von mir..." (Johannes Brahms)

Stadthalle Olpe, Pannenklöpperstraße 4, 57462 Olpe, Märkisches Jugendsinfonieorchester, Altena
Details

Märkisches Jugendsinfonieorchester

Programm:

  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.4 e-Moll op.98

Solisten: Diana Rohnfelder (Fagott)

 

9. September 2018, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Herz-Jesu Kirche, Berlin Zehlendorf, Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam e.V.
Details

Programm:

  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.5 B-Dur, D 485
  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op.61

Dirigent: Parcival Módolo
Solisten: Yuhsin Cheng

 

9. September 2018, 11:00 Uhr, "Leider nicht von mir..." (Johannes Brahms)

Hotel Kaisergarten Neuenrade, Hinterm Wall 15, 58809 Neuenrade, Märkisches Jugendsinfonieorchester, Altena
Details

Märkisches Jugendsinfonieorchester

Programm:

  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.4 e-Moll op.98

Solisten: Diana Rohnfelder (Fagott)

 

16. September 2018, 17:00 Uhr, Herbstkonzerte des SOKL

Krickenbach, Mehrzweckhalle, Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern
Details

Programm:

  • Dvořák, Antonín: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op.104
  • Rimsky-Korsakow, Nikolai: Sinfonische Suite e-Moll op.35, "Scheherazade" (1888)

Dirigent: Christian Weidt
Solisten: Emanuel Graf, Violoncello

 

22. September 2018, 19.30 Uhr, Herbstkonzert des NKM

Moers, Kulturzentrum Rheinkamp, Kopernikusstr. 11, 47445 Moers, Niederrheinisches Kammerorchester Moers e.V.
Details

"Die Stimme der Vögel

Programm:

  • Ottorino Respighi, Gli ucelli (Die Vögel)
  • Ralph Vaughan Williams, "The Lark ascending"
  • Edvard Grieg, Zwei Elegische Melodien für Streicher op. 34
  • Einojuhani Rautavaara, Konzert für Vogelstimmen und Orchester op. 61 (Cantus Arcticus)

Dirigent: Michael Preiser

 

23. September 2018, 17:00 Uhr, Herbstkonzerte des SOKL

Kaiserslautern, SWR-Studio, Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern
Details

Programm:

  • Dvořák, Antonín: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op.104
  • Rimsky-Korsakow, Nikolai: Sinfonische Suite e-Moll op.35, "Scheherazade" (1888)

Dirigent: Christian Weidt
Solisten: Emanuel Graf, Violoncello

 

29. September 2018, 19:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Bad Segeberg, Marienkirche, Kirchplatz 5, Segeberger Sinfonieorchester
Details

Programm:

  • Haydn, Joseph: Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur Hob.VIIb:1
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.9 (Nr.5) e-Moll op.95, "Aus der neuen Welt"

Dirigent: Andreas J. Maurer-Büntjen
Solisten: Philip Müller (Bremen)

 

30. September 2018, 18:00 Uhr, Sinfoniekonzert mit dem Mozart-Orchester Münster

Münster-Albachten, Haus der Begegnung, Hohe Geist 8, 48163 Münster-Albachten, Mozart-Orchester Münster
Details

Das Mozart-Orchester Münster lädt gemeinsam mit seinem musikalischen Leiter Norbert Fabritius zu zwei Sinfoniekonzerten am 30.09. und 04.10.2018 in Münster ein.

 

Eintritt: 11,00 €/10,00 € zzgl. Vorverkaufsgebühr,

Abendkasse: 14,00 €/13,00 €

Kinder/Jugendliche bis einschl. 16 Jahre: Eintritt frei

 

Vorverkauf online über https://www.localticketing.de/categorie/56/Mozart-Orchester%20M%C3%BCnster.html

 

Vorverkaufsstellen:

WN TicketShop, Prinzipalmarkt 13-14, Münster,        

Drogerie Jentschura, Dülmener Str. 33, Münster-Albachten

Buchhandlung Der Wunderkasten, Rüschhausweg 6, Münster,

Jörgs CD-Forum, Alter Steinweg 4-5, Münster,

Münster Marketing, Klemensstraße 10, Münster,

Schatzinsel, Neubrückenstraße 72, Münster.

Buchhandlung Cramer & Löw, Marktstraße 28, Greven,

Greven Marketing, Alte Münsterstraße 23, Greven,

 

Vorverkauf auch über die Orchestermitglieder.

 

Besuchen Sie das Mozart-Orchester auch auf seiner Homepage

unter http://www.mozart-orchester.de/

und auf Facebook unter https://www.facebook.com/mozartorchester/.

 

Programm:

  • Benjamin Godard: Scènes poétiques für Orchester, Op.46
  • Launy Grøndahl: Konzert für Posaune und Orchester (1924)
  • Franz Schubert: Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485

Dirigent: Norbert Fabritius

 

30. September 2018, 19:30 Uhr, Herbstkonzert

Kirchheim unter Teck, Stadthalle, Schwäbisches Kammerorchester Kirchheim/Teck
Details

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Heimkehr aus der Fremde op.89 / Ouverture A-Dur
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Konzert für Violine und Orchester e-Moll op.64
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie für Streichorchester Nr.4 c-Moll

Dirigent: Matthias Baur
Solisten: Federica Tranzillo

 

Oktober

4. Oktober 2018, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert mit dem Mozart-Orchester Münster

Münster, Erlöserkirche, Friedrichstr. 10, 48145 Münster, Mozart-Orchester Münster
Details

Das Mozart-Orchester Münster lädt gemeinsam mit seinem musikalischen Leiter Norbert Fabritius zu zwei Sinfoniekonzerten am 30.09. und 04.10.2018 in Münster ein.

 

Eintritt: 11,00 €/10,00 € zzgl. Vorverkaufsgebühr,

Abendkasse: 14,00 €/13,00 €

Kinder/Jugendliche bis einschl. 16 Jahre: Eintritt frei

 

Vorverkauf online über https://www.localticketing.de/categorie/56/Mozart-Orchester%20M%C3%BCnster.html

 

Vorverkaufsstellen:

WN TicketShop, Prinzipalmarkt 13-14, Münster,        

Drogerie Jentschura, Dülmener Str. 33, Münster-Albachten

Buchhandlung Der Wunderkasten, Rüschhausweg 6, Münster,

Jörgs CD-Forum, Alter Steinweg 4-5, Münster,

Münster Marketing, Klemensstraße 10, Münster,

Schatzinsel, Neubrückenstraße 72, Münster.

Buchhandlung Cramer & Löw, Marktstraße 28, Greven,

Greven Marketing, Alte Münsterstraße 23, Greven,

 

Vorverkauf auch über die Orchestermitglieder.

 

Besuchen Sie das Mozart-Orchester auch auf seiner Homepage

unter http://www.mozart-orchester.de/

und auf Facebook unter https://www.facebook.com/mozartorchester/.

 

Programm:

  • Benjamin Godard: Scènes poétiques für Orchester, Op.46
  • Launy Grøndahl: Konzert für Posaune und Orchester (1924)
  • Franz Schubert: Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485

Dirigent: Norbert Fabritius

 

6. Oktober 2018, 19:00 Uhr, Musikalische Impressionen

Düsseldorf, Robert Schumann Saal, Philharmonische Gesellschaft Düsseldorf e.V.
Details

Programm:

  • Bedrich Smetana: Die Moldau
  • Claude Debussy: Pétite Suite
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es Dur KV 543

Dirigent: Thomas Schlerka

 

6. Oktober 2018, 19:30 Uhr, Herbstkonzert des Haydn-Orchesters Dresden e.V.

Lukaskirche Dresden, Haydn-Orchester Dresden e.V.
Details

Dreikönigskirche Dresden

Programm:

  • Gabriel Faure - Pavane op.50
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für 2 Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365 (316a) (1779)
  • Gounod, Charles: Sinfonie Nr.1 D-Dur

Dirigent: Matthias Herbig
Solisten: Marcus und Pascal Kaufmann (Lichtenberg/Sa)

 

7. Oktober 2018, 19:00 Uhr, Herbstkonzert

Offenburg, Konzertsaal der Freien Waldorfschule, Concertino Offenburg e.V.
Details

Lieder ohne Worte - Ernst Gesänge

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Lieder ohne Worte
  • Lekeu, Guillaume: Adagio für Streichtrio und Streichorchester op.3
  • Eisler, Hanns: Ernste Gesänge: Vorspiel und Spruch - Asyl - Traurigkeit - An die Hoffnung - XX.Parteitag - Komm ins Offene - Epilog
  • Mendelssohn Sinfonia II D-Dur

Dirigent: Dieter Baran
Solisten: Mayumi Shimuzu, Alt-Posaune ; Modestas Sedlevičius , Bariton

 

14. Oktober 2018, 17:00 Uhr, Meine schönste Melodie - 147. Konzert

Volkshaus Jena, Großer Saal, Carl-Zeiss-Platz 15, 07743 Jena, Sinfonieorchester Carl Zeiss Jena e.V.
Details

Programm:

  • kommt noch

Dirigent: Roland Weske

 

14. Oktober 2018, 18:00 Uhr, Festkonzert

Murrhardt, Festhalle, Kammerorchester Murrhardt
Details

70 Jahre Kammerorchester Murrhardt

Festakt zum 70-jährigen Bestehen des Orchesters

Programm:

  • Haydn, Joseph, Sinfonie Nr. 73, D-Dur
  • Mozart, W.A., Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20, d-moll, KV 466

Dirigent: Matthias Baur
Solisten: Alexander Konrad

 

14. Oktober 2018, 15:00 Uhr, Herbstliche Serenade

Lauchheim, Schloss Kapfenburg, Collegium musicum der Oratorienvereinigung Aalen e.V.
Details

Programm folgt

Programm:

  • Werke folgen

Dirigent: Gero Wittich

 

14. Oktober 2018, 16.00 Uhr, Sinfoniekonzert

Großer Saal der Philharmonie Berlin, Sinfonie Orchester Schöneberg e.V., Berlin
Details

Programm:

  • Stravinsky Funeral Song op.5
  • Schubert/Berio Rendering
  • Josef Suk Märchen eines Winterabends op.9
  • Stravinsky L`Oiseau de Feu

Dirigent: Raphael Haeger

 

20. Oktober 2018, 17:00 Uhr, Schöne Neue Welt

St. Wilhadi Kirche Stade, Stader Kammerorchester
Details

In Moll

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Klavier und Orchester Nr.24 c-Moll KV 491 (1786)
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.9 (Nr.5) e-Moll op.95, "Aus der neuen Welt"

Dirigent: Alexander Mottok
Solisten: David Tonoyan

 

21. Oktober 2018, 17:00 Uhr, Schöne Neue Welt

Halepaghen-Bühne, Buxtehude, Stader Kammerorchester
Details

In Moll

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Klavier und Orchester Nr.24 c-Moll KV 491 (1786)
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.9 (Nr.5) e-Moll op.95, "Aus der neuen Welt"

Dirigent: Alexander Mottok
Solisten: David Tonoyan

 

24. Oktober 2018, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Göppingen, Stadthalle, Göppinger Kammerorchester
Details

Wer Clementi vom Klavier-Üben kennt, kann ihn hier als Sinfoniker erleben!

Die Solistin: Madeleine Przybyl

Programm:

  • Clementi, Muzio: Sinfonie
  • Hoffmeister, Franz Anton: Konzert für Viola und Orchester
  • Haydn, Sinfonie

Dirigent: Prof. Wilfried Maier
Solisten: Przybyl, Madeleine

 

28. Oktober 2018, 11:00 Uhr, Rising Stars

Gifhorn, IGS Gifhorn, Lehmweg 58, Kammerorchester Braunschweig
Details

Konzert junger Künstler

Der Verein "Kinderklassik.com" wird 5! Das Kammerorchester Braunschweig feiert gemeinsam mit jungen Künstlerinnen und Künstlern!

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Der Schauspieldirektor - Impresario KV 486 / Ouverture (1786)
  • Cimarosa, Domenico: Konzert für 2 Flöten (Flöte und Oboe) und Orchester G-Dur (1793)
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Konzert für Violine und Orchester e-Moll op.64 1. Satz
  • Brahms, Johannes: Ungarischer Tanz Nr.1 g-Moll
  • Grieg, Edvard: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op.16
  • Brahms, Johannes: Ungarischer Tanz Nr.10 F-Dur

Dirigent: Carsten Heidenreich
Solisten: Tordis Riemann, Querflöte | Ida Marie Reimer, Querflöte | Anna Gottschlich, Violine | Mert Yalniz, Klavier | Jan Aurel Dawidiuk, Klavier

 

November

2. November 2018, 19:00 Uhr, Opernaufführung

Neuenstadt, Stadthalle, Kammerorchester an der Musikschule Neuenstadt
Details

"Die Zauberflöte"

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Die Zauberflöte KV 620 / Gesamtwerk

Dirigent: Monika Horn
Solisten: Schüler*innen der Musikschulen Neuenstadt und Möckmühl

 

3. November 2018, 17:00 Uhr, Beethoven!

Werdau, Stadthalle "Pleissental", Collegium musicum Werdau
Details

Programm:

  • Ludwig van Beethoven, Konzert für Klavier und Orchester Nr.5 Es-Dur op.73
  • Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr.1 C-Dur op.21

Dirigent: Prof. Georg Christoph Sandmann
Solisten: N. N.

 

3. November 2018, 19:00 Uhr, Opernaufführung

Neuenstadt, Stadthalle, Kammerorchester an der Musikschule Neuenstadt
Details

"Die Zauberflöte"

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Die Zauberflöte KV 620 / Gesamtwerk

Dirigent: Monika Horn
Solisten: Schüler*innen der Musikschulen Neuenstadt und Möckmühl

 

3. November 2018, 17:00 Uhr, Partnerschaftskonzert

Bad Honnef, Kurhaus, Hauptstraße 28, Collegium Musicum Bad Honnef e.V.
Details

Partnerschaftskonzert des Collegium Musicum Bad Honnef und des Kammerorchesters Mössingen

Programm:

  • Elgar, Edward: Serenade e-Moll für Streichorchester op.20
  • Haydn, Joseph: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob.VIIe:1
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.1 C-Dur op.21

Dirigent: Dietrich Schöller-Manno
Solisten: Christoph Müller, Trompete

 

3. November 2018, 18:00 Uhr, Rising Stars

Braunschweig, Dornse, Altstadtrathaus, Kammerorchester Braunschweig
Details

Konzert junger Künstler

Der Verein "Kinderklassik.com" wird 5! Das Kammerorchester Braunschweig feiert gemeinsam mit jungen Künstlerinnen und Künstlern!

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Der Schauspieldirektor - Impresario KV 486 / Ouverture (1786)
  • Cimarosa, Domenico: Konzert für 2 Flöten (Flöte und Oboe) und Orchester G-Dur (1793)
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Konzert für Violine und Orchester e-Moll op.64 1. Satz
  • Brahms, Johannes: Ungarischer Tanz Nr.1 g-Moll
  • Grieg, Edvard: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op.16
  • Brahms, Johannes: Ungarischer Tanz Nr.10 F-Dur

Dirigent: Carsten Heidenreich
Solisten: Tordis Riemann, Querflöte | Ida Marie Reimer, Querflöte | Anna Gottschlich, Violine | Mert Yalniz, Klavier | Jan Aurel Dawidiuk, Klavier

 

4. November 2018, 15:00 Uhr, Opernaufführung

Neuenstadt, Stadthalle, Kammerorchester an der Musikschule Neuenstadt
Details

"Die Zauberflöte"

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Die Zauberflöte KV 620 / Gesamtwerk

Dirigent: Monika Horn
Solisten: Schüler*innen der Musikschulen Neuenstadt und Möckmühl

 

4. November 2018, 17:00 Uhr, Orchesterkonzert

Bad Dürkheim, Burgkirche, Leininger Straße, Kammerorchester Bad Dürkheim
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr.25 g-Moll KV 183 (173d), Kleine g-Moll-Sinfonie (1773)
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Violine und Orchester Nr.3 G-Dur KV 216 (1775)
  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.5 B-Dur, D 485

Dirigent: Gabriele Weiß-Wehmeyer
Solisten: Anna-Katharina Thoma, Violine

 

4. November 2018, 18:00 Uhr, Rising Stars

Helmstedt, Juleum, Kammerorchester Braunschweig
Details

Konzert junger Künstler

Der Verein "Kinderklassik.com" wird 5! Das Kammerorchester Braunschweig feiert gemeinsam mit jungen Künstlerinnen und Künstlern!

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Der Schauspieldirektor - Impresario KV 486 / Ouverture (1786)
  • Cimarosa, Domenico: Konzert für 2 Flöten (Flöte und Oboe) und Orchester G-Dur (1793)
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Konzert für Violine und Orchester e-Moll op.64 1. Satz
  • Brahms, Johannes: Ungarischer Tanz Nr.1 g-Moll
  • Grieg, Edvard: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op.16
  • Brahms, Johannes: Ungarischer Tanz Nr.10 F-Dur

Dirigent: Carsten Heidenreich
Solisten: Tordis Riemann, Querflöte | Ida Marie Reimer, Querflöte | Anna Gottschlich, Violine | Mert Yalniz, Klavier | Jan Aurel Dawidiuk, Klavier

 

9. November 2018, 17:00 Uhr, Der Klang der verschwundenen Welt

Ludwigshafen am Rhein, Melanchthonkirche, Maxstr. 38, Fridolin e.V.
Details

Konzert im Rahmen des Gedenkens an die Novemberpogrome

DIe Tacheles Klezmer Band spielt

Programm:

  • Klezmermusik

 

10. November 2018, t.b.d., Der Klang der verschwundenen Welt

Waibstadt, evang. Kirche, Fridolin e.V.
Details

Konzert im Rahmen des Gedenkens an die Novemberpogrome

Die Tacheles Klezmerband spielt

Programm:

  • Klezmermusik

 

10. November 2018, None, Sinfoniekonzert

Erlangen, Kreuz+Quer, Erlanger Kammerorchester e.V.
Details

Dirigent: Mathias Bock
Solisten: Jörg Krämer

 

11. November 2018, 17:00 Uhr, Herbstkonzert

Preetz, Stadtkirche, Preetzer Kammerorchester
Details

Preetzer Kammerorchester

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonia concertante Es-Dur für Violine, Viola und Orchester KV 364 (320d) (1779)

Dirigent: Claas Runge
Solisten: Christa-Maria Stangorra, Clara-Hélène Stangorra

 

11. November 2018, 17:00 Uhr, Chor- und Orchesterkonzert "Musica 2018"

Ev.Johanneskirche VS-Schwenningen, Mozartstraße, Ensemble Pro Musica e.V. Villingen-Schwenningen
Details

Programm:

  • Chopin, Frédéric: Konzert für Klavier und Orchester Nr.1 e-Moll op.11 (1830)
  • Schubert, Franz, Messe As-Dur

Dirigent: Johannes Kaletta, Christoph Wünsch

 

11. November 2018, 17:00 Uhr, Der Klang der verschwundenen Welt

Mannheim, Markuskirche Mannheim Almenhof, Im Lohr 2-6, Fridolin e.V.
Details

Konzert im Rahmen des Gedenkens an die Novemberpogrome

Die Tacheles Klezmer Band spielt

Programm:

  • Klezmermusik

 

17. November 2018, 20:00 Uhr, Herbstkonzert des Ingolstädter Kammerorchester

85049 Ingolstadt - Stadttheater, Festsaal, Ingolstädter Kammerorchester
Details

Programm:

  • in Planung

Dirigent: Kathrin Schiele-Kiehn

 

17. November 2018, 19:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle, Philharmonische Gesellschaft Neu-Isenburg e.V. (PHG)
Details

Kammerorchester der Philharmonischen Gesellschaft Neu-Isenburg e.V.

Programm:

  • P.-A. Monsigny: Ouvertüre zur Oper "Le Déserteur"
  • É.-N. Méhul: Sinfonie Nr. 1 g-Moll
  • G. Fauré: Élégie für Violoncello und Orchester c-Moll op 24
  • C. Saint-Saȅns: Cellokonzert Nr. 1 a-Moll op 33

Dirigent: Werner Fürst
Solisten: Julia Nilsen-Savage, Violoncello

 

18. November 2018, t.b.d., Der Klang der verschwundenen Welt

Ludwigshafen am Rhein, Markuskirche Oggersheim, Schillerstraße 12, Fridolin e.V.
Details

Konzert im Rahmen des Gedenkens an die Novemberpogrome

Die Tacheles Klezmer Band spielt

Programm:

  • Klezmermusik

 

18. November 2018, 17:00 Uhr, 41. Herbstkonzert des Kammerorchesters Metzingen

Metzingen, Stadthalle, Kammerorchester Metzingen
Details

Programm:

  • Rodrigo, Joaquin: Fantasia para un gentilhombre für Gitarre und kleines Orchester

Dirigent: Oliver Bensch

 

18. November 2018, 18:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Neu-Isenburg - Gravenbruch, Ev. Kirchengemeinde Gravenbruch, Philharmonische Gesellschaft Neu-Isenburg e.V. (PHG)
Details

Kammerorchester der Philharmonischen Gesellschaft Neu-Isenburg e.V.

Programm:

  • P.-A. Monsigny: Ouvertüre zur Oper "Le Déserteur"
  • É.-N. Méhul: Sinfonie Nr. 1 g-Moll
  • G. Fauré: Élégie für Violoncello und Orchester c-Moll op 24
  • C. Saint-Saȅns: Cellokonzert Nr. 1 a-Moll op 33

Dirigent: Werner Fürst
Solisten: Julia Nilsen-Savage, Violoncello

 

18. November 2018, 11:00 Uhr, Herbstkonzert

Kölner Philharmonie, Ford-Sinfonieorchester e.V.
Details

Programm:

  • Brahms, Johannes: Ein Deutsches Requiem op.45

Dirigent: Steffen Müller-Gabriel

 

18. November 2018, 15:30 Uhr, Herbstkonzert

Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin, Orchester Berliner Musikfreunde e.V.
Details

Programm:

  • Delius, Frederick: In a Summer Garden
  • Strauss, Richard: 4 letzte Lieder (1948)
  • Sullivan, Arthur Seymour: Sinfonie E-Dur, Irische
  • Bernstein, Leonard: Candide / Ouverture

Dirigent: Yukari Ishimoto
Solisten: Johanna Krumin

 

24. November 2018, 17:00 Uhr, Ein deutsches Requiem

Bad Segeberg, Marienkirche, Kirchplatz 5, Segeberger Sinfonieorchester
Details

Programm:

  • Brahms, Johannes: Ein Deutsches Requiem op.45

Dirigent: Andreas J. Maurer-Büntjen

 

25. November 2018, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Hamburg, Laeiszhalle, Gr. Saal, Haydn-Orchester Hamburg e.V.
Details

Programm:

  • Arvo Pärt: Fratres für Streichorchester und Schlagzeug
  • Dimitri Schostakowitsch, Konzert Nr. 1 Es-Dur für Violoncello und Orchester op. 107
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.4 B-Dur op.60

Dirigent: Rida Murtada
Solisten: Friedrich Thiele

 

25. November 2018, 18:00 Uhr, Lions-Konzert

Bergisch Gladbach, Bergischer Löwe, Sinfonieorchester Bergisch Gladbach e.V.
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op.61
  • Brahms, Johannes: Konzert für Klavier und Orchester Nr.1 d-Moll op.15

Dirigent: Dr. Roman Salyutov
Solisten: Nitzan Bartana und Roman Salyutov

 

25. November 2018, 17:00 Uhr, Der Klang der verschwundenen Welt

Ludwigshafen am Rhein, Freischwimmer, Pettenkoferstr. 9, Fridolin e.V.
Details

Konzert im Rahmen des Gedenkens an die Novemberpogrome

Die Tacheles Klezmer Band spielt.

Programm:

  • Klezmermusik

 

25. November 2018, 18:00 Uhr, Adventskonzerte

Stadthalle, Wehr, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Sibelius, Jean: Sinfonische Dichtung op.26, "Finlandia"
  • Sibelius, Jean: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op.47
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.8 (Nr.4) G-Dur op.88

Dirigent: Stephan Malluschke
Solisten: Gregor Hänssler

 

25. November 2018, 16:00 Uhr, Herbstkonzert

Sendesaal des RBB, Akademisches Orchester Berlin e.V.
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Egmont op.84 / Ouverture
  • Schostakowitsch, Dmitri: Konzert für Violine und Orchester Nr.2 cis-Moll op.129
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr.5 D-Dur/d-Moll op.107, "Reformationssinfonie"

Dirigent: Peter Aderhold
Solisten: Mariya Krasnyuk

 

27. November 2018, 19:30 Uhr, Russische Komponisten

Hamburg, Großer Saal der Laeiszhalle, Bundesärztephilharmonie e.V.
Details

Benefizkonzert zum 25-jährigen Jubiläum von Dunkelziffer e.V.

http://www.bundesärztephilharmonie.de/         

 

Programm:

  • Alexander Weprik: 5 kleine Stücke für Orchester Op.17
  • Arutjunjan, Alexander: Konzert für Trompete und Orchester As-Dur (1951)
  • Rachmaninoff, Sergej Wassilijewitsch: Sinfonie Nr.2 e-Moll op.27

Dirigent: Jürgen Bruns
Solisten: Matthias Höfs, Trompete

 

Dezember

1. Dezember 2018, 19:00 Uhr, Russische Seele

München, Herkulessaal der Residenz, Münchner Orchesterverein Wilde Gungl e.V.
Details

Programm:

  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.1 g-Moll op.13, "Winterträume"
  • Rachmaninoff, Sergej Wassilijewitsch: Konzert für Klavier und Orchester Nr.3 d-Moll op.30

Dirigent: Michele Carulli
Solisten: Sandro Bartoli

 

1. Dezember 2018, 19:00 Uhr, Herbstkonzert

Christengemeinschaft Heidenheim, Cultura Kammerorchester Heidenheim
Details

Programm:

  • Gussago, Cesario:Sonata "La Leona"
  • Pachelbel, Johann: Kanon und Gigue D-Dur für 3 Violinen mit Generalbaß
  • Vivaldi, Antonio: Konzert für Violine, Violoncello, Streichorchester und Cembalo B-Dur, PV 388, RV 547, F.IV Nr.2
  • Bach, Johann Sebastian: Suite (Ouverture) Nr.1 C-Dur BWV 1066 (1721)

Dirigent: Horst Guggenberger
Solisten: Berthold Guggenberger ( Violine ) , Roman Guggenberger ( Violoncello )

 

1. Dezember 2018, 18:00 Uhr, Vorweihnachtliches Konzert

76316 Malsch, Melanchthonstraße ev. Kirche, Kammerorchester Malsch
Details

 

 

Programm:

  • M. Schiassi: Weihnachtskonzert
  • P. Tschaikowski: Andante Cantabile
  • A. Schönberg: Frieden auf Erden
  • L. Boccerini: Violoncellokonzert G-Dur
  • L. Mendelssohn: 10. Streichersinfonie D-Dur

Dirigent: N.N.
Solisten: N.N.

 

2. Dezember 2018, 17:00 Uhr, Herbstkonzert

Speratushaus Ellwangen, Cultura Kammerorchester Heidenheim
Details

Programm:

  • Gussago, Cesario:Sonata "La Leona"
  • Pachelbel, Johann: Kanon und Gigue D-Dur für 3 Violinen mit Generalbaß
  • Vivaldi, Antonio: Konzert für Violine, Violoncello, Streichorchester und Cembalo B-Dur, PV 388, RV 547, F.IV Nr.2
  • Bach, Johann Sebastian: Suite (Ouverture) Nr.1 C-Dur BWV 1066 (1721)

Dirigent: Horst Guggenberger
Solisten: Berthold Guggenberger ( Violine, Roman Guggenberger ( Violoncello )

 

2. Dezember 2018, 17:00 Uhr, Adventskonzerte

Burghof, Lörrach, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Sibelius, Jean: Sinfonische Dichtung op.26, "Finlandia"
  • Sibelius, Jean: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op.47
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.8 (Nr.4) G-Dur op.88

Dirigent: Stephan Malluschke
Solisten: Gregor Hänssler

 

2. Dezember 2018, 11:00 Uhr, Matinéekonzert

Hochschule Esslingen Campus Flandernstraße, Aula, Einzelmitglieder
Details

Programm:

  • Holst, Gustav (von): Suite für Streichorchester op.29 Nr.2, "Saint Paul's Suite"
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622 (1791)
  • Beethoven, Ludwig van: "Freude schöner Götterfunken" Finale der 9. Sinfonie op. 135
  • Bernstein, Leonardo: Medley West Side Story
  • Bizet, Georges: Carmen Suite Nr. 1 "Les Toréadors" Nr. 5

Dirigent: Steffi Bade-Bräuning

 

7. Dezember 2018, 19:30 Uhr, Oper In der Biosphäre

Biosphäre Potsdam, Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam e.V.
Details

"Hänsel und Gretel'"

Programm:

  • Humperdinck, Engelbert: Hänsel und Gretel / Gesamtwerk

Dirigent: Knut Andreas
Solisten: Dana Hoffmann, Birgit Wahren, Ilona Nymoen, Till Schulze, Gabriele Näther

 

8. Dezember 2018, 19:30 Uhr, Dana Borsan und das Philharmonische Orchester Isartal

Wolfratshausen, Loisachhalle, Philharmonisches Orchester Isartal
Details


Dana Borşan

 

Das Konzert beginnt mit der Ouvertüre zur Oper Nabucco von Giuseppe Verdi, uraufgeführt 1842 im Teatro alla Scala in Mailand. Natürlich fehlen in der Ouvertüre nicht die Anklänge an den berühmtesten aller Opernchöre Verdis, den Gefangenchor "Va, pensiero, sull'ali dorate", der zur heimlichen Nationalhymne der Italiener in der Zeit des Risorgimento wurde.

 

Chopins zweites Klavierkonzert ist eigentlich sein erstes, denn es entstand bereits vor dem heute als erstes bezeichneten. Chopin komponierte es unter dem Eindruck seiner ersten großen Liebe zur Opernsängerin Konstancja Gladkowska. Nach Fertigstellung widmete er das Konzert jedoch seiner späteren Liebe Delfina Potocka.

 

Solistin des Abends ist die rumänische Pianistin Dana Borşan, die in Wolfratshausen schon mehrfach gastiert hat. Dana Borşan erhielt bereits während ihres Klavierstudiums in Bukarest bei Gabriel Amiras (Schüler des berühmten Heinrich Neuhaus) zahlreiche Preise bei nationalen Klavierwettbewerben, 1977 den 2. Preis und Silbermedaille beim Internationalen Klavierwettbewerb Robert Schumann, Zwickau, und weitere Preise, z.B. beim Internationalen Klavierwettbewerb Chopin, Warschau 1975. 1992 kam sie mit Stipendien nach Berlin zu Georg Sava und nach Salzburg zu Hans Leygraf. Dana Borşan ist Konzertsolistin des Nationalen Rundfunkorchesters in Rumänien. Über 850 Auftritte als Solistin in Symphonie- und Kammerkonzerten sowie in Klavierabenden absolvierte sie sowohl in Rumänen als auch in Deutschland, Frankreich, Tschechien, Slowakei, Italien, Großbritannien, Ungarn, Russland, Bulgarien.

 

Den Abschluß bildet Peter Tschaikowskys erste Symphonie "Winterträume". Sie wurde erstmals am 3. Februar 1868 unter der Leitung von Nikolai Rubinstein vollständig aufgeführt. Der Musiker Hans von Bülow lobte an der Symphonie, ebenso wie später bei Tschaikowskis zweiter Symphonie, deren Melodienreichtum.

 

6. Abonnementskonzert der Reihe "klassik pur! im isartal" im Jahr 2018
Karten 24 € / ermäßigt 12 € (gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)
im Vorverkauf zzgl. München Ticket-Gebühren

 

Programm:

  • Verdi, Giuseppe: Nabucco / Ouverture
  • Chopin, Frédéric: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 f-Moll op.21 (1829)
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.1 g-Moll op.13, "Winterträume"

Dirigent: Christoph Adt
Solisten: Dana Borşan

 

8. Dezember 2018, 19:00 Uhr, Adventskonzert

Uetersen, Klosterkirche, Concerto Elmshorn e.V.
Details

Weihnachtliche Musik für Chor und Orchester

Programm:

  • Sammartini, Giuseppe: Concerto grosso für Streicher und Basso continuo op.5 Nr.6, Weihnachtskonzert

Dirigent: Konzertmeister Jürgen Groß

 

8. Dezember 2018, 16:30 Uhr, Oper In der Biosphäre

Biosphäre Potsdam, Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam e.V.
Details

"Hänsel und Gretel'"

Programm:

  • Humperdinck, Engelbert: Hänsel und Gretel / Gesamtwerk

Dirigent: Knut Andreas
Solisten: Dana Hoffmann, Birgit Wahren, Ilona Nymoen, Till Schulze, Gabriele Näther

 

9. Dezember 2018, 17:00 Uhr, Bubenreuther Adventskonzert

91088 Bubenreuth, Katholische Kirche "Maria Heimsuchung", Sinfonisches Orchester Bubenreuth
Details

Programm:

  • Vasata, Pastoralmesse für Chor und Orchester

Dirigent: Armin Buder

 

9. Dezember 2018, 16:30 Uhr, Oper In der Biosphäre

Biosphäre Potsdam, Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam e.V.
Details

"Hänsel und Gretel'"

Programm:

  • Humperdinck, Engelbert: Hänsel und Gretel / Gesamtwerk

Dirigent: Knut Andreas
Solisten: Dana Hoffmann, Birgit Wahren, Ilona Nymoen, Till Schulze, Gabriele Näther

 

9. Dezember 2018, 17:00 Uhr, Weihnachtskonzert des Haydn-Orchesters Dresden e.V.

Stadtkirche Nossen, Haydn-Orchester Dresden e.V.
Details

mit dem Friedrich Wolf Chor

Programm:

  • Homilius, Gottfried August: Die Freude der Hirten über die Geburt Jesu - Weihnachtsoratorium HoWV I.1
  • J.A. Hasse - The Deum
  • J.A. Hasse - Venite Pastores

Dirigent: Eric Weisheit (Fr.Wolf Chor Dresden e.V.)

 

15. Dezember 2018, 17:00 Uhr, Sunrise Mass

Bad Segeberg, Marienkirche, Kirchplatz 5, Segeberger Sinfonieorchester
Details

Programm:

  • Ola Gjeilo Sunrise Missa

Dirigent: Andreas J. Maurer-Büntjen

 

22. Dezember 2018, 17:00 Uhr, Meine schönste Melodie - 148. Konzert

Volkshaus Jena, Großer Saal, Carl-Zeiss-Platz 15, 07743 Jena, Sinfonieorchester Carl Zeiss Jena e.V.
Details

Programm:

  • kommt noch

Dirigent: Roland Weske
Solisten: Taubacher Männerchor

 

22. Dezember 2018, 20:00, Sinfoniekonzert

Graf Zeppelin Haus (GZH), Friedrichshafen, Sinfonieorchester Friedrichshafen e.V.
Details

Programm:

  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.4 e-Moll op.98
  • Strauss, Richard: Konzert für Horn und Orchester Nr.1 Es-Dur op.11 (1883)

Dirigent: Joachim Trost
Solisten: Felix Klieser

 

2019

Januar

6. Januar 2019, 18:00 Uhr, Dreikönigskonzert

Kleve, Lindenallee 99, Christus-König-Kirche, Collegium Musicum Kleve e.V.
Details

Programm:

  • Gieseler, Walter: Danza de cuerdas, Homenaje a Manuel de Falla (1980)

Dirigent: Johannes Feldmann

 

26. Januar 2019, 20:00 Uhr, Jubiläumskonzert - 50 Jahre ASO

München, Herkulessaal, Akademisches Sinfonieorchester München e.V.
Details

Strauss - Eine Alpensinfonie

Programm:

  • Strauss, Richard: Eine Alpensinfonie op.64 (1915)
  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester C-Dur op.56, "Tripelkonzert"

Dirigent: Carolin Nordmeyer

 

März

16. März 2019, 19:30, Frühjahrskonzert des Haydn-Orchesters Dresden e.V.

Dresden - Ort noch offen, Haydn-Orchester Dresden e.V.
Details

Programm:

  • Boccherini, Luigi: Konzert für Violoncello und Orchester A-Dur G 476
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Ouverture op.26, "Die Hebriden - Die Fingalshöhle"
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Viola und Orchester nach dem Klarinettenkonzert KV 622 (Erstausgabe 1802)
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.3 Es-Dur op.55, "Eroica"

Dirigent: Andreas Grohmann

 

17. März 2019, 17:00 Uhr, Frühjahrskonzert

Konzerthaus Berlin, großer Saal, Akademisches Orchester Berlin e.V.
Details

Filmmusik pur!

Programm:

  • N.N.

Dirigent: Peter Aderhold

 

Mai

11. Mai 2019, 20:00 Uhr, Frühjahrskonzert des Ingolstädter Kammerorchester

85049 Ingolstadt - Stadttheater, Festsaal, Ingolstädter Kammerorchester
Details

Programm:

  • in Planung

Dirigent: Kathrin Schiele-Kiehn

 

12. Mai 2019, 11:00 Uhr, Frühlingskonzert

Kölner Philharmonie, Ford-Sinfonieorchester e.V.
Details

Programm:

  • Programm wird noch festgelegt

Dirigent: Steffen Müller-Gabriel

 

November

16. November 2019, 20:00 Uhr, Herbstkonzert des Ingolstädter Kammerorchester

85049 Ingolstadt - Stadttheater, Festsaal, Ingolstädter Kammerorchester
Details

Programm:

  • in Planung

Dirigent: Kathrin Schiele-Kiehn