Konzertkalender

 

2017

März

26. März 2017, 17:00 Uhr, Ouvertüre – Ballett - Sinfonie – Konzert

Konsul-Hackfeld-Haus, Bremen, Birkenstraße 34, Bremer Orchester Gemeinschaft
Details

Konzert 2017 der Bremer Orchestergemeinschaft

Programm:

  • Gade, Niels Wilhelm: Ouverture op.39, "Michelangelo"
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
  • Torelli, Giuseppe: Trompetenkonzert D-Dur 'Estienne Roger 188'
  • Schubert, Franz: Rosamunde - Fürstin von Zypern

Dirigent: Juan María Solare
Solisten: Martin Burkhardt, Trompete

 

26. März 2017, 12:00 Uhr, Matinée im Klostersaal Weißenau / Ravensburg

Weißenau / Ravensburg, Klostersaal, Sinfonieorchester Friedrichshafen e.V.
Details

Programm:

  • Janacek, Leos: Suite "Idylle - Idyla" für Streichorchester (1878)
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr. 4, Mailänder Quartett in D-dur KV155
  • Parry, Charles Hubert Hastings: An English Suite - Englische Suite
  • Sarasate, Pablo de: Introduktion und Tarantella für Violine und Orchester op.43
  • Sarasate, Pablo de: Zigeunerweisen für Violine und Orchester op.20 (1878)

Dirigent: MD Joachim Trost

 

26. März 2017, 19:00 Uhr, Frühjahrskonzert

Rott am Inn, Klosterkirche, Wasserburger Kammerorchester
Details


Dirigent: Stefan Unterhuber
Solisten: Sophia Hörberg, Franz M. Köster

 

26. März 2017, 17:00 Uhr, Frühjahrskonzert Sinfonieorchester 1837 Bruchsal

Bürgerzentrum Bruchsal, Sinfonieorchester 1837 Bruchsal
Details

Programm:

  • Schubert, Franz: Rosamunde op.26, D 797/ Zwischenakt- und Ballettmusiken
  • Schubert, Franz: Rosamunde (eigentlich Die Zauberharfe) / Ouverture op.26 D 644
  • Rachmaninoff, Sergej Wassilijewitsch: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 c-Moll op.18 (1901)

Dirigent: Stephan Aufenanger
Solisten: Katharina Groß

 

26. März 2017, 19:30 Uhr, Sinfoniekonzert des Musikkollegium Freiburg

FORUM Merzhausen bei Freiburg, Großer Saal, Musikkollegium Freiburg e.V.
Details


Dirigent: Michael Kuen
Solisten: Hansjacob Staemmler

 

26. März 2017, 17:00 Uhr, Frühjahrskonzert Wiesbadener Sinfonieorchester e.V.

Kurhaus Wiesbaden, Christian-Zais-Saal, Wiesbadener Sinfonieorchester e.V.
Details

Beethoven - Strauss - Brahms

Programm:

  • Beethoven Leonoren Ouvertüre Nr. 3
  • R. Strauss, Hornkonzert Nr. 1
  • Brahms, Sinfonie Nr. 2

Dirigent: Frank Segner
Solisten: Karsten Hoffmann, Horn

 

26. März 2017, 18:00 Uhr, 20 Jahre Kammerorchester Weiherfeld e.V.

76199 Karlsruhe-Weiherfeld, Friedenskirche, Tauberstr 8, Kammerorchester Weiherfeld
Details


Dirigent: Matthias Nassauer
Solisten: Emilie Joulmes, Harfe

 

26. März 2017, 16:00 Uhr, Frühjahrskonzert des AOB

Berlin, Philharmonie (großer Saal), Akademisches Orchester Berlin e.V.
Details

Programm:

  • Gershwin, George: An American in Paris
  • Gershwin, George: Rhapsody in Blue
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.9 (Nr.5) e-Moll op.95, "Aus der neuen Welt"

Dirigent: Peter Aderhold
Solisten: Darya Dadykina

 

26. März 2017, 17:00 Uhr, Jahreskonzert der Torfteufel Worpswede

27412 Tarmstedt , Forum der KGS Europaschule, Torfteufel Worpswede e.V.
Details


Dirigent: Minja Marx

 

26. März 2017, 19:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Sindfelfingen, Großer Saal, Orchestervereinigung Sindelfingen e.V.
Details

18:15 Konzerteinführung

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr.38 D-Dur KV 504, "Prager Sinfonie" (1776)
  • Weber, Carl Maria von: Andante e rondo ungarese für Fagott und Orchester op.35, J.158/J.79
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.8 (Nr.4) G-Dur op.88

Dirigent: Christoph Müller
Solisten: Jorid Haakh

 

27. März 2017, 20:00 Uhr, Akademisches Kammerkonzert

Leipzig, Gewandhaus, Mendelssohn-Saal, Akademisches Orchester Leipzig e.V.
Details

Schon lacht der holde Frühling

Programm:

  • Georg Philipp Telemann: Ouvertüre für 3 Oboen, Fagott und Streicher g-Moll
  • Antonio Vivaldi: „Der Stieglitz“, Konzert für Flöte und Streicher D-Dur op.10 Nr.3
  • Frederick Delius: "On hearing the First Cuckoo in Spring", "Summer Night on the River"
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr.34 C-Dur KV 338

Solisten: Madeleine Hollmann, Flöte

 

30. März 2017, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzerte mit dem Mozart-Orchester Münster

Münster, Petrikirche, Jesuitengang, Mozart-Orchester Münster
Details

Das Mozart-Orchester Münster lädt gemeinsam mit seinem musikalischen Leiter Norbert Fabritius zu zwei Sinfoniekonzerten am 30. März und 2. April 2017 in Münster ein.

Als Solistin konnte die junge international renommierte Violin-Virtuosin Judith Stapf gewonnen werden – ein Ausnahmetalent. Sie begann im Alter von drei Jahren mit dem Geigenspiel bei Karina Stieren. Schon früh folgten erste Konzerte im In- und Ausland, u.a. in der Alten Oper, Frankfurt, in der Kölner Philharmonie, bei Festivals in ganz Europa und den USA. Bereits mit elf Jahren studierte sie am Pre-College Cologne der Hochschule für Musik und Tanz, Köln bei Prof. Ute Hasenauer. Zum Wintersemester 2013/14 nahm sie hier ihr Vollstudium auf und studiert seit dem Wintersemester 2016/17 in Berlin an der neu gegründeten Barenboim-Said-Akademie bei Prof. Mihaela Martin (www.judithstapf.de).

Dänen und Deutsche feiern in diesem Jahr den 200. Geburtstag des Komponisten Niels Wilhelm Gade. Das Mozart-Orchester nimmt dies zum Anlass, seine Sinfonie Nr. 2 in E-Dur op.10 aufzuführen.

Programm:

  • Jean Françaix: Le gay Paris
  • Johannes Brahms: Konzert in D-Dur für Violine und Orchester op.77
  • Niels Wilhelm Gade: Sinfonie Nr. 2 E-Dur op.10

Dirigent: Norbert Fabritius
Solisten: Judith Stapf

 

April

1. April 2017, 19:30 Uhr, Ingolf Turban und das Philharmonische Orchester Isartal

Wolfratshausen, Loisachhalle, Philharmonisches Orchester Isartal
Details

 

Ingolf Turban, Violine

Philharmonisches Orchester Isartal

Leitung: Christoph Adt

 

Mit dem Konzertverein und dem Philharmonischen Orchester Isartal ist Ingolf Turban seit vielen Jahren als Schirmherr dieser Konzertreihe, aber auch als Musiker seit langem verbunden. Solist in den Philharmonien von Berlin und München, im Kennedy Center in Washington, in der New Yorker Avery Fisher Hall, in der Züricher Tonhalle, im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins oder der Mailänder Scala, mit Dirigenten wie Sergiu Celibidache, Charles Dutoit, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Yehudi Menuhin, Jun Märkl und Marcello Viotti, trägt er neben den Werken der großen Violinliteratur ein zum Teil nie gehörtes Repertoire in die Welt.

 

Im Mittelpunkt des ersten Teils steht Beethovens Violinkonzert, das bei seiner Uraufführung im Theater an der Wien nur mäßigen Erfolg hatte. Aber seit der Wiederaufführung mit dem jungen Joseph Joachim und  einem Londoner Orchester unter der Leitung Mendelssohns gehört es zu den wichtigsten Werken für Violine überhaupt.

 

Den Auftakt des Konzerts bildet die Rosamunde-Ouvertüre. Schubert schrieb diese für ein „Großes romantisches Schauspiel in vier Aufzügen, mit Chören, Musikbegleitung und Tänzen“ von Helmina von Chézy. Zur Schauspielmusik gehören die Ouvertüre und weitere zehn Musiknummern, deren ursprüngliche Reihenfolge nicht sicher feststeht.

 

Im zweiten Teil des Konzert erklingt die erste der drei Symphonien, die Mozart im Sommer des Jahres 1788 komponierte. Zusammen mit der großen g-Moll- und der Jupitersymphonie entstand diese Symphonie innerhalb von nur sechs Wochen. "Hier vereinte Mozart in vier Sätzen von je ganz eigenem Charakter barocke und bereits romantische Klänge, kammermusikalische und symphonische Satztechnik, dramatischen und lyrischen Ausdruck, kurz: Er bannte in ein Werk kaleidoskopartig zusammen, was die Gattung an Gestaltungsspielraum bietet." (www.mphil.de)

 

2. Abonnementskonzert der Reihe "klassik pur! im isartal"

Karten 24 € / ermäßigt 12 € (gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)

im Vorverkauf zzgl. München Ticket-Gebühren

 

Programm:

  • Schubert, Franz: Rosamunde (eigentlich Die Zauberharfe) / Ouverture op.26 D 644
  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op.61
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr.39 Es-Dur KV 543, "Schwanengesang" (1788)

Dirigent: Christoph Adt
Solisten: Ingolf Turban, Violine

 

1. April 2017, 19:30 Uhr, Symphoniekonzert

Aschaffenburg, Christuskirche, Orchestervereinigung Aschaffenburg e.V.
Details

Kartenvorverkauf über Buchhandlung Diekmann, Aschaffenburg ab. 6. März 2017

Eintrittspreis 15 €/10€ ermäßigt

Programm:

  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.45 fis-Moll Hob.I:45, "Abschiedssinfonie"
  • Dittersdorf, Karl Ditters von: Konzert für Harfe und Orchester A-Dur (Bearbeitung des Cembalo-Konzertes A-Dur)
  • Piazzolla, Astor: "Oblivion" für Oboe und Streichorchester aus dem Film "ENRICO IV"
  • Piazzolla, Astor: Libertango, Bearbeitung für Streichorchester
  • Grieg, Edvard: Suite op.40 G-Dur im alten Stil, "Aus Holbergs Zeit", Holberg-Suite

Dirigent: Joachim Schüler
Solisten: Sonja Fiedler

 

1. April 2017, 19.30 Uhr, Sinfoniekonzert

Jülich, Aula des Gymnasiums Zitadelle, Sinfonietta Regio - Orchester in der StädteRegion Aachen e.V.
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Idomeneo KV 366 / Nr.00 Ouverture
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Idomeneo / Ballettmusik KV 367
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.5 e-Moll op.64

Dirigent: Jeremy Hulin

 

1. April 2017, 19:30 Uhr, Frühjahrskonzert

Nürnberg, Meistersingerhalle Kleiner Saal, Orchester-Gemeinschaft Nürnberg e.V.
Details

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr.5 D-Dur/d-Moll op.107, "Reformationssinfonie"
  • Franck, César: Sinfonie d-Moll FMV 48 (1886)

Dirigent: Dieter Müller

 

1. April 2017, 17:00 Uhr, Frühjahrskonzert 2017

Königstein / Sachsen (01824 Königstein), Stadtkirche, Mozart-Verein zu Dresden e.V.
Details

Wolfgang Amadeus Mozart, Hornkonzert Nr. 3, Es-Dur
sowie weitere Werke von Michael Haydn, C. D. von Dittersdorf und Chr. W. Gluck


Dirigent: KMD Christian Thiele

 

1. April 2017, 19:15 Uhr, Zwischen den Zeiten

katholische Kirche St. Franziskus Mainz-Lerchenberg, Kirche, Kammermusikensemble Laubenheim
Details

Frühjahrskonzerte des Kammermusikensembles Laubenheim/Rhein-Main

MATHIAS STELZER (HORN)

Mathias Stelzer wurde 1996 in Wolfach (Schwarzwald) geboren und begann mit 7 Jahren Horn zu spielen. Ab dem 16. Lebensjahr erhielt er Unterricht bei Heiko Mazurek in Offenburg. Bereits ein Jahr später wechselte er als Jungstudent zu Prof. Will Sanders an die Musikhochschule Karlsruhe, an der er nun sein Musikstudium fortsetzt.

Mathias Stelzer war Mitglied im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz und ist Preisträger des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“ bis zum Bundeswettbewerb. Er besuchte Meisterkurse u.a. bei Prof Hermann Baumann, Prof. Christian Lampert, Prof. Nigel Downing und Prof. Peter Arnold.


 

ZWISCHEN DEN ZEITEN – INFORMATIONEN ZUM PROGRAMM
Unter diesem Motto gestaltet das Kammermusikensemble Laubenheim in diesem Jahr seine Frühjahrskonzerte. Dabei stehen sich Charaktere der klassischen Epoche gegenüber, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
 
Mit Ludwig van Beethovens (1770-1827) Heiligen Dankgesang eines Genesenen an die Gottheit in der lydischen Tonart, einer orchestrierten Fassung des 3. Satzes des Streichquartett Nr. 15 op. 132, eröffnet ein Werk und ein Komponist das Programm, welcher heute ebenso verehrt ist, wie er zu Lebzeiten umstritten war. Ein Komponist, der- nicht nur musikalisch – seiner Zeit um mindestens 100 Jahre voraus war. Er wird neben Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn als DER Vertreter der Wiener Klassik und Wegbereiter der Romantik bezeichnet, doch sein Kompositions- und Lebensstil, der nach seinem Ableben jahrelang nicht angetastet wurde, verraten: Beethoven war ein Romantiker, wenn nicht sogar Spätromantiker, gefangen in den musikalischen Mitteln der Wiener Klassik.
 
Mit dem Konzert Nr. 2 Hob.: VIId:4 in D-Dur für Horn und Streichorchester von Franz Joseph Haydn (1732-1809) bringt das Kammermusikensemble den zweiten Vertreter der Wiener Klassik ins Spiel. Als Solist für dieses Musterbeispiel der klassischen 3-sätzigen Solokonzerte konnte man den jungen Hornisten Mathias Stelzer gewinnen. Haydn aber, im Gegensatz zu seinem Kollegen und zeitweise auch Schüler Beethoven, fühlte sich in der Wiener Klassik pudelwohl. Die meiste Zeit seines Schaffens verbrachte er als Hofkapellmeister und -komponist des Fürsten Eszterhazy im ländlichen Eisenstatt (Österreich) oder Eszterhaza (Ungarn) und hatte durch seine isolierte Lebensweise jede Menge Zeit seine Epoche nachhaltig wie kaum ein zweiter zu beeinflussen. Joseph Haydn gilt als der Erfinder des Streichquartetts und der Sinfonie, wie sie später Beethoven etablieren und die die musikalische Ausdrucksform schlechthin bis ins 20. Jahrhundert bleiben sollte. Haydn markiert aber auch eine geschichtliche Übergangszeit. Zu Anfang seiner langen Karriere in der Spätblüte der höfischen Musikkultur, den Fürsten- und Königshäusern als die Heimat des kulturellen Lebens, berühmt geworden, verlagert sich Ende des 18. Jahrhunderts das kulturelle Leben ins Bürgertum und die Auflösung der Hofkapellen machen den Weg frei für große bürgerliche Komponisten, wie Beethoven und später Schubert, Mendelssohn u.v.m.
 
Im Hauptwerk des Programmes, der Sinfonia XII in g-moll von Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) wird dann das Konzertmotto besonders lebendig. Der gutbürgerliche Komponist Mendelssohn-Bartholdy schrieb im Kindesalter 12 Streichersinfonien, von denen heute die letzte erklingt, welche er mit 12 Jahren schrieb. Experimentell übend vermischte der hochbegabte Junge musikalische Tradition der auslaufenden Klassik mit Kompositionsstilistiken seines absoluten Lieblingskomponisten, des barocken Johann-Sebastian Bach, und die beginnend aufkommende Mode hin zur Frühromantik und erschuf dabei seinen eigenen Stil, der große Vollendung in weltberühmten Oratorien, wie dem Paulus oder Elias fand. Bei kaum einem Komponisten spiegelt sich die Offenheit für die Moderne und die Fortschrittlichkeit des 19. Jahrhunderts und gleichzeitig die Besinnung und Bewunderung vergangener Epochen, gerade des Barocks – Mendelssohn erweckte mit seiner Bach-Revolution die Werke von Bach und Händel wieder zum Leben auf den musikalischen Bühnen und trug wie kein zweiter zum heutigen Verständnis der „klassischen Epoche“ bei – so wieder, wie bei Felix Mendelssohn-Bartholdy, der in seinem kurzen Leben vor allem eins fand: Er stand zwischen den Zeiten.

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Streichquartett a-Moll op.132
  • Haydn, Joseph: Konzert für Horn und Orchester Nr.1 oder Nr.3 D-Dur, Hob.VIId:3
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie für Streichorchester Nr.12 g-Moll

Solisten: Mathias Stelzer

 

1. April 2017, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Neustadt bei Coburg , Mehrzweckhalle an der Heubischer Straße, Gesellschaft der Musikfreunde Neustadt bei Coburg e.V.
Details

Programm:

  • Wolfgang Amadeus Mozart: 6 deutsche Tänze KV 567
  • Joseph Haydn: Sinfonie D-Dur, Hob. I:75
  • Michael Spivakovsky: Konzert für Mundharmonika und Orchester ("Concerto for Harmonica")
  • Dmitri Schostakowitsch: Hamlet-Suite op. 32a

Dirigent: Hans Stähli
Solisten: Monja Heuler, Mundharmonika

 

2. April 2017, 19:00 Uhr, Frühjahrskonzert Orchester der Musikfreunde

Bremen, Die Glocke, Orchester der Musikfreunde Bremen e.V.
Details

Dvorak Cellokonzert

Programm:

  • Dvořák, Antonín: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op.104
  • Franck, César: Sinfonie d-Moll FMV 48 (1886)

Dirigent: Rida Murtada
Solisten: Tristan Cornut

 

2. April 2017, 19:00 Uhr, Kirchenkonzert

Roßtal, Laurentiuskirche, Orchester-Gemeinschaft Nürnberg e.V.
Details

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr.5 D-Dur/d-Moll op.107, "Reformationssinfonie"
  • Bach, Johann Sebastian: Motette BWV 227, "Jesu meine Freude" (Bearbeitung für Orchester)

Dirigent: Christian Hutter

 

2. April 2017, 17:00 Uhr, Frühjahrskonzert 2017

Schönfeld (01328 Dresden, Borsbergstraße 6), Kirche, Mozart-Verein zu Dresden e.V.
Details

Wolfgang Amadeus Mozart, Hornkonzert Nr. 3, Es-Dur
sowie weitere Werke von Michael Haydn, C. D. von Dittersdorf und Chr. W. Gluck


Dirigent: KMD Christian Thiele

 

2. April 2017, 16:00 Uhr, Frühjahrskonzert des Orchesters Berliner Musikfreunde

Berliner Philharmonie, Großer Saal, Orchester Berliner Musikfreunde e.V.
Details

Programm:

  • Strauss, Richard: Konzert für Horn und Orchester Nr.1 Es-Dur op.11 (1883)
  • Rachmaninoff, Sergej Wassilijewitsch: Sinfonie Nr.2 e-Moll op.27

Dirigent: Yukari Ishimoto
Solisten: Charlotte Petrides (Horn)

 

2. April 2017, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Mainz-Kastel, Kirche Sakt. Georg, Sinfonietta Mainz e.V.
Details

Bruckner 0te

Klassisch und abwechslungsreich das Frühjahrskonzert der Sinfonietta Mainz.

Programm:

  • Strauss, Richard: Serenade Es-Dur op.7 für 13 Bläser
  • Bruckner, Anton: Sinfonie d-Moll »Nullte«
  • Vaughan Williams, Ralph: Fantasia über ein Thema von Thomas Tallis für Doppelorchester und Solo-Streichquartett

Dirigent: Artur Wendt

 

2. April 2017, 19:00 Uhr, Sinfoniekonzert des Musikkollegium Freiburg

Müllheim/Baden, Martinskirche, Musikkollegium Freiburg e.V.
Details


Dirigent: Michael Kuen
Solisten: Hansjacob Staemmler

 

2. April 2017, 16:00 Uhr, Passionskonzert

Ev. Erlöserkirche Attendorrn, Kammerorchester Attendorn
Details

Händel, Orgelkonzert op. 4 Nr.1; Albinoni, Adagio g-moll; Händel, Concerto Grosso op. 6 Nr.6; Purcell, The Gordian Knot Untied; aus Haydn, Die 7 letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze; Bach,  "Erbarme dich, mein Gott"; Felix Mendelssohn-Bartholdy, Sonate III für Orgel Solo,; Bach, Fantasie und Fuge BWV 542


Dirigent: Valid Agayev
Solisten: Helga Maria Lange, Orgel

 

2. April 2017, 11:15 Uhr, Matinee um 11

Foyer des Kreishauses Gummersbach, Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V.
Details

Programm:

  • Geminiani, Francesco: Concerto grosso d-Moll, »La follia« nach Corelli, Sonata op.5 Nr.12
  • Dittersdorf, Karl Ditters von: Konzert für Harfe und Orchester A-Dur (Bearbeitung des Cembalo-Konzertes A-Dur)
  • Rutter, John: Suite für Streicher
  • Debussy, Claude Achille: 2 Tänze für Harfe und Streichorchester - Danse sacrée et danse profane, Danses pour Harpe chromatique ..
  • Barber, Samuel: Adagio aus dem Streichquartett op.11, "Adagio for Strings"

Dirigent: Gus Anton
Solisten: Lea Maria Löffler (Harfe)

 

2. April 2017, 19:00 Uhr, Sinfoniekonzerte mit dem Mozart-Orchester Münster

Münster-Albachten, Haus der Begegnung, Hohe Geist 8, Mozart-Orchester Münster
Details

Das Mozart-Orchester Münster lädt gemeinsam mit seinem musikalischen Leiter Norbert Fabritius zu zwei Sinfoniekonzerten am 30. März und 2. April 2017 in Münster ein.

Als Solistin konnte die junge international renommierte Violin-Virtuosin Judith Stapf gewonnen werden – ein Ausnahmetalent. Sie begann im Alter von drei Jahren mit dem Geigenspiel bei Karina Stieren. Schon früh folgten erste Konzerte im In- und Ausland, u.a. in der Alten Oper, Frankfurt, in der Kölner Philharmonie, bei Festivals in ganz Europa und den USA. Bereits mit elf Jahren studierte sie am Pre-College Cologne der Hochschule für Musik und Tanz, Köln bei Prof. Ute Hasenauer. Zum Wintersemester 2013/14 nahm sie hier ihr Vollstudium auf und studiert seit dem Wintersemester 2016/17 in Berlin an der neu gegründeten Barenboim-Said-Akademie bei Prof. Mihaela Martin (www.judithstapf.de).

Dänen und Deutsche feiern in diesem Jahr den 200. Geburtstag des Komponisten Niels Wilhelm Gade. Das Mozart-Orchester nimmt dies zum Anlass, seine Sinfonie Nr. 2 in E-Dur op.10 aufzuführen.

Programm:

  • Jean Françaix: Le gay Paris
  • Johannes Brahms: Konzert in D-Dur für Violine und Orchester op.77
  • Niels Wilhelm Gade: Sinfonie Nr. 2 E-Dur op.10

Dirigent: Norbert Fabritius
Solisten: Judith Stapf

 

2. April 2017, 18:30 Uhr, Zwischen den Zeiten

kath. Pfarrzentrum Mainz-Laubenheim, Kammermusikensemble Laubenheim
Details

Frühjahrskonzerte des Kammermusikensembles Laubenheim/Rhein-Main

MATHIAS STELZER (HORN)

Mathias Stelzer wurde 1996 in Wolfach (Schwarzwald) geboren und begann mit 7 Jahren Horn zu spielen. Ab dem 16. Lebensjahr erhielt er Unterricht bei Heiko Mazurek in Offenburg. Bereits ein Jahr später wechselte er als Jungstudent zu Prof. Will Sanders an die Musikhochschule Karlsruhe, an der er nun sein Musikstudium fortsetzt.

Mathias Stelzer war Mitglied im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz und ist Preisträger des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“ bis zum Bundeswettbewerb. Er besuchte Meisterkurse u.a. bei Prof Hermann Baumann, Prof. Christian Lampert, Prof. Nigel Downing und Prof. Peter Arnold.


 

ZWISCHEN DEN ZEITEN – INFORMATIONEN ZUM PROGRAMM
Unter diesem Motto gestaltet das Kammermusikensemble Laubenheim in diesem Jahr seine Frühjahrskonzerte. Dabei stehen sich Charaktere der klassischen Epoche gegenüber, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
 
Mit Ludwig van Beethovens (1770-1827) Heiligen Dankgesang eines Genesenen an die Gottheit in der lydischen Tonart, einer orchestrierten Fassung des 3. Satzes des Streichquartett Nr. 15 op. 132, eröffnet ein Werk und ein Komponist das Programm, welcher heute ebenso verehrt ist, wie er zu Lebzeiten umstritten war. Ein Komponist, der- nicht nur musikalisch – seiner Zeit um mindestens 100 Jahre voraus war. Er wird neben Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn als DER Vertreter der Wiener Klassik und Wegbereiter der Romantik bezeichnet, doch sein Kompositions- und Lebensstil, der nach seinem Ableben jahrelang nicht angetastet wurde, verraten: Beethoven war ein Romantiker, wenn nicht sogar Spätromantiker, gefangen in den musikalischen Mitteln der Wiener Klassik.
 
Mit dem Konzert Nr. 2 Hob.: VIId:4 in D-Dur für Horn und Streichorchester von Franz Joseph Haydn (1732-1809) bringt das Kammermusikensemble den zweiten Vertreter der Wiener Klassik ins Spiel. Als Solist für dieses Musterbeispiel der klassischen 3-sätzigen Solokonzerte konnte man den jungen Hornisten Mathias Stelzer gewinnen. Haydn aber, im Gegensatz zu seinem Kollegen und zeitweise auch Schüler Beethoven, fühlte sich in der Wiener Klassik pudelwohl. Die meiste Zeit seines Schaffens verbrachte er als Hofkapellmeister und -komponist des Fürsten Eszterhazy im ländlichen Eisenstatt (Österreich) oder Eszterhaza (Ungarn) und hatte durch seine isolierte Lebensweise jede Menge Zeit seine Epoche nachhaltig wie kaum ein zweiter zu beeinflussen. Joseph Haydn gilt als der Erfinder des Streichquartetts und der Sinfonie, wie sie später Beethoven etablieren und die die musikalische Ausdrucksform schlechthin bis ins 20. Jahrhundert bleiben sollte. Haydn markiert aber auch eine geschichtliche Übergangszeit. Zu Anfang seiner langen Karriere in der Spätblüte der höfischen Musikkultur, den Fürsten- und Königshäusern als die Heimat des kulturellen Lebens, berühmt geworden, verlagert sich Ende des 18. Jahrhunderts das kulturelle Leben ins Bürgertum und die Auflösung der Hofkapellen machen den Weg frei für große bürgerliche Komponisten, wie Beethoven und später Schubert, Mendelssohn u.v.m.
 
Im Hauptwerk des Programmes, der Sinfonia XII in g-moll von Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) wird dann das Konzertmotto besonders lebendig. Der gutbürgerliche Komponist Mendelssohn-Bartholdy schrieb im Kindesalter 12 Streichersinfonien, von denen heute die letzte erklingt, welche er mit 12 Jahren schrieb. Experimentell übend vermischte der hochbegabte Junge musikalische Tradition der auslaufenden Klassik mit Kompositionsstilistiken seines absoluten Lieblingskomponisten, des barocken Johann-Sebastian Bach, und die beginnend aufkommende Mode hin zur Frühromantik und erschuf dabei seinen eigenen Stil, der große Vollendung in weltberühmten Oratorien, wie dem Paulus oder Elias fand. Bei kaum einem Komponisten spiegelt sich die Offenheit für die Moderne und die Fortschrittlichkeit des 19. Jahrhunderts und gleichzeitig die Besinnung und Bewunderung vergangener Epochen, gerade des Barocks – Mendelssohn erweckte mit seiner Bach-Revolution die Werke von Bach und Händel wieder zum Leben auf den musikalischen Bühnen und trug wie kein zweiter zum heutigen Verständnis der „klassischen Epoche“ bei – so wieder, wie bei Felix Mendelssohn-Bartholdy, der in seinem kurzen Leben vor allem eins fand: Er stand zwischen den Zeiten.

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Streichquartett a-Moll op.132
  • Haydn, Joseph: Konzert für Horn und Orchester Nr.1 oder Nr.3 D-Dur, Hob.VIId:3
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie für Streichorchester Nr.12 g-Moll

Solisten: Mathias Stelzer

 

8. April 2017, 17:00 Uhr, Eröffnungskonzert der Stadthalle

Bad Neustadt a.d. Saale, Neue Stadthalle, Collegia Musica Chiemgau
Details

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Konzert für Violine und Orchester e-Moll op.64
  • Yagisawa, Satoshi: Konzert für Marimba und Orchester
  • Glinka, Michael Iwanowitsch: Sinfonie über zwei russische Themen

Dirigent: Elke Burkert
Solisten: Lea Birringer - Violine, Christian Felix Benning - Marimba

 

8. April 2017, 17:00 Uhr, Frühjahrskonzert

Görlitz, Annenkapelle, Niederschlesisches Kammerorchester Görlitz
Details

Konzert des Niederschlesischen Kammerorchesters Görlitz

Programm:

  • G.F.Händel Concerto grosso Op 6 Nr 1
  • Joh.Chr.Bach Cello Concerto in C-Minore
  • S. Rachmaninow Romanze für Streichorchester
  • R.Fuchs Serenade Nr 3 Op 21

Dirigent: Thomas Seyda
Solisten: Milos Stosiek - Cello

 

8. April 2017, 19.30 Uhr, Gesprächskonzert

Reutlingen, Kreuzkirche, Reutlinger Kammerorchester
Details

Konzert des Reutlinger Kammerorchester

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Idomeneo KV 366 / Nr.00 Ouverture
  • Reinecke, Carl: Ballade für Flöte und Orchester op.288
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299 (297c) (1778)
  • Debussy, Claude Achille: 2 Tänze für Harfe und Streichorchester - Danse sacrée et danse profane, Danses pour Harpe chromatique ..
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Ouverture op.26, "Die Hebriden - Die Fingalshöhle"

Dirigent: Robert Wieland
Solisten: Gaby Keller, Flöte, Svenja Bleyer, Harfe

 

9. April 2017, 17:00 Uhr, Konzert am Palmsonntag

Neckarsulm, Evangelische Stadtkirche, Kammerorchester Neckarsulm
Details

Konzert des Kammerorchesters Neckarsulm

Programm:

  • Sibelius, Jean: Andante festivo Nr.1 für Streichorchester und Pauken
  • De Grassi, Luigi: Fuga prima, Fuga quarta, Fuga quinta und Fuga ottava
  • Schubert, Franz: Salve Regina op. 153 D 676 (Offertorium Nr.3) für Sopran und Streichorchester
  • Bizet, Georges: Andantino
  • Bridge, Frank: "Lament" für Streichorchester (1915)
  • Gade, Niels Wilhelm: Aquarelle - Akvareller aus op.19, Elegie - Scherzo - Canzonette - Humoreske - Novelette, Bearbeitung für Streichorchester

Dirigent: Eva Janssen
Solisten: Maria Vogt, Sopran

 

22. April 2017, 17:00 Uhr, 99. BKD Konzert

JohannStadthalle Dresden, Bläserkollegium Dresden e.V.
Details

Frühlingskonzert


 

22. April 2017, 19:00 Uhr, Konzert der Jungen Philharmonie Ostbayern

94424 Arnstorf, Turnhalle der staatlichen Realschule Arnstorf, Junge Philharmonie Ostbayern
Details

Die Junge Philharmonie Ostbayern gibt ihr Konzertdebüt in Arnstorf.

Eintritt frei - Spenden erbeten

Rund 60 jungen Musiker aus der Region fügen sich eine Woche  zu einem Sinfonieorchester zusammen und erarbeiten bereits zum 12. mal, ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm.

Das ehrenamtlich organisierte Sinfonieorchester liegt die Förderung junger Musiker im Ostbayerischen Raum und besonders die Freude am musikalischen und sozialen Miteinander am Herzen. Diese Freude wird in dem Abschlusskonzert dieser Probenwoche wieder deutlich hörbar werden.

Programm:

  • Humperdinck, Engelbert: Hänsel und Gretel / Vorspiel
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Flöte und Orchester Nr.2 D-Dur KV 314 (285d)
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Ouverture C-Dur op.24 für Bläser
  • Massenet, Jules: Suite Nr.4, "Scènes pittoresques"
  • Menken, Alan: Filmmusik aus "Die Schöne und das Biest " - "Beauty and the Beast"

Dirigent: Markus Ottowitz & Stefan Shen
Solisten: Lisa Wiltschko

 

22. April 2017, 17:00 Uhr, Konzert in St. Petri

St. Petri Kirche auf dem Chemnitzer Theaterplatz, Collegium musicum der TU Chemnitz e.V.
Details

Programm:

  • Rossini, Gioacchino Antonio: La Cenerentola - Aschenbrödel / Ouverture
  • Bartók, Béla: "Gyermekeknek", 10 Vortragsstücke aus der Serie für Kinder
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Oboe und Orchester C-Dur KV 314 (285d)
  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.8 (Nr.7) h-Moll, D 759, "Unvollendete"

Dirigent: Michael Scheitzbach
Solisten: Frauke Tautorus, Oboe

 

23. April 2017, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Itzehoe, St. Laurentius, Orchester 91, Hamburg
Details

Programm:

  • Bruch, Max: Konzert für Violine und Orchester Nr.1 g-Moll op.26
  • Mahler, Gustav: Sinfonie Nr.6 a-Moll

Dirigent: Kiril Stankow
Solisten: Martin Funda

 

23. April 2017, 17:00 Uhr, Konzert der Junge Philharmonie Ostbayern

Schierling, Mehrzweckhalle, Junge Philharmonie Ostbayern
Details

Die rund 60 jungen Musiker aus der Region Ostbayern treffen sich Ostern 2017 bereits zum 12. mal, um ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zu erarbeiten. Zum Abschluss der Probenwoche an Ostern gibt es traditionell ein Konzert in der Schierlinger Mehrzweckhalle.

Eintritt frei – Spenden erbeten

Programm:

  • Humperdinck, Engelbert: Hänsel und Gretel / Vorspiel
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Flöte und Orchester Nr.2 D-Dur KV 314 (285d)
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Ouverture C-Dur op.24 für Bläser
  • Massenet, Jules: Suite Nr.4, "Scènes pittoresques"
  • Menken, Alan: Filmmusik aus "Die Schöne und das Biest " - "Beauty and the Beast"

Dirigent: Markus Ottowitz & Stefan Shen
Solisten: Lisa Wiltschko

 

24. April 2017, 20:00 Uhr, 5. Akademisches Konzert

Leipzig, Gewandhaus, Großer Saal, Akademisches Orchester Leipzig e.V.
Details

“Ich lade gern mir Gäste ein”

Programm:

  • Arien, Ensembles und Instrumentalsätze aus Opern von Wolfgang Amadeus Mozart, Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini und aus der „Fledermaus“ von Johann Strauß

Dirigent: Horst Förster
Solisten: Absolventen der Hochschule für Musik und Theater Hannover, Gesang

 

27. April 2017, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Munster, Kirche St. Michael, Haydn-Orchester Hamburg e.V.
Details

Programm:

  • Konzert für Violine, Oboe (oder 2 Violinen), Streichorchester und Basso continuo d-Moll, nach BWV 1060
  • Bruckner, Anton: Sinfonie Nr.7 E-Dur

Dirigent: Rida Murtada
Solisten: Oboe: Olga Singer, Violine: Friederike Bruhn

 

29. April 2017, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Hamburg, Laeiszhalle, Orchester 91, Hamburg
Details

Programm:

  • Bruch, Max: Konzert für Violine und Orchester Nr.1 g-Moll op.26
  • Mahler, Gustav: Sinfonie Nr.6 a-Moll

Dirigent: Kiril Stankow
Solisten: Martin Funda

 

29. April 2017, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Elmshorn, Saalbau der Freien Waldorfschule, Haydn-Orchester Hamburg e.V.
Details

Programm:

  • Konzert für Violine, Oboe (oder 2 Violinen), Streichorchester und Basso continuo d-Moll, nach BWV 1060
  • Bruckner, Anton: Sinfonie Nr.7 E-Dur

Dirigent: Rida Murtada
Solisten: Oboe: Olga Singer, Violine: Friederike Bruhn

 

29. April 2017, 18:00 Uhr, Konzert der Heinrich-Heine-Symphoniker

Kunstakademie Düsseldorf, Aula, Heinrich Heine Symphoniker Düsseldorf e.V.
Details

Programm:

  • Wirén, Dag Ivar: Serenade für Streichorchester C-Dur op.11 (1936)
  • Schumann, Robert: Sinfonie Nr.1 B-Dur op.38, "Frühlingssinfonie"
  • Arnold, Malcolm: Water Music

Dirigent: Desar Sulejmani

 

29. April 2017, 20:00 Uhr, Frühjahrskonzert des Ingolstädter Kammerorchester

85049 Ingolstadt - Stadttheater, Festsaal, Ingolstädter Kammerorchester
Details


Dirigent: Kathrin Schiele-Kiehn

 

30. April 2017, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Hamburg, Laeiszhalle, Gr. Saal, Haydn-Orchester Hamburg e.V.
Details

Programm:

  • Konzert für Violine, Oboe (oder 2 Violinen), Streichorchester und Basso continuo d-Moll, nach BWV 1060
  • Bruckner, Anton: Sinfonie Nr.7 E-Dur

Dirigent: Rida Murtada
Solisten: Oboe: Olga Singer, Violine: Friederike Bruhn

 

30. April 2017, 19:45 Uhr, Der Messias in der Mozart-Fassung KV 572

Stade, Stadeum, Stader Kammerorchester
Details

mit der Chor "VOX HUMANA", Leitung Hans Niemeyer

Programm:

  • Händel, Georg Friedrich: Oratorium Der Messias HWV 56 - Originalfassung / Gesamtwerk in der Mozart-Fassung KV 572

Dirigent: Alexander Mottok
Solisten: Ursula Fiedler, Nicole Dellabona, Michael Connaire, Konstantin Heintel

 

Mai

6. Mai 2017, 19:00, Große g-fühle

Aalen, Stadthalle, Collegium musicum der Oratorienvereinigung Aalen e.V.
Details

Sinfoniekonzert des Collegium Musicum Aalen

Um große g-fühle geht es im nächsten Konzert des Collegium Musicum. Auf dem Programm stehen Werke von Peter Tschaikowsky, die Sinfonie Nr. 1 in g-moll,  sowie das Violinkonzert Nr. 1 in g-moll von Max Bruch.  Tschaikowskys erstes symphonisches Werk entführt die Zuhörer in sein Heimatland Russland. In diesem Stück erleben wir einen besonderen Melodienreichtum: bedeutungsschwere, sentimentale Klänge, wilde Temperamentsausbrüche und tänzerische Eleganz lassen uns verschiedene Gefühlswelten durchstreifen. Mit dem Violinkonzert von Bruch spielt das Collegium ein klassisches "One-Hit-Wonder". Das bezaubernde Konzert, das bis heute eines der meistgespieltesten Werke der Klassik ist, war bereits zu seiner Zeit ein voller Erfolg. Es ließ jedoch die anderen Werke Bruchs im Schatten stehen. Unter der Leitung von Gero Wittich wird das Streicherensemble des Collegium Musicums von zahlreichen Bläsern sowie einer beeindruckenden Solistin Anna Sophie Dauenhauer an der Violine komplettiert.

Programm:

  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.1 g-Moll op.13, "Winterträume"
  • Bruch, Max: Konzert für Violine und Orchester Nr.1 g-Moll op.26

Dirigent: Gero Wittich
Solisten: Anna Sophie Dauenhauer

 

6. Mai 2017, 19:00 Uhr, Serenadenkonzert

Schwieberdingen, TFH Herrenwiese, Strohgäu Sinfonieorchester Schwieberdingen
Details


Dirigent: Se-Mi Hwang

 

6. Mai 2017, 19:00 Uhr, Symphoniekonzert

Düsseldorf, Tonhalle, Philharmonische Gesellschaft Düsseldorf e.V.
Details

Programm:

  • Weber, Carl Maria von: Der Freischütz / Nr.00 Ouverture
  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester C-Dur op.56, "Tripelkonzert"
  • Schumann, Robert: Sinfonie Nr.4 d-Moll op.120 (1851)

Dirigent: Thomas Schlerka
Solisten: Dragos Manza, Gilad Kaplansky, Alina Bercu

 

7. Mai 2017, 19:00 Uhr, Frühjahrskonzert

Oberkirch-Nussbach, Katholische Kirche St. Sebastian, Orchesterverein collegium musicum Oberkirch e.V.
Details

Programm:

  • Guilmant, Felix Alexandre: Sinfonie Nr.1 d-Moll für Orgel und Orchester op.42
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr.5 D-Dur/d-Moll op.107, "Reformationssinfonie"

Dirigent: Andreas Winnen
Solisten: Thomas Strauß

 

7. Mai 2017, 19:00 Uhr, Musikwelten - vertraut und fremd

Dortmund, Orchesterzentrum NRW, Brückstr. 47, 44137 Dortmund, Instrumentalverein Dortmund e.V.
Details

1. Jubiläumskonzert 125 Jahre Instrumentalverein Dortmund

Yo-Yo Ma: "Kultur heißt nicht, Traditionen zu konservieren. Gerade an den Nahtstellen zwischen unterschiedlichen Kulturen entstand schon immer viel Neues".

Programm:

  • Schubert, Franz: Ouverture im italienischen Stil Nr.1 D-Dur D 590
  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester C-Dur op.56, "Tripelkonzert"
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Die Entführung aus dem Serail KV 384 / Nr.00 Ouverture
  • Özdiker, Enver Yalçın: Metamorphose (Uraufführung)
  • Brahms, Johannes: Ungarische Tänze

Dirigent: Markus Fohr
Solisten: Katharina Hack, Klavier, Katharina Lemberg, Violine, Annouchka Hack, Violoncello

 

7. Mai 2017, 18:00 Uhr, Kammermusik-Abend

Rathaus Gummersbach, Ratssaal, Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V.
Details

Programm:

  • Werke von Purcell, Dowland, Scarlatti, Monteverdi u.a.

Solisten: Ensemble CEMBALESS

 

7. Mai 2017, 17:00 Uhr, Festkonzert 150 Jahre Lehrter Männerchor

Lehrte, Matthäuskirche am Markt, Kammerorchester Lehrte
Details

Programm:

  • Grieg, Edvard: "Landkjending - Landerkennung" op.31 für Männerchor und Orchester
  • Guiseppe Verdi: Gefangenenchor aus Nabucco
  • Weber, Carl Maria von: Der Freischütz / Nr.15, Jägerchor, "Was gleicht wohl auf Erden"
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Die Zauberflöte KV 620 / Nr.18, Chor der Priester "O Isis und Osiris"
  • Brahms, Johannes: Rhapsodie für Altstimme, Männerchor und Orchester op.53, "Alt-Rhapsodie"
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Kantate KV 429 (420a), "Dir, Seele des Weltalls, o Sonne" (1783)
  • Beethoven, Ludwig van: Leonoren-Ouverture Nr.1 op.138 C-Dur
  • Franz Schubert: Trinklied zur guten Nacht, op 81 Nr. 3

Dirigent: Philip Hildebrandt, Choreinstudierung Klaus Wolf
Solisten: Juliane Dennert, Sopran, Claudia Erdmann, Alt, Sven Erdmann, Bariton

 

7. Mai 2017, 11:00 Uhr, Matineekonzert

Bonn, Aula der Waldorfschule, Bonner Orchesterverein e.V.
Details

Programm:

  • W. A. Mozart, Ouverture zur Oper "La Clemenza di Tito" KV 621
  • W. A. Mozart, Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550
  • G. F. Händel,Wassermusik HWV 348-350 (Auszüge)
  • A. Dvorak: Böhmische Suite (Ceska Suita) D-Dur op. 39

Dirigent: Robert Wittbrodt

 

7. Mai 2017, 17:00 Uhr, Serenadenkonzert

Hemmingen, Gemeinschaftshalle, Strohgäu Sinfonieorchester Schwieberdingen
Details


Dirigent: Se-Mi Hwang

 

13. Mai 2017, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Berlin Kreuzberg, Emmauskirche , Berlin-Brandenburgisches Sinfonieorchester e.V.
Details

www.bbso.de

Programm:

  • Wagner, Richard: Die Meistersinger von Nürnberg / Vorspiel
  • Bruch, Max: Romanze für Viola (oder Violine) und Orchester F-Dur op.85
  • Bruch, Max: Konzert für Klarinette (Violine), Viola und Orchester e-Moll op.88
  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.2 D-Dur op.73

Dirigent: Mariano Domingo
Solisten: Matthias Glander, Klarinette; Felix Schwartz, Viola

 

13. Mai 2017, 18:00 Uhr, Aurora borealis

noch offen, Kammerorchester Braunschweig
Details

Das Leuchten der Musik Skandinaviens

Programm:

  • Sibelius, Jean: Sinfonische Dichtung op.26, "Finlandia"
  • Gade, Niels Wilhelm: Ouverture op.37, "Hamlet", Konzertouverture
  • Grieg, Edvard: Sinfonie c-Moll (1863)

Dirigent: Carsten Heidenreich

 

13. Mai 2017, 19:30 Uhr, Konzert

Schwaig b. Nürnberg, Hans-Simon-Halle, Fürther Kammerorchester e.V.
Details

Musik des 20. Jahrhunderts aus Film und Musical


Dirigent: Horst Günter Lott
Solisten: Susumu Kakizoe - Tuba

 

13. Mai 2017, 20:00 Uhr, Jubiläumskonzert

68766 Hockenheim, Stadthalle, Rathhausstraße 3, Kammerorchester Hockenheim e.V.
Details

10 Jahre Kammerorchester Hockenheim e.V. Jubiläumskonzerte in der Stadthalle am 13.05.2017

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des KOH erklingen die drei

großen Komponisten der Wiener Klassik:

Beethoven, Haydn und Mozart.

 

Seit der Gründung 2007 begeisterte das Kammerorchester Hockenheim Klassikliebhaber bei mehr als 35 Konzerten. Einige der Höhepunkte waren das Konzert 2010 in der Stadthalle gemeinsam mit dem Pianisten Alexander Ratzel und dem Madrigalchor Hockenheim, das Konzert mit dem Organisten Adalbert Meyer in der Barockbasilika in Ottobeuren, ebenso die Aufführung der Sinfonietta von Helmut Sadler in Anwesenheit des Komponisten wie auch im Oktober 2016 die beiden Aufführungen der Carmina Burana von Carl Orff in Kooperation mit dem Gauß Gymnasium Hockenheim.

 

Das Orchester setzt sich aus bis zu 38 Musikbegeisterten unterschiedlichsten Alters zusammen. Seit Gründung des KOH als gemeinnütziger Verein ist Robert Sagasser sein musikalischer Leiter, ihm ist es zu verdanken, dass sich das Orchester zu einem beeindruckenden Klangkörper entwickelt hat. Robert Sagasser studierte in Hannover Viola da Gamba, Blockflöte, Chor- und Ensembleleitung, er leitet unter anderem den Madrigalchor Hockenheim und unterrichtet an den Musikschulen Mannheim und Hockenheim.

 

Das Repertoire des Orchesters reicht vom Barock über die Klassik bis in die Neuzeit.

Viele Projekte mit verschiedenen Chören belegen, dass sich das KOH als verlässlicher Partner für Chorkonzerte jeder Art etabliert hat.

 

- Wolfgang Amadeus Mozart macht im Jubiläumskonzert den Anfang mit seiner prachtvollen Ballettmusik KV 367 aus der Oper Idomeneo, ein 1781 in München uraufgeführtes „Dramma per musica“.

Der antike Stoff erzählt vom kretischen  König Idomeneus, der nach seiner Heimkehr vom trojanischen  Krieg gezwungen ist, seinen eigenen Sohn zu opfern und behandelt das Verhältnis von Menschen und Göttern. Der Librettist ergänzte die Geschichte um ein Happy Ende in der Tradition des „Deus ex machina“.

Auf ausdrücklichen Wunsch des Kurfürsten Carl Theodor baute Mozart darin ein großes Ballett ein, das den glücklichen Ausgang der Handlung zelebriert und in der festlichen Haupttonart D-Dur steht; der häufige Einsatz von Trompeten und Pauken unterstreicht noch den prächtigen Rahmen.

Die fünf unterschiedlichen Tänze (Chaconne, Pas seul, Passe-pied, Gavotte und Passacaille), die einmal mehr Mozarts Mannigfaltigkeit und Musikfreudigkeit zeigen, sind klar und einfach und offenbaren den ganzen Zauber Mozartscher Anmut und Sinnigkeit.

 

- Joseph Haydn steuert sein Konzert für Klavier und Orchester in D-Dur zum Jubiläumskonzert bei. Der weit über die Region bekannte, junge Ausnahmepianist  Leonard Schlüter übernimmt den Solopart.

Das D-Dur Klavierkonzert ist Haydns bekanntestes, seine Entstehungszeit liegt allerdings im Ungewissen (vermutlich in den 1770ern). Da das Hammerklavier sich erst allmählich in den 70er und 80er Jahren des 18. Jahrhunderts durchsetzte, ist es mit Sicherheit alternativ auch für Cembalo gedacht.

Das eingängige Hauptthema des energischen ersten Satzes (Vivace) kann man sich gut merken. Der Kopfsatz (Allegro moderato) verläuft in konzertanter Sonatensatzform und wird nachdrücklich von seinem eingängigen und energischen Hauptthema geprägt.

Der zweite langsame Satz (Un poco adagio in G-Dur) vermag mit seiner lyrischen Gesanglichkeit für sich einzunehmen und schwingt kantabel aus. Das Klavierkonzert endet mit einem modischen Rondo all’ungarese, welches mit „Nationalkolorit“ spielt und in dem zwei Mollepisoden miteinander kontrastieren.

 

- Ludwig van Beethovens 1. Sinfonie in C-Dur rundet das Jubiläumskonzert ab.

Die Wiener Uraufführung am 2. April 1800 wurde zu einem großen Erfolg für Beethoven. Die Anlagen und Instrumentation der Sinfonie weist noch deutlich auf die beiden Vorbilder Mozart und Haydn hin, allerdings setzt er die Instrumente so originell und neuartig ein, dass die Zeitgenossen und das Publikum aufhorchten.

Diese Sinfonie macht deutlich, dass Komponieren fortan nicht mehr nach Handwerksart im Dutzend erfolgt, sondern zu verstehen ist als künstlerisches Ringen, als das Erschaffen eines originären Werkes.

Gerade dieses Werk Beethovens besticht durch sein aufbrausendes, stürmisches Gegen- und Nacheinander, Beethoven zieht hier alle Register seiner farbig durchsichtigen Instrumentationskunst.

 

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Idomeneo / Ballettmusik KV 367
  • Haydn, Joseph: Konzert für Klavier und Orchester D-Dur Hob.XVIII:2
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.1 C-Dur op.21

Dirigent: Robert Sagasser
Solisten: Leonard Schlüter - Klavier

 

14. Mai 2017, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Neuenhagen, Bürgerhaus, Berlin-Brandenburgisches Sinfonieorchester e.V.
Details

www.bbso.de

Programm:

  • Wagner, Richard: Die Meistersinger von Nürnberg / Vorspiel
  • Bruch, Max: Romanze für Viola (oder Violine) und Orchester F-Dur op.85
  • Bruch, Max: Konzert für Klarinette (Violine), Viola und Orchester e-Moll op.88
  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.2 D-Dur op.73

Dirigent: Matthias Glander
Solisten: Matthias Glander, Klarinette; Felix Schwartz, Viola

 

14. Mai 2017, 18:00 Uhr, Aurora borealis

St. Magni-Kirche, Braunschweig, Kammerorchester Braunschweig
Details

Das Leuchten der Musik Skandinaviens

Programm:

  • Sibelius, Jean: Sinfonische Dichtung op.26, "Finlandia"
  • Gade, Niels Wilhelm: Ouverture op.37, "Hamlet", Konzertouverture
  • Grieg, Edvard: Sinfonie c-Moll (1863)

Dirigent: Carsten Heidenreich

 

14. Mai 2017, 18:00 Uhr, Kulturkirche Epiphanias

Mannheim-Feudenheim, Epiphaniaskirche , Kammerorchester Hockenheim e.V.
Details

10 Jahre Kammerorchester Hockenheim

Kammerorchester Hockenheim zu Gast in der

Kulturkirche Epiphanias der ev. Kirchengemeinde Feudenheim

14. Mai 2017 um 18 Uhr

 

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des KOH erklingen die drei

großen Komponisten der Wiener Klassik:

Beethoven, Haydn und Mozart.

Seit der Gründung 2007 begeisterte das Kammerorchester Hockenheim Klassikliebhaber bei mehr als 35 Konzerten. Einige der Höhepunkte waren das Konzert 2010 in der Stadthalle gemeinsam mit dem Pianisten Alexander Ratzel und dem Madrigalchor Hockenheim, das Konzert mit dem Organisten Adalbert Meyer in der Barockbasilika in Ottobeuren, ebenso die Aufführung der Sinfonietta von Helmut Sadler in Anwesenheit des Komponisten wie auch im Oktober 2016 die beiden Aufführungen der Carmina Burana von Carl Orff in Kooperation mit dem Gauß Gymnasium Hockenheim.

 

Das Orchester setzt sich aus bis zu 38 Musikbegeisterten unterschiedlichsten Alters zusammen. Seit Gründung des KOH als gemeinnütziger Verein ist Robert Sagasser sein musikalischer Leiter, ihm ist es zu verdanken, dass sich das Orchester zu einem beeindruckenden Klangkörper entwickelt hat. Robert Sagasser studierte in Hannover Viola da Gamba, Blockflöte, Chor- und Ensembleleitung, er leitet unter anderem den Madrigalchor Hockenheim und unterrichtet an den Musikschulen Mannheim und Hockenheim.

 

Das Repertoire des Orchesters reicht vom Barock über die Klassik bis in die Neuzeit.

Viele Projekte mit verschiedenen Chören belegen, dass sich das KOH als verlässlicher Partner für Chorkonzerte jeder Art etabliert hat.

 

- Wolfgang Amadeus Mozart macht im Jubiläumskonzert den Anfang mit seiner prachtvollen Ballettmusik KV 367 aus der Oper Idomeneo, ein 1781 in München uraufgeführtes „Dramma per musica“.

Der antike Stoff erzählt vom kretischen  König Idomeneus, der nach seiner Heimkehr vom trojanischen  Krieg gezwungen ist, seinen eigenen Sohn zu opfern und behandelt das Verhältnis von Menschen und Göttern. Der Librettist ergänzte die Geschichte um ein Happy Ende in der Tradition des „Deus ex machina“.

Auf ausdrücklichen Wunsch des Kurfürsten Carl Theodor baute Mozart darin ein großes Ballett ein, das den glücklichen Ausgang der Handlung zelebriert und in der festlichen Haupttonart D-Dur steht; der häufige Einsatz von Trompeten und Pauken unterstreicht noch den prächtigen Rahmen.

Die fünf unterschiedlichen Tänze (Chaconne, Pas seul, Passe-pied, Gavotte und Passacaille), die einmal mehr Mozarts Mannigfaltigkeit und Musikfreudigkeit zeigen, sind klar und einfach und offenbaren den ganzen Zauber Mozartscher Anmut und Sinnigkeit.

 

- Joseph Haydn steuert sein Konzert für Klavier und Orchester in D-Dur zum Jubiläumskonzert bei. Der weit über die Region bekannte, junge Ausnahmepianist  Leonard Schlüter übernimmt den Solopart.

Das D-Dur Klavierkonzert ist Haydns bekanntestes, seine Entstehungszeit liegt allerdings im Ungewissen (vermutlich in den 1770ern). Da das Hammerklavier sich erst allmählich in den 70er und 80er Jahren des 18. Jahrhunderts durchsetzte, ist es mit Sicherheit alternativ auch für Cembalo gedacht.

Das eingängige Hauptthema des energischen ersten Satzes (Vivace) kann man sich gut merken. Der Kopfsatz (Allegro moderato) verläuft in konzertanter Sonatensatzform und wird nachdrücklich von seinem eingängigen und energischen Hauptthema geprägt.

Der zweite langsame Satz (Un poco adagio in G-Dur) vermag mit seiner lyrischen Gesanglichkeit für sich einzunehmen und schwingt kantabel aus. Das Klavierkonzert endet mit einem modischen Rondo all’ungarese, welches mit „Nationalkolorit“ spielt und in dem zwei Mollepisoden miteinander kontrastieren.

 

- Ludwig van Beethovens 1. Sinfonie in C-Dur rundet das Jubiläumskonzert ab.

Die Wiener Uraufführung am 2. April 1800 wurde zu einem großen Erfolg für Beethoven. Die Anlagen und Instrumentation der Sinfonie weist noch deutlich auf die beiden Vorbilder Mozart und Haydn hin, allerdings setzt er die Instrumente so originell und neuartig ein, dass die Zeitgenossen und das Publikum aufhorchten.

Diese Sinfonie macht deutlich, dass Komponieren fortan nicht mehr nach Handwerksart im Dutzend erfolgt, sondern zu verstehen ist als künstlerisches Ringen, als das Erschaffen eines originären Werkes.

Gerade dieses Werk Beethovens besticht durch sein aufbrausendes, stürmisches Gegen- und Nacheinander, Beethoven zieht hier alle Register seiner farbig durchsichtigen Instrumentationskunst.

 

Der Eintritt ist frei, Spenden am Ende des Konzertes sind willkommen.

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Idomeneo / Ballettmusik KV 367
  • Haydn, Joseph: Konzert für Klavier und Orchester D-Dur Hob.XVIII:2
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.1 C-Dur op.21

Dirigent: Robert Sagasser
Solisten: Leonard Schlüter - Klavier

 

14. Mai 2017, 17:00 Uhr, Orchesterkonzert

Bad Honnef, Kurhaus, Collegium Musicum Bad Honnef e.V.
Details

Programm:

  • Janacek, Leos: Suite für Streichorchester (1877)
  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op.61
  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.3 D-Dur, D 200

Dirigent: Rolf Beitzel
Solisten: Theresa Lier, Violine

 

14. Mai 2017, 18:00 Uhr, Sternstunden

Krefeld, Seidenweberhaus, Bayer-Symphoniker Krefeld-Uerdingen
Details

Mit integrierter Lasershow

Programm:

  • Aram Chatschaturjan Adagio aus "Spartakus"
  • Dmitri Schostakowitsch Konzert Nr. 2 für Klavier und Orchester F-Dur, op.102
  • John Williams Star Wars Suite
  • Filmmusiken aus "Gladiator" und "The Mission"

Dirigent: Thomas Schlerka
Solisten: Ilya Schmukler, Klavier

 

14. Mai 2017, 18:00 Uhr, Frühjahrskonzert

St. Ingbert, Stadthalle, Städtisches Orchester St.Ingbert e.V.
Details

Programm:

  • August Conradi; Berlin, wie es singt und lacht
  • Robert W. Smith; The Great Locomotive Chase
  • Hans-Joachim Rhinow; Airport
  • Johann de Meil; La Quintessenza
  • Julius Fucik; Marinella--Konzertouvertüre
  • The Best of Andrew L. Webber
  • Johann Strauß; Camelien-Polka
  • Hans Zander; Nordlandklänge
  • Johann Strauß; Banditen-Galopp
  • Johann Strauß; Diplomaten-Polka
  • Hanns Löhr; Murzel und Purzel--Konzertpolka f. 2 Klarinetten

Dirigent: Norbert Feibel
Solisten: Christoph Hort, Bernhard Betz-- Klarinetten

 

14. Mai 2017, 11:00 Uhr, Opern-Matinee

Hamburg, Laeiszhalle Großer Saal, Hamburger Orchestergemeinschaft e.V.
Details

mit bekannten Ouvertüren und Arien


Dirigent: Annalena Hösel
Solisten: Judith Österreicher, Sopran und Seokwon Oh, Bariton

 

14. Mai 2017, 18:00 Uhr, Frühjahrskonzert

Bremen, Festsaal der Freien Waldorfschule, Touler Straße 3, Neues Kammerorchester Bremen
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op.61
  • Grieg, Edvard: Sinfonie c-Moll (1863)

Dirigent: Thomas Klug
Solisten: Elisabeth Kufferath

 

19. Mai 2017, 20:00 Uhr, Frühlingskonzert

Freie Waldorfschule VS-Schwenningen, Aula, Ensemble Pro Musica e.V. Villingen-Schwenningen
Details

Programm:

  • Albinoni: Sonata a cinque op.2 Nr. 6
  • Händel Concerto grosso op. 6
  • Telemann Konzert für Trompete
  • Albinoni Konzert für Trompete

Dirigent: Johannes Kaletta

 

20. Mai 2017, 18:00 Uhr, Frühlingskonzert

Dreifaltigkeitsberg Spaichingen, Wallfahrtskirche, Ensemble Pro Musica e.V. Villingen-Schwenningen
Details

Programm:

  • Albinoni: Sonata a cinque op.2 Nr. 6
  • Händel Concerto grosso op. 6
  • Telemann Konzert für Trompete
  • Albinoni Konzert für Trompete

Dirigent: Johannes Kaletta

 

20. Mai 2017, 17:00 Uhr, Jubiläumskonzert

Elmshorn, Saalbau der Waldorfschule, Concerto Elmshorn e.V.
Details

zum 25-järigen Bestehen des Concerto Elmshorn

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Die Geschöpfe des Prometheus op.43 / Ouverture
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Waldhorn und Orchester Nr.4 Es-Dur KV 495
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.1 C-Dur op.21

Dirigent: ohne, Konzertmeister: Jürgen Groß

 

20. Mai 2017, 20:00 Uhr, Frühjahrskonzert der Philharmonie Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd, Congress Centrum Stadtgarten, Peter Parler Saal, Philharmonie Schwäbisch Gmünd e.V.
Details

Wiedersehen mit Nikolaus Friedrich,Klarinette

Am Samstag, den 20. Mai 2017 um 20.00 Uhr wird in diesem Jahr das traditionelle Frühjahrskonzert der Philharmonie Schwäbisch Gmünd im CCS Stadtgarten stattfinden. Leicht und beschwingt soll diesmal die Grundstimmung sein, mit drei Werken aus Klassik und früher Romantik.  Den schwungvollen, „kämpferischen“ Auftakt setzt Beethovens bekannte Konzert-Ouvertüre zu „Egmont“. Der bekannte, aus Gmünd stammende Klarinettist Nikolaus Friedrich spielt danach das frühlingshaft sangliche, beschwingte Klarinettenkonzert Nr.4 des zu seiner Zeit gefeierten und hochgeschätzten Violinvirtuosen, Komponisten und Dirigenten Louis Spohr . Als Abschluss steht dann ein etwas weniger oft gespieltes, symphonisches Werk Robert Schumanns auf dem Programm, das Werk „Ouvertüre, Scherzo und Finale op.52“. Robert Schumann hatte es ursprünglich als eine neue Möglichkeit, die Form der Symphonie zu gestalten, konzipiert. In seinem weiteren Schaffen kehrte Schumann jedoch zu der konventionellen viersätzigen Form der Symphonie zurück,

Traditionell wird der  Dirigent der Philharmonie, Knud Jansen, um 19.00 Uhr am Konzerttag im CCS, Jörg-Ratgeb-Saal eine Einführung in die Werke geben.

 

 

Programm:

  • Ludwig van Beethoven: Ouvertüre zu "Egmont"
  • Spohr, Louis: Konzert für Klarinette und Orchester Nr.4 e-Moll, WoO 20
  • Schumann, Robert: Ouverture, Scherzo und Finale E-Dur op.52

Dirigent: Knud Jansen
Solisten: Nikolaus Friedrich, Klarinette

 

21. Mai 2017, 11:00 Uhr, Frühlingskonzert

Kölner Philharmonie, Ford-Sinfonieorchester e.V.
Details

Programm:

  • Wagenaar, Johan: Konzert-Ouverture op.11
  • Sibelius, Jean: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op.47
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.6 F-Dur op.68, "Pastorale"

Dirigent: Steffen Müller-Gabriel
Solisten: Carolina Kurkowski Perez (Violine)

 

21. Mai 2017, 20 Uhr, Frühjahrskonzert

Berlin, Kammermusiksaal der Philharmonie, Berliner Ärzte-Orchester e.V.
Details

Programm:

  • Paganini, Nicolò: Konzert für Violine und Orchester Nr.1 D-Dur op.6
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.9 (Nr.5) e-Moll op.95, "Aus der neuen Welt"

Dirigent: Kevin McCutcheon
Solisten: Simon Zhu

 

21. Mai 2017, 16.00 Uhr, Europa-Konzert

Theater der Stadt Gummersbach, Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V.
Details

Programm:

  • Nicolai, Otto: Die lustigen Weiber von Windsor / Gesamtwerk
  • Delibes, Léo: Sylvia / Ballettsuite
  • Weber, Carl Maria von: Concertino für Klarinette und Orchester Es-Dur (c-Moll) op.26, J.109
  • Sibelius, Jean: Sinfonische Dichtung op.26, "Finlandia"
  • Grieg, Edvard: Sigurd Jorsalfar, Bühnenmusik op.22 / Nr.6 Huldigungsmarsch
  • Bizet, Georges: L'Arlésienne-Suite Nr.2 (1872)
  • Strauß, Johann: Walzer op.410, "Frühlingsstimmen" - Instrumental-Fassung

Dirigent: Gus Anton
Solisten: Lina Neuloh (Klarinette)

 

21. Mai 2017, 19:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Reutlingen-Kusterdingen, Festhalle, Sinfonieorchester Neckar-Alb
Details

Programm:

  • Borodin, Alexander: Eine Steppenskizze aus Mittelasien
  • Haydn, Joseph: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob.VIIe:1
  • Honegger, Arthur: Pastorale d'été (1920)
  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.3 F-Dur op.90

Dirigent: Rainer M. Schmid
Solisten: Alexander Flamm

 

21. Mai 2017, 19:00 Uhr, Konzert mit Solobratsche

Murrhardt, St. Maria, Kammerorchester Murrhardt
Details

Programm:

  • Krebs, J.L.: Streichersinfonie in c-moll
  • Telemann,G.Ph.: Konzert G-Dur Für Bratsche und Streichorchester
  • Grieg, E.: Suite für Strechorchester
  • Bach, J.Chr.: Konzert c-moll für Viola und Orchester

Dirigent: Matthias Baur
Solisten: Ketevan Angelidi

 

21. Mai 2017, 17:00 Uhr, Kammerorchester Bad Dürkheim

Bad Dürkheim, Burgkirche, Kammerorchester Bad Dürkheim
Details

Programm:

  • Kraus, Josef Martin: Olympia / Ouverture
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622 (1791)
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr.29 A-Dur KV 201 (186a) (1774)

Dirigent: Gabriele Weiß-Wehmeyer
Solisten: Sebastian Lastein

 

22. Mai 2017, 20:00 Uhr, 6. Akademisches Konzert

Leipzig, Gewandhaus, Großer Saal, Akademisches Orchester Leipzig e.V.
Details

Programm:

  • Gioacchino Rossini: Ouvertüre „Der Barbier von Sevilla“
  • Fritz Geißler: Italienische Lustspielouvertüre nach Rossini
  • Antonin Vranicky: Konzert für zwei Violen und Orchester C-Dur
  • Antonin Dvorak: 8. Sinfonie G-Dur op.88

Dirigent: Horst Förster
Solisten: Matthias Sannemüller und Christoph Engelbach, Viola

 

25. Mai 2017, 11:00 Uhr, Melodienzauber!

München, Prinzregententheater, Münchner Orchesterverein Wilde Gungl e.V.
Details


Dirigent: Michele Carulli

 

25. Mai 2017, 19:30 Uhr, Sinfoniekonzert

Duisburg, Theater, Neckarstr. 1, Studio-Orchester Duisburg
Details

Programm:

  • Kabalevsky, Dmitri Borisovitsch: Konzert für Violoncello und Orchester Nr.2 op.77 (1964)
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.8 (Nr.4) G-Dur op.88

Dirigent: Thomas Jung
Solisten: Bernhard Schwarz

 

25. Mai 2017, 19:00 Uhr, Aufbruch - Wege in die Zukunft

Emmauskirche Karlsruhe, Sinfonieorchester an der Dualen Hochschule Karlsruhe
Details

Wenige Ereignisse haben eine solche Wirkung über Zeit und Raum entfaltet wie Martin Luthers Thesenanschlag am 31. Oktober 1517. Auch die Musik hat sich mit der Reformation immer wieder beschäftigt, nicht zuletzt Felix Mendelssohn-Bartholdy in seiner gleichnamigen Sinfonie.

Dieses Werk bildet den Mittelpunkt des Konzerts am 25. Mai 2017 um 19 Uhr in der Emmauskirche. Das Sinfonieorchester an der Dualen Hochschule Karlsruhe musiziert mit dem Chor proVocal unter der Leitung seines Dirigenten Matthias Böhringer. Der Abend erinnert aber nicht nur an den Aufbruch durch die Reformation, sondern fasst das Thema weiter.

Eröffnet wird der Abend mit dem Offertorium „Misericordias Domini“ des neunzehnjährigen Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahr 1775. Im 18. Jahrhundert konnte ein Komponist mit seinem Schaffen nirgendwo mehr Zuhörer erreichen als in der Kirche. Seit den 1820er Jahren setzte jedoch die Trennung zwischen Kirche und Konzertsaal ein, wie wir sie heute kennen. Mozarts Offertorium war 1845 eines der ersten kirchenmusikalischen Werke, das in einem Konzertsaal erklang und dadurch von seinem sakralen Kontext getrennt wurde - ein nicht unbedeutender Aufbruch und Wandel in Verständnis und Bedeutung von Musik!

In seiner „Reformations-Sinfonie“ hat Mendelssohn dem Protestantismus ein musikalisches Denkmal gesetzt, einem Aufbruch von geradezu welthistorischer Dimension. Der konkrete Bezugspunkt für den Komponisten ist die Formulierung des lutherischen Glaubensbekenntnisses, der "Confessio Augustana" von 1530. Zum 300. Jahrestag 1830 kam die Aufführung der Symphonie nach den Verwerfungen der französischen Juli-Revolution (noch ein Aufbruch!) nicht zustande, sie erklang erstmals im November 1832. Der stärkste thematische Bezug findet sich im Finalsatz: Von der Flöte intoniert, wird der Luther-Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ zu einem magischen Credo, das Mendelssohn mit wirkungsvollen Kontrasten ausformt und dann mit machtvollen Akkorden krönt.

Am Ende des Konzerts präsentieren sich der große Chor und das Orchester mit Ralph Vaughan Williams’ „Toward the Unknown Region“ nach einem Gedicht von Walt Whitman. Der Dichter beschreibt eine von Menschen unberührte Welt, in der es "keine Pfade zu beschreiten" gibt und wo "Dunkelheit und Erdenschwere" ohne Wirkung bleiben. In seiner Vertonung beschwört Vaughan Williams mit großartigen Steigerungen zunächst sehnsuchtsvoll, dann zunehmend hymnisch den Aufbruch ins Unbekannte.

 


Dirigent: Matthias Böhringer

 

25. Mai 2017, 19:30, Frühjahrskonzert

Duisburg, Theater, Studio-Orchester Duisburg
Details

Programm:

  • Kabalevsky, Dmitri Borisovitsch: Konzert für Violoncello und Orchester Nr.2 op.77 (1964)
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.8 (Nr.4) G-Dur op.88

Dirigent: Thomas Jung
Solisten: Bernhard Schwarz

 

27. Mai 2017, 18:00 Uhr, Konzert mit Partnerstädten

Stadthalle Wetzlar, Wetzlarer Kammerorchester e.V.
Details

Programm:

  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.104 D-Dur Hob.I:104, 7.Londoner, "Dudelsack - Salomon - London"
  • Brahms, Serenade, Op. 11 (gekürzt, Original)
  • Brahms, Doppelkonzert Op 102

Dirigent: Martin Knell
Solisten: Louise Wehr (Violine); Fermin Villanueva (Violoncello)

 

27. Mai 2017, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Bad Urach, Amanduskirche, Sinfonieorchester Neckar-Alb
Details

Programm:

  • Borodin, Alexander: Eine Steppenskizze aus Mittelasien
  • Haydn, Joseph: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob.VIIe:1
  • Honegger, Arthur: Pastorale d'été (1920)
  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.3 F-Dur op.90

Dirigent: Rainer M. Schmid
Solisten: Alexander Flamm

 

28. Mai 2017, 18:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Bochum-Wattenscheid, Propstei St. Gertrud, Auf der Kirchenburg 2, Studio-Orchester Duisburg
Details

Programm:

  • Kabalevsky, Dmitri Borisovitsch: Konzert für Violoncello und Orchester Nr.2 op.77 (1964)
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.8 (Nr.4) G-Dur op.88

Dirigent: Thomas Jung
Solisten: Bernhard Schwarz

 

28. Mai 2017, 18:00 Uhr, Abschlusskonzert eines Workshops

Alsbach-Hähnlein, Haus Sonne, Verein Bergsträßer Musikseminare in Alsbach-Hähnlein e.V.
Details

Verein Bergsträßer Musikseminare in Alsbach-Hähnlein

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Ouverture op.26, "Die Hebriden - Die Fingalshöhle"
  • Schubert, Franz: Oktett F-Dur D 72 für 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Fagotte, 2 Hörner
  • Vivaldi, Antonio: Die 4 Jahreszeiten, Sommer, Herbst
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr.38 D-Dur KV 504, "Prager Sinfonie" (1776)

Dirigent: Prof. Hans Erik Deckert
Solisten: Lenka Matejakova, Petr Matejak

 

Juni

9. Juni 2017, 19:30 Uhr, Frühjahrskonzert

Rathaus Beuel, Großer Saal, Musik-Verein 1922 Beuel e.V.
Details


Dirigent: Andreas Berger

 

10. Juni 2017, 20:00 Uhr, Sommerkonzert Essener Jugend - Symphonie-Orchester

Philharmonie Essen, Huyssenallee 53, 45128 Essen, Essener Jugend-Symphonie-Orchester
Details

Programm:

  • Gershwin, George: Cuban Ouverture - Kubanische Ouverture
  • Schostakowitsch, Dmitri: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 F-Dur op.102
  • Copland, Aaron: Fanfare for the Common Man (1942)
  • Marquez, Arturo: Danzón Nr. 8
  • Moncayo Garcia, José Pablo: Huapango (1941)
  • Marquez, Arturo: Leyenda de Miliano

Dirigent: Tobias Liedtke
Solisten: Mirela Zhulali

 

10. Juni 2017, 19:00 Uhr, Sommerkonzert

Christuskirche, Firlstr. 16, 12459 Berlin-Oberschöneweide , Orchester Äskulap Berlin e.V.
Details


Dirigent: Jens Albert

 

11. Juni 2017, 18:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Leverkusen, Forum, Großer Saal, Sinfonieorchester Bergisch Gladbach e.V.
Details

Programm:

  • Brahms, Johannes: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op.77
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.7 A-Dur op.92 (1812)

Dirigent: Dr. Roman Salyutov
Solisten: Johanne Klein

 

11. Juni 2017, 11.15 Uhr, Matinee um 11

Foyer des Kreishauses Gummersbach, Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V.
Details

Programm:

  • Bruch: Serenade nach schwedischen Volksmelodien
  • Mahler: Fünf Lieder nach Texten von Friedrich Rückert
  • Dvorak: Zwei Walzer op. 54
  • Elgar: Serenade e-Moll

Dirigent: Gus Anton
Solisten: Susanna Frank (Mezzo-Sopran)

 

11. Juni 2017, 17:00 Uhr, Sonntags um Fünf

Kaiserslautern, Fruchthalle, Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern
Details

Frühlingsfreud' - Frühlingsleid

 

» Karten bestellen

 

Programm:

  • Raff, Joseph Joachim: Sinfonie Nr. 8 "Frühlingsklänge" (daraus 1. Satz)
  • Gade, Niels Wilhelm: Frühlings-Botschaft op.35
  • Glazounow, Alexander Konstantinowitsch: Sinfonische Dichtung op.34, "Wesna - Der Frühling" (1891)
  • Smetana, Friedrich: Die verkaufte Braut / 1.Akt, Chor der Landleute (Bearbeitung)
  • Elgar, Edward: The black knight op.25

Dirigent: Christian Weidt
Solisten: Chor der TU Darmstadt

 

16. Juni 2017, 20:00 Uhr, Semesterkonzert

Oldenburg, Aula der Universität, Orchester der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg
Details

Sommerkonzert

Programm:

  • Sibelius, Jean: Sinfonische Dichtung op.26, "Finlandia"
  • Kagel, Mauricio Raúl: 10 Märsche, um den Sieg zu verhindern, für Bläser, tiefe Streicher und Schlagzeug (1978/79)
  • Brahms, Johannes: Tragische Ouverture d-Moll op.81
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonia concertante Es-Dur für Violine, Viola und Orchester KV 364 (320d) (1779)

Dirigent: Rida Murtada

 

17. Juni 2017, 19:00 Uhr, Konzert

Dr. Hoch´s Konservatorium, Sonnemannstr. 16, 60314 Frankfurt, Großer Saal, Philharmonischer Verein 1834 e.V., Frankfurt/M
Details

Programm:

  • Bottesini, Konzert für Kontrabass und Streichorchester nr. 2 h-moll
  • Sergej Iwanowitsch Taneyev Ouvrertüre über ein russisches Thema für großes Orchester (1882)
  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.3 F-Dur op.90

Dirigent: Armin Rothermel
Solisten: Ioan Cristian Braica

 

18. Juni 2017, 17:00 Uhr, Sommerkonzert

Kleve, Schwanenburg, Innenhof, Collegium Musicum Kleve e.V.
Details

Mozart: KV 239, Serenata notturna

Mozart: KV 314, Oboenkonzert

Schubert: Symphonie NR. 8 "Unvollendete"

Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 5


Dirigent: Johannes Feldmann

 

18. Juni 2017, 18:00 Uhr, Sommerserenade "Sommer-Tango"

Kammerorchester Wolfenbüttel
Details

im Rahmen des 4. Regionalen Musikfestes

Programm:

  • Vivaldi, Antonio: Konzert für Violine und Streicher g-Moll op.8 Nr.2, PV 336, RV 315, F.I Nr.23, "L'estate - Der Sommer" (Die Jahreszeiten) aus "4 Jahreszeiten"
  • Piazzolla, Astor: Quatro estaciones portenas, daraus Verano porteno
  • Skalkottas, Nikos: 5 griechische Tänze für Streichorchester (1936)
  • Villa-Lobos, Heitor: Suite für Streichorchester

Dirigent: Rainer Hertrampf
Solisten: Susanne Busch

 

18. Juni 2017, 18:00 Uhr, Konzert

Dr. Hoch´s Konservatorium, Sonnemannstr. 16, 60314 Frankfurt, großer Saal, Philharmonischer Verein 1834 e.V., Frankfurt/M
Details

Programm:

  • Bottesini, Konzert für Kontrabass und Streichorchester nr. 2 h-moll
  • Sergej Iwanowitsch Taneyev Ouvrertüre über ein russisches Thema für großes Orchester (1882)
  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.3 F-Dur op.90

Dirigent: Armin Rothermel
Solisten: Ioan Cristian Braica

 

18. Juni 2017, 19:30 Uhr, Sinfoniekonzert

Dresden, Kreuzkirche, medicanti e.V.
Details

Details

Programm:

  • Brahms, Johannes: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op.102
  • Saint-Saëns, Camille: Sinfonie Nr.3 c-Moll op.78, "Orgelsinfonie"

Dirigent: Wolfgang Behrend
Solisten: Lenka Matějáková (Violine), Aleisha Verner (Violoncello)

 

19. Juni 2017, 20:00 Uhr, Akademisches Kammerkonzert

Leipzig, Gewandhaus, Mendelssohn-Saal, Akademisches Orchester Leipzig e.V.
Details

Musik ist angenehm zu hören...

Programm:

  • Britten, Edward Benjamin: A Simple Symphony für Streichorchester (Streichquartett) op.4
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Violine und Orchester Nr.5 A-Dur KV 219 (1775)
  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.92 G-Dur Hob.I:92, "Oxford"

Solisten: Sara Glombitza, Violine

 

24. Juni 2017, 19:00 Uhr, Gentleman und Sommerklang

Katholische Kirche Christus König, 58553 Halver, Kirche, Lüdenscheider Kammerorchester e.V.
Details

 

 

Programm:

  • Rodrigo, Joaquin: Fantasia para un gentilhombre für Gitarre und kleines Orchester
  • Bach, Johann Sebastian: Konzert für 3 Violinen und Streichorchester D-Dur, nach dem Konzert für 3 Cembali BWV 1064
  • Vivaldi, Antonio: Konzert für Violine, 2. Solo-Violine "per eco - mit Echo" und Streichorchester A-Dur, PV 222, RV 552, F.I Nr.139
  • Mendelssohn-Bartholdy, Felix: Allegro e Fuga g-moll
  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.5 B-Dur, D 485

Dirigent: Johannes Gehring
Solisten: Andreas Koch, Gitarre; Johannes Gehring, Violine; Antje Bauer, Violine; Raphaela Menzner, Violine

 

24. Juni 2017, , Sommerserenade

Pommersfelden, Schloss Weißenstein, Erlanger Kammerorchester e.V.
Details

Programm:

  • Saint-Saëns, Camille: Konzert für Violoncello und Orchester Nr.1 a-Moll op.33
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr.41 C-Dur KV 551, "Jupiter-Sinfonie"

Dirigent: Mathias Bock
Solisten: Mark Kosover

 

24. Juni 2017, 18:00 Uhr, Orchesterkonzert

Berlin, St. Matthäuskirche, Berlin-Tiergarten, Kammerorchester Berliner Cappella
Details

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie für Streichorchester Nr.9 c-Moll - C-Dur, "Schweizer Sinfonie"
  • Dvořák, Antonín: Romanze für Violine und Orchester f-Moll op.11
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Souvenir de Florence op.70

Dirigent: Igor Budinstein
Solisten: Hans Maile, Violine

 

24. Juni 2017, 19:00 Uhr, Konzert

Haus in Schwarzenbek, Haus in Schwarzenbek, Hasse-Orchester der Hasse-Gesellschaft e.V., Bergedorf
Details

Konzert im Rahmen der Bergedorfer Musiktage

Programm:

  • Händel, Georg Friedrich: Orgelkonzert
  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.104 D-Dur Hob.I:104, 7.Londoner, "Dudelsack - Salomon - London"

Dirigent: Holger Kolodziej
Solisten: Markus Altenkamp, Orgel

 

25. Juni 2017, 19:00 Uhr, Sommerkonzert

Wehr, Stadthalle, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Salzburger Sinfonie Nr.2 B-Dur KV 137, Divertimento, Quartett Nr.25
  • Pärt, Arvo: "Summa" für Streichorchester (1990)
  • Ives, Charles Edward: "The unanswered question" (1908)
  • Haydn, Joseph: Konzert für Violine und Orchester Nr.1 C-Dur Hob.VIIa:1
  • Dvořák, Antonín: Serenade E-Dur op.22 für Streichorchester

Dirigent: Stephan Malluschke
Solisten: Anne-Sophie Bereuter

 

25. Juni 2017, 18:00 Uhr, Gentleman und Sommerklang

Katholische Kirche Maria Königin, 58509 Lüdenscheid, Kirche, Lüdenscheider Kammerorchester e.V.
Details

 

 

Programm:

  • Rodrigo, Joaquin: Fantasia para un gentilhombre für Gitarre und kleines Orchester
  • Bach, Johann Sebastian: Konzert für 3 Violinen und Streichorchester D-Dur, nach dem Konzert für 3 Cembali BWV 1064
  • Vivaldi, Antonio: Konzert für Violine, 2. Solo-Violine "per eco - mit Echo" und Streichorchester A-Dur, PV 222, RV 552, F.I Nr.139
  • Mendelssohn-Bartholdy, Felix: Allegro e Fuga g-moll
  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.5 B-Dur, D 485

Dirigent: Johannes Gehring
Solisten: Andreas Koch, Gitarre; Johannes Gehring, Violine; Antje Bauer, Violine; Raphaela Menzner, Violine

 

25. Juni 2017, 17:00 Uhr, Sommerkonzert

Adenau an Nürburgring, Rittersaal in der Komturei, Orchester des Kreises Ahrweiler e.V.
Details


Dirigent: Susanne Harig

 

25. Juni 2017, 11.30 Uhr, 5. Familienmatinee

Holzschnitzelhalle auf :metabolon, Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V.
Details

music meets :metabolon

Programm:

  • Werke der gehobenen Unterhaltungsmusik

Dirigent: Gus Anton

 

25. Juni 2017, , Sommerserenade

Pommersfelden, Schloss Weißenstein, Erlanger Kammerorchester e.V.
Details

Programm:

  • Saint-Saëns, Camille: Konzert für Violoncello und Orchester Nr.1 a-Moll op.33
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr.41 C-Dur KV 551, "Jupiter-Sinfonie"

Dirigent: Mathias Bock
Solisten: Mark Kosover

 

25. Juni 2017, 18:00 Uhr, Orchesterkonzert

Potsdam, Friedrichskirche, Potsdam-Babelsberg, Kammerorchester Berliner Cappella
Details

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie für Streichorchester Nr.9 c-Moll - C-Dur, "Schweizer Sinfonie"
  • Dvořák, Antonín: Romanze für Violine und Orchester f-Moll op.11
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Souvenir de Florence op.70

Dirigent: Igor Budinstein
Solisten: Hans Maile, Violine

 

25. Juni 2017, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Stadtpfarrkirche Müncheberg, Cappella academica der Humboldt-Universität Berlin
Details

cappella academica

Programm:

  • Rachmaninoff, Sergej Wassilijewitsch: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 c-Moll op.18 (1901)
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.5 e-Moll op.64

Dirigent: Christiane Silber
Solisten: N.N.

 

25. Juni 2017, 17:00 Uhr, Chorkonzert zum "Kultursommer 2017"

Germersheim, Kulturzentrum "Hufeisen" (Open-Air-Konzert), Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern
Details

 

 

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Psalm 42 op.42, "Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser"
  • Raff, Joseph Joachim: Sinfonie Nr. 8 "Frühlingsklänge" (daraus 1. Satz)
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Ballade "Die erste Walpurgisnacht" op.60

Dirigent: Sabine Nebel und
Solisten: KulTourChor Germersheim

 

25. Juni 2017, 18:00 Uhr, Konzert

St. Marienkirche, HH-Bergedorf, St. Marienkirche, Hasse-Orchester der Hasse-Gesellschaft e.V., Bergedorf
Details

Konzert im Rahmen der Bergedorfer Musiktage

Programm:

  • Händel, Georg Friedrich: Orgelkonzert
  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.104 D-Dur Hob.I:104, 7.Londoner, "Dudelsack - Salomon - London"

Dirigent: Holger Kolodziej
Solisten: Markus Altenkamp, Orgel

 

26. Juni 2017, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Alter Markt, 24103 Kiel, Nikolaikirche, Kieler Kammerorchester e.V.
Details

Natur und Gesang

 

Max Reger:

Eine Lustspielouvertüre op. 120

Wolfgang Amadeus Mozart:

Konzert-Arie "L'amerò, saro costante" (Sopran, Solovioline, aus "Il Re Pastore")

Konzert-Arie "Bella mia fiamma"

Konzert-Arie "Vado, ma dove"

 Ludwig van Beethoven:

Sinfonie Nr. 6 in F-Dur "Pastorale" op. 68

 


Dirigent: Imre Sallay, Leitung
Solisten: Hye Jung Lee, Sopran

 

28. Juni 2017, 19.30 Uhr, Sommerkonzert

Bad Neuenahr-Ahrweiler, Konzerthalle im Kurpark, Orchester des Kreises Ahrweiler e.V.
Details


Dirigent: Susanne Harig

 

Juli

1. Juli 2017, 20:00 Uhr, Sommerkonzert

Ochsenhausen, Bibliothekssaal , Kammerorchester der Stadt Ochsenhausen
Details

Programm:

  • Bach, Johann Christian: Sinfonie D-Dur op.3 Nr.1
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für Violine und Orchester Nr.5 A-Dur KV 219 (1775)
  • Rutter, John: Suite lyrique
  • Elgar, Edward: "Sospiri"op.70, Adagio für Violoncello (Viola) und Klavier Bearbeitung für Streichorchester, Harfe und Orgel
  • Bruch, Max: "Kol Nidrei", Adagio für Violoncello und Orchester op.47

Dirigent: Ludwig Kibler
Solisten: Rita Nakad - Violine, Mona Arnold - Harfe, Johann Riepe - Violoncello

 

1. Juli 2017, 18:00 Uhr, Sommerkonzert

Lörrach, Sparkasse, Schalterhalle, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Salzburger Sinfonie Nr.2 B-Dur KV 137, Divertimento, Quartett Nr.25
  • Pärt, Arvo: "Summa" für Streichorchester (1990)
  • Ives, Charles Edward: "The unanswered question" (1908)
  • Haydn, Joseph: Konzert für Violine und Orchester Nr.1 C-Dur Hob.VIIa:1
  • Dvořák, Antonín: Serenade E-Dur op.22 für Streichorchester

Dirigent: Stephan Malluschke
Solisten: Anne-Sophie Bereuter

 

1. Juli 2017, 19:00 Uhr, Sommerkonzert des Daimler Sinfonieorchesters Stuttgart

89150 Laichingen, Daniel-Schwenkmezger-Halle, Daimler Sinfonieorchester Stuttgart
Details

Zugunsten der Bürgerstiftung Laichinger Alb

Benefizkonzert zugunsten der Bürgerstiftung Laichinger Alb

Das Daimler Sinfonierorchester spielt unter der Leitung von Matthias Baur

  1. George Gershwin, aus Porgy and Bess
  2. Franz Schubert, C-Dur-Sinfonie
  3. Sir Edward Elgar, Pomp & Circumstance
  4. "Werkstattträume" von Michael Wind, Komponist und Gitarrist aus Schorndorf

Eintritt:
12,00 € Vorverkauf
15,00 € Abendkasse

Einlass ab 18.30 Uhr

Veranstalter: http://www.buergerstiftung-laichinger-alb.de


Dirigent: Matthias Baur

 

2. Juli 2017, 19:30 Uhr, Vivaldi meets Piazolla

München-Sendling, Ev.-luth.Passionskirche, Tölzerstr. 17, 81379 München, Schumann Orchester Pullach e.V.
Details

8 Jahreszeiten

Ilona Cudeck: Stimmführerin bei den Münchner Symphonikern

Programm:

  • Vivaldi, Antonio: Vier Konzerte für Violine und Streichorchester op.8 / Nrn.1-4, "Die vier Jahreszeiten"
  • Piazolla, Astor: 4 Jahreszeiten

Dirigent: Hildegard Schön
Solisten: Ilona Cudek

 

2. Juli 2017, 19:30, Sommerkonzert

Kandern, evang. Kirche, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Salzburger Sinfonie Nr.2 B-Dur KV 137, Divertimento, Quartett Nr.25
  • Pärt, Arvo: "Summa" für Streichorchester (1990)
  • Ives, Charles Edward: "The unanswered question" (1908)
  • Haydn, Joseph: Konzert für Violine und Orchester Nr.1 C-Dur Hob.VIIa:1
  • Dvořák, Antonín: Serenade E-Dur op.22 für Streichorchester

Dirigent: Stephan Malluschke
Solisten: Anne-Sophie Bereuter

 

2. Juli 2017, 19:00 Uhr, Eine italienische Reise

Musikschule Fellbach, Untere Schwabstraße 51, 70734 Fellbach, Konzertsaal, Fellbacher Kammerorchester
Details

Von Goethe bis Gernhardt - von Corelli bis Nino Rota

Unter den Titel "Eine italienische Reise" treten Werke italienischer Komponisten von Corelli bis Nino Rota mit Texten deutscher Schriftsteller von Goethe bis Gernhardt in einen interkulturellen Dialog. Die musikalisch-literarische Soiree mit dem Fellbacher Kammerorchester findet im Rahmen des Europäischen Kultursommers 2017 statt.

Programm:


Dirigent: Thomas Schäfer
Solisten: Thomas Sträßer, Textauswahl; Klaus Hemmerle, Sprecher

 

2. Juli 2017, 15.30 Uhr, Sinfoniekonzert

Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin, Großer Saal, Cappella academica der Humboldt-Universität Berlin
Details

cappella academica

Programm:

  • Rachmaninoff, Sergej Wassilijewitsch: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 c-Moll op.18 (1901)
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.5 e-Moll op.64

Dirigent: Christiane Silber
Solisten: N.N.

 

5. Juli 2017, 20:00 Uhr, Offenbach und seine Freunde

Siegen, Rudolf Steiner Schule , Collegium Musicum Siegen e.V.
Details

Französische Musik aus dem 19 Jahrhundert

Programm:

  • Offenbach, Jacques: La Gaieté parisienne
  • Massenet, Jules: Thais / Meditation
  • Saint-Saëns, Camille: Suite "Karneval der Tiere", daraus "Der Schwan" für Violoncello oder Violine und Orchester
  • Debussy, Claude Achille: Clair de Lune - Bearbeitung für Orchester
  • Fauré, Gabriel: Elegie für Violoncello und Orchester op.24
  • Saint-Saëns, Camille: Introduction et rondo capriccioso op.28 für Violine und Orchester
  • Adam Pas de deux
  • Debussy, Claude Achille: La Fille aux Cheveaux de Lin & Le Petit Negre
  • Fauré Sicilienne
  • Saint-Saëns, Camille: Sinfonische Dichtung op.40, "Danse macabre"
  • Offenbach, Jacques: "Les Larmes de Jacqueline" op.76 Nr.2, Bearbeitung für Violoncello und Streichorchester

Dirigent: Bruce Whitson
Solisten: Anar Ibrahimov, Violine, Dan Lupu Cello

 

8. Juli 2017, 21:00 Uhr, Open Air Sommerkonzert

85540 Haar, Kirchenplatz, Ensemble Haar e.V.
Details

Open Air

 

 

Händel, Wassermusik

J.S. Bach, Suite C-Dur, BWV 1066


Dirigent: Winfried Grabe

 

8. Juli 2017, 20:30, Klassik am Weberplatz

Potsdam, Weberplatz, Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam e.V.
Details

Trompetissimo

Programm:

  • Haydn, Joseph: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob.VIIe:1
  • Hummel, Johann Nepomuk: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur (auch E-Dur - Originalfassung)
  • Amilcare Ponchielli: Trompetenkonzert
  • Arutjunjan, Alexander: Konzert für Trompete und Orchester As-Dur (1951)

Dirigent: Knut Andreas, Cinthia Alireti
Solisten: Paulo Ronqui, Philipp Hutter

 

8. Juli 2017, 19:00 Uhr, Sommerkonzert

Berlin, St. Elisabeth-Kirche, Brandenburgisches Kammerorchester Berlin e. V.
Details

Programm:

  • Georg Friedrich Händel, Concert Grosso
  • Robert Schumann, Cello-Konzert a-Moll op. 129 (1850) in der Fassung für Streichorchester
  • Carl Reinecke, Serenade für Streichorchester g-Moll op. 242 (1898)

Dirigent: Rainer Kimstedt

 

9. Juli 2017, 11:00 Uhr, Tierisches für Groß und Klein

Staufenhalle Plüderhausen, Sinfonietta Waiblingen
Details

Sommerkonzert Sinfonietta Waiblingen

Programm:

  • Prokofjew, Sergej Sergejewitsch: Peter und der Wolf op.67
  • Poulenc, Francis: L'histoire de Babar - Die Geschichte von Babar (J.Francaix)

Dirigent: Margret Urbig

 

9. Juli 2017, 11.15 Uhr, The Last Morning of the Proms

Baustelle Hohenzollernbad, Gummersbach, Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V.
Details

Saison-Absschluss-Konzert

Programm:

  • Rossini: Ouvertüre "Die diebische Elster"
  • Zander: Trip nach Minnesota
  • Koussevitzky: Concerto op. 3 für Kontrabass und Orchester
  • Gerschwin: Melodien aus "Porgy and Bess"
  • Tschaikowsky: Auszüge aus der "Nussknacker-Suite"

Dirigent: Gus Anton
Solisten: Jürgen Fichtner (Kontrabass)

 

9. Juli 2017, 17:00 Uhr, Sommerkonzert

Orangerie auf Schloss Rheda, Kammermusikvereinigung der Stadt Rheda-Wiedenbrück e.V.
Details

Programm:

  • Bach, Johann Sebastian: Suite (Ouverture) Nr.3 D-Dur BWV 1068
  • Albicastro, Henrico: Concerto h-Moll op.7 Nr.7 für Streichorchester und Basso continuo

Dirigent: Gregor van den Boom

 

9. Juli 2017, 19:00 Uhr, Sommerkonzert

Brandenburgisches Kammerorchester Berlin e. V.
Details

Programm:

  • Georg Friedrich Händel, Concert Grosso
  • Robert Schumann, Cello-Konzert a-Moll op. 129 (1850) in der Fassung für Streichorchester
  • Carl Reinecke, Serenade für Streichorchester g-Moll op. 242 (1898)

 

9. Juli 2017, 16:00 Uhr, Sommerkonzert des AOB

Potsdam, Nikolaisaal, Akademisches Orchester Berlin e.V.
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr.36 C-Dur KV 425, "Linzer Sinfonie" (1783)
  • Haydn, Joseph: Sinfonia concertante für Violine, Violoncello, Oboe, Fagott und Orchester B-Dur op.84 Hob.I:105
  • Brahms, Johannes: Variationen op.56a über ein Thema von Joseph Haydn (1873)

Dirigent: Peter Aderhold
Solisten: Helmut Mebert, Leslie Riva, Rieke Funk, Zoltán Kovacs

 

15. Juli 2017, 19:30 Uhr, Adrian Oetiker und das Philharmonische Orchester Isartal

Wolfratshausen, Loisachhalle, Philharmonisches Orchester Isartal
Details

 

Adrian Oetiker, Klavier

Philharmonisches Orchester Isartal

Leitung: Christoph Adt

 

Seit vielen Jahren ist der Schweizer Pianist Adrian Oetiker in der Konzertsälen weltweit zu Hause. Er ist erfolgreich als Solist und Kammermusiker, gleichzeitig ist er ein gefragter Pädagoge. Die Presse attestiert ihm "federleichte Anschläge", "makelloses, reich differenziertes jeu perlé", "genau durchdachtes Anschlagsspiel", aber auch "eruptive reine Energie", "Kraft und Zielstrebigkeit" sowie die "Fertigkeit, luzide wie brillante Atmosphäre zu zaubern". Unser Publikum konnte ihn bereits im Jahr 2014 zusammen mit Ingolf Turban und Wen-Sinn Yang in einem Kammermusikabend erleben. In diesem Konzert musiziert er gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Isartal Beethovens drittes Klavierkonzert, das Beethoven selbst als Solist am 5. April 1803 in Wien uraufführte. Es gilt als sein erstes Klavierkonzert mit symphonischen Merkmalen, was der Gattung des Klavierkonzerts aus dem Salon in den Konzertsaal verhelfen sollte.

 

Am Anfang des Konzert steht Mendelssohns Konzertouvertüre "Die Hebriden". Mendelssohn schrieb dieses Werk im Jahre 1829. Die Anregung dazu erhielt er auf einer Reise nach England und Schottland, als er bei dieser Gelegenheit mit dem mit ihm befreundeten Dichter Karl Klingemann am 7. August 1829 die Fingalshöhle auf der schottischen Insel Staffa besuchte. Da ihn die erste Fassung, die den Titel "Die einsame Insel" trug, eher an "Kontrapunkt" als an "Tran und Möwen" erinnerte, überarbeitete er das Werk 1831 (nach einer Aufführung in London) und ein weiteres Mal im November 1833. Die Erstaufführung der revidierten Fassung fand am 10. Januar 1833 unter der Leitung des Komponisten in Berlin statt.

 

Die Symphonie Nr. 104 komponierte Haydn im Jahr 1795 im Rahmen der zweiten Londoner Reise. Es ist seine letzte Symphonie. Die Uraufführung fand am 4. Mai 1795 während eines Benefizkonzertes, das Haydn für sich gab, im Londoner Haymarket Theatre statt.

 

4. Abonnementskonzert der Reihe "klassik pur! im isartal"

Karten 24 € / ermäßigt 12 € (gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)

im Vorverkauf zzgl. München Ticket-Gebühren

 

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Ouverture op.26, "Die Hebriden - Die Fingalshöhle"
  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Klavier und Orchester Nr.3 c-Moll op.37
  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.104 D-Dur Hob.I:104, 7.Londoner, "Dudelsack - Salomon - London"

Dirigent: Christoph Adt
Solisten: Adrian Oetiker, Klavier

 

15. Juli 2017, 19.30 Uhr, Sommerkonzert

Christengemeinschaft Heidenheim, Cultura Kammerorchester Heidenheim
Details

Programm:

  • Purcell, Henry: Ein Sommernachtstraum
  • Bach, Johann Christian: Konzert für Viola und Streichorchester c-Moll (1768)
  • Schubert, Franz: 5 Deutsche mit sieben Trios und einer Coda, D 90

Dirigent: Horst Guggenberger
Solisten: Yasin Gündisch

 

15. Juli 2017, 17:00 Uhr, Tierisches für Groß und Klein

Stadthalle Plochingen, Sinfonietta Waiblingen
Details

Sommerkonzert Sinfonietta Waiblingen

Programm:

  • Prokofjew, Sergej Sergejewitsch: Peter und der Wolf op.67
  • Poulenc, Francis: L'histoire de Babar - Die Geschichte von Babar (J.Francaix)

Dirigent: Margret Urbig

 

15. Juli 2017, 19:30 Uhr, Konzert des Oberschwäbischen Kammerorchesters

Pädagogische Hochschule Weingarten, Innenhof (bei Schlechtwetter Aula), Oberschwäbisches Kammerorchester Ravensburg-Weingarten e.V.
Details

Sommerserenade in Weingarten

Programm:

  • Reznicek, Emil Nikolaus: Donna Diana / Ouverture Haydn, Joseph: Sinfonie Nr. 99 Es-Dur

Dirigent: Marcus Hartmann
Solisten: Manfred Blassmann, Bass

 

16. Juli 2017, 17:00 Uhr, Tierisches für Groß und Klein

Bürgerzentrum Waiblingen, Ghibbelinensaal, Sinfonietta Waiblingen
Details

Sommerkonzert Sinfonietta Waiblingen

Programm:

  • Prokofjew, Sergej Sergejewitsch: Peter und der Wolf op.67
  • Poulenc, Francis: L'histoire de Babar - Die Geschichte von Babar (J.Francaix)

Dirigent: Margret Urbig

 

16. Juli 2017, 17:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Mannheim, Johanniskirche, Windeckstr. 1, Sinfonie-Orchester TonArt Heidelberg e.V.
Details

Programm:

  • Noskowski, Zygmunt: Das Meerauge op.19
  • Uraufführung
  • Vaughan Williams, Ralph: Konzert für Tuba und Orchester f-Moll (1954)
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Ballett "Der Schwanensee" op.20 (Auszüge)
  • Prokofjew, Sergej: Festliches Poem "Die Begegnung von Wolga und Don", op. 130

Dirigent: Knud Jansen
Solisten: Ole Heiland

 

21. Juli 2017, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Heidelberg, Congresszentrum Stadthalle, Sinfonie-Orchester TonArt Heidelberg e.V.
Details

Programm:

  • Noskowski, Zygmunt: Das Meerauge op.19
  • Uraufführung
  • Vaughan Williams, Ralph: Konzert für Tuba und Orchester f-Moll (1954)
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Ballett "Der Schwanensee" op.20 (Auszüge)
  • Prokofjew, Sergej: Festliches Poem "Die Begegnung von Wolga und Don", op. 130

Dirigent: Knud Jansen
Solisten: Ole Heiland

 

21. Juli 2017, 19.30, Konzert des Jugendsinfonieorchesters Filderstadt

Filderstadt, Konzertsaal im "Filum", Jugendsinfonieorchester Filderstadt
Details

Programm:

  • Weber, Carl Maria von: Preciosa op.78 / Ouverture
  • Saint-Saëns, Camille: Konzert für Violoncello und Orchester Nr.1 a-Moll op.33
  • Brahms, Johannes: Ungarische Tänze Nr.5 g-Moll (fis-Moll), Nr.6 D-Dur, Nr.7 F-Dur
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Ouverture op.26, "Die Hebriden - Die Fingalshöhle"

Dirigent: Robert Wieland
Solisten: Luca Bosch, Cello

 

22. Juli 2017, 20:00 Uhr, Sommerserenade

München, Brunnenhof der Residenz (schlechte Witterung: Herkulessaal), Münchner Orchesterverein Wilde Gungl e.V.
Details

Open-Air-Konzert


Dirigent: Michele Carulli

 

23. Juli 2017, 11.00 Uhr, Sommer-Matinée des Martinskollegiums Pfullingen

Pfullingen, Pfullinger Hallen, MartinsKollegium Pfullingen
Details

Familienkonzert, das Programm wird noch bekannt gegeben


Dirigent: Stefan Knote

 

28. Juli 2017, 20:00 Uhr, Openair-Konzert

Moosburg a. d. Isar, Openair-Konzert, Auf dem "Plan", Kammerorchester Moosburg e.V.
Details


Dirigent: Erwin Weber

 

August

11. August 2017, 19:30 Uhr, 29. Internationale Orchestertage

Kongreßhaus Gmunden, großer Konzertsaal, CORONA Orchester
Details

Schloß Ort bei Gmunden am Traunsee

Dem Konzert am 11.8.2017 geht eine Probenphase voraus und zwar vom 5.8.2017 (Anreise) bis 12.8.2017 (Abreise). Das Schloß Ort liegt am Traunsee Nähe Gmunden, Oberösterreich und bietet ideale Bedingungen für einen erlebnisreichen musikalischen Aufentahlt unter dem Motto: Landschaft, Musik, Begegnungen. Siehe
www.internationale-musiktage.at

Programm:

  • Lalo, Edouard: Symphonie espagnole d-Moll op.21 (1874)
  • Brahms, Johannes: Sinfonie Nr.3 F-Dur op.90

Dirigent: Eduard Gert Felin
Solisten: Viktor Petek

 

11. August 2017, 20:00 Uhr, Mozart, Gärtnerin aus Liebe

Kloster Altenberg, Solms, Kirche, Wetzlarer Kammerorchester e.V.
Details

letzte Opernproduktion der Reihe "Oper im Kloster"


Dirigent: Martin Knell
Solisten: n.n.

 

13. August 2017, 20:00 Uhr, Mozart, Gärtnerin aus Liebe

Wetzlarer Kammerorchester e.V.
Details

letzte Opernproduktion der Reihe "Oper im Kloster"


 

18. August 2017, 20:00 Uhr, Mozart, Gärtnerin aus Liebe

Wetzlarer Kammerorchester e.V.
Details

letzte Opernproduktion der Reihe "Oper im Kloster"


 

19. August 2017, 20:00 Uhr, Mozart, Gärtnerin aus Liebe

Wetzlarer Kammerorchester e.V.
Details

letzte Opernproduktion der Reihe "Oper im Kloster"


 

20. August 2017, 20:00 Uhr, Mozart, Gärtnerin aus Liebe

Wetzlarer Kammerorchester e.V.
Details

letzte Opernproduktion der Reihe "Oper im Kloster"


 

25. August 2017, 19:00 Uhr, Philharmonische Partnerschaft

Finsterwalde, Sängerstadtgymnasium, Märkisches Jugendsinfonieorchester, Altena
Details

Programm:

  • Johann Gottlieb Graun, Sinfonie D-Dur (Ouvertüre)
  • Lars Weber/John Rausek, Meeting Points, Konzert für Percussionquintett und Orchester – Auftragswerk anlässlich des 25jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Märkischen Kreis und dem Landkreis Elbe-Elster
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy, Sinfonie N. 5 d-Moll op. 107, "Reformationssinfonie"
  • Sergej Prokofjew, Romeo und Julia op. 64 (Auszüge)

Dirigent: Thomas Grote

 

26. August 2017, 19:00 Uhr, Philharmonische Partnerschaft

Bad Liebenwerda, Nicolaikirche, Märkisches Jugendsinfonieorchester, Altena
Details

Programm:

  • Johann Gottlieb Graun, Sinfonie D-Dur (Ouvertüre)
  • Lars Weber/John Rausek, Meeting Points, Konzert für Percussionquintett und Orchester – Auftragswerk anlässlich des 25jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Märkischen Kreis und dem Landkreis Elbe-Elster
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy, Sinfonie N. 5 d-Moll op. 107, "Reformationssinfonie"
  • Sergej Prokofjew, Romeo und Julia op. 64 (Auszüge)

Dirigent: Thomas Grote

 

27. August 2017, 16:00 Uhr, Philharmonische Partnerschaft

Wittenberg, Stadthaus, Märkisches Jugendsinfonieorchester, Altena
Details

Der Märkische Kreis und sein Partnerkreis, der Landkreis Elbe-Elster, feiern das 25jährige Bestehen der Partnerschaft auch musikalisch.

Das Märkische Jugendsinfonieorchester und Musiker der Kreismusikschule Gebrüder Graun (Elbe-Elster) proben gemeinsam und treten als „Partnerschaftsorchester“ auf. Sie präsentieren das folgende Programm:

 

Philharmonische Partnerschaft

 

Johann Gottlieb Graun, Sinfonie D-Dur (Ouvertüre)

 

Lars Weber/John Rausek, Meeting Points, Konzert für Percussionquintett und Orchester – Auftragswerk anlässlich des 25jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Märkischen Kreis und dem Landkreis Elbe-Elster

 

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Sinfonie Nr.5 d-Moll op.107, "Reformationssinfonie"

 

Sergej Prokofjew, Romeo und Julia op. 64 (Auszüge)

 

 Dirigent: Thomas Grote

Moderator: Stephan Quandel

 

Programm:

  • Johann Gottlieb Graun, Sinfonie D-Dur (Ouvertüre)
  • Lars Weber/John Rausek, Meeting Points, Konzert für Percussionquintett und Orchester – Auftragswerk anlässlich des 25jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Märkischen Kreis und dem Landkreis Elbe-Elster
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy, Sinfonie N. 5 d-Moll op. 107, "Reformationssinfonie"
  • Sergej Prokofjew, Romeo und Julia op. 64 (Auszüge)

Dirigent: Thomas Grote

 

September

1. September 2017, 19:00 Uhr, Philharmonische Partnerschaft

Meinerzhagen, Stadthalle, Märkisches Jugendsinfonieorchester, Altena
Details

Programm:

  • Johann Gottlieb Graun, Sinfonie D-Dur (Ouvertüre)
  • Lars Weber/John Rausek, Meeting Points, Konzert für Percussionquintett und Orchester – Auftragswerk anlässlich des 25jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Märkischen Kreis und dem Landkreis Elbe-Elster
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy, Sinfonie N. 5 d-Moll op. 107, "Reformationssinfonie"
  • Sergej Prokofjew, Romeo und Julia op. 64 (Auszüge)

Dirigent: Thomas Grote

 

2. September 2017, 17:00 Uhr, Philharmonische Partnerschaft

Lüdenscheid, Kulturhaus Lüdenscheid, Märkisches Jugendsinfonieorchester, Altena
Details

Programm:

  • Johann Gottlieb Graun, Sinfonie D-Dur (Ouvertüre)
  • Lars Weber/John Rausek, Meeting Points, Konzert für Percussionquintett und Orchester – Auftragswerk anlässlich des 25jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Märkischen Kreis und dem Landkreis Elbe-Elster
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy, Sinfonie N. 5 d-Moll op. 107, "Reformationssinfonie"
  • Sergej Prokofjew, Romeo und Julia op. 64 (Auszüge)

Dirigent: Thomas Grote

 

3. September 2017, 11:00 Uhr, Philharmonische Partnerschaft

Schwerte, Alte Rohrmeisterei, Märkisches Jugendsinfonieorchester, Altena
Details

Programm:

  • Johann Gottlieb Graun, Sinfonie D-Dur (Ouvertüre)
  • Lars Weber/John Rausek, Meeting Points, Konzert für Percussionquintett und Orchester – Auftragswerk anlässlich des 25jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Märkischen Kreis und dem Landkreis Elbe-Elster
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy, Sinfonie N. 5 d-Moll op. 107, "Reformationssinfonie"
  • Sergej Prokofjew, Romeo und Julia op. 64 (Auszüge)

Dirigent: Thomas Grote

 

9. September 2017, 19:00 Uhr, Konzert der Jungen Philharmonie Ostbayern

Neumarkt i. d. Oberpfalz, Reitstadl, Junge Philharmonie Ostbayern
Details

Die Junge Philharmonie Ostbayern gibt zum Abschluss ihrer Sommerprobenphase zum ersten Mal ein Konzert in Neumarkt i. d. Oberpfalz.
Die rund 60 jungen Musiker aus der Region treffen sich im Sommer 2017 bereits zum 13. mal, um ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zu erarbeiten.

Das Programm wird noch bekannt gegeben.

Eintritt frei - Spenden erbeten


Dirigent: Markus Ottowitz & Stefan Shen

 

10. September 2017, 17:00 Uhr, Konzert der Jungen Philharmonie Ostbayern

Landshut, Rathausprunksaal, Junge Philharmonie Ostbayern
Details

Die Junge Philharmonie Ostbayern gibt zum Abschluss ihrer Sommerprobenphase traditionell ein Konzert im Landshuter Rathausprunksaal.
Die rund 60 jungen Musiker aus der Region treffen sich im Sommer 2017 bereits zum 13. mal, um ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zu erarbeiten.

Das Programm wird noch bekannt gegeben.

Eintritt frei - Spenden erbeten


Dirigent: Markus Ottowitz & Stefan Shen

 

16. September 2017, 18:00 Uhr, Herbstkonzert des SOKL

Trippstadt, Karlstalhalle, Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern
Details

Programm:

  • Brahms, Johannes: Akademische Festouverture c-Moll op.80
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.9 (Nr.5) e-Moll op.95, "Aus der neuen Welt"

Dirigent: Christian Weidt

 

22. September 2017, 19:00 Uhr, Kirchenkonzert

Frankenthal, Zwölf-Apostel-Kirche, Kammerorchester Hockenheim e.V.
Details

Eine Kooperation mit dem Kurpfälzischen Singkreis

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.1 C-Dur op.21
  • Beethoven, Ludwig van: Messe C-Dur op.86

Dirigent: Robert Sagasser
Solisten: N.N.

 

23. September 2017, 20:00 Uhr, Benefizkonzert

Bruchsal, St. Paul, Kammerorchester Hockenheim e.V.
Details

Eine Kooperation mit dem Kurpfälzischen Singkreis zu Gunsten der Hospizgemeinschaft Bruchsal

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.1 C-Dur op.21
  • Beethoven, Ludwig van: Messe C-Dur op.86

Dirigent: Robert Sagasser
Solisten: N.N.

 

23. September 2017, 19.30 Uhr, Großes Jubiläumskonzert des NKM

47445 Moers, Kopernikusstr. 11, Kulturzentrum Rheinkamp, Niederrheinisches Kammerorchester Moers e.V.
Details

anläßlich seines 50jährigen Bestehens

Programm:

  • Sibelius, Jean: Sinfonische Dichtung op.26, "Finlandia"
  • Rachmaninoff, Sergej Wassilijewitsch: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 c-Moll op.18 (1901)
  • Sibelius, Jean: Sinfonie Nr.2 D-Dur op.43

Dirigent: Michael Preiser
Solisten: Hanna Shybayewa

 

24. September 2017, 19:00 Uhr, Herbstkonzert

Kirchenplatz 1, 85540 Haar, Bürgersaal, Ensemble Haar e.V.
Details

Das gleiche Programm wird auch am 1.9.2017 um 20:30 in der Aula der Mittelschule St. Johann / Ahrntal, Südtirol aufgeführt. 

 

Mozart, Salzburger Sinfonie D-Dur, KV 136
Haydn, Konzert für Violine und Orchester A-Dur Hob. VIIa:3
Gade, Noveletter F-Dur, op. 53
Tschaikowsky, Serenade C-Dur, op. 48

 

 


Dirigent: Winfried Grabe

 

29. September 2017, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Bremen, Gustav-Heinemann-Bürgerhaus, Vegesack, Camerata Instrumentale Bremen
Details

Programm:

  • Rota, Nino: Divertimento Concertante für Kontrabass und Orchester (1973)
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.3 D-Dur op.29

Dirigent: Jörg Assmann
Solisten: Matthias Beltinger

 

Oktober

1. Oktober 2017, 18:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Bremen., Sendesaal Bremen, Camerata Instrumentale Bremen
Details

Programm:

  • Rota, Nino: Divertimento Concertante für Kontrabass und Orchester (1973)
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.3 D-Dur op.29

Dirigent: Jörg Assmann
Solisten: Matthias Beltinger

 

3. Oktober 2017, 18:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Bergisch Gladbach, Bergischer Löwe, Sinfonieorchester Bergisch Gladbach e.V.
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester C-Dur op.56, "Tripelkonzert"
  • Beethoven, Ludwig van: Konzert für Klavier und Orchester Nr.3 c-Moll op.37

Dirigent: Dr. Roman Salyutov
Solisten: Lucia Philippek (Violine), Linda Sophie Arnold (Cello), Marcia von Gehlen (Klavier)

 

7. Oktober 2017, 17:00 Uhr, Reformationssinfonie von Mendelssohn-Bartholdy

Moosburg a. d. Isar, Openair-Konzert, Auf dem "Plan", Kammerorchester Moosburg e.V.
Details

Konzert anlässlich Luthers Thesenanschlag vor 500 Jahren


Dirigent: Erwin Weber

 

15. Oktober 2017, 19:00 Uhr, Herbstkonzert

Offenburg, Konzertsaal der Freien Waldorfschule, Concertino Offenburg e.V.
Details

160 Geburtstag Edward Elgar

Programm:

  • Piazzolla Libertango für Flöte und Streichorchester
  • Piazzolla - Herbst aus den 4 Jahreszeiten
  • Vaughan Williams, Ralph: The Charterhouse Suite
  • Vaughan Williams, Ralph: Suite de ballet für Flöte und Streichorchester
  • Vaughan Williams, Ralph: Concerto grosso für Streichorchester

Dirigent: Dieter Baran
Solisten: Karin Geyer

 

21. Oktober 2017, 19:30 Uhr, Herbstkonzert des Haydn-Orchesters Dresden

Dreikönigskirche Dresden, Haydn-Orchester Dresden e.V.
Details

Programm:

  • Brahms, Johannes: Rhapsodie für Altstimme, Männerchor und Orchester op.53, "Alt-Rhapsodie"
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr.5 D-Dur/d-Moll op.107, "Reformationssinfonie"
  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.26 d-Moll Hob.I:26, "Lamentatione - Weihnachtssinfonie"

Dirigent: Matthias Herbig
Solisten: Marlen Herzog

 

22. Oktober 2017, 15:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Philharmonie Berlin, Großer Saal, Sinfonie Orchester Schöneberg e.V., Berlin
Details

Programm:

  • Richard Wagner Vorspiel zu Parsifal
  • Philip Glass Violinkonzert Nr. 1
  • Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 5

Dirigent: Raphael Haeger
Solisten: Luiz Filipe Coelho

 

28. Oktober 2017, 20:00 Uhr, Herbstkonzert des Ingolstädter Kammerorchester

85049 Ingolstadt - Stadttheater, Festsaal, Ingolstädter Kammerorchester
Details


Dirigent: Kathrin Schiele-Kiehn

 

28. Oktober 2017, 17:00 Uhr, Abendserenade als Gastkonzert

Meinerzhagen, Haus Nordhelle, Orchester des Kreises Ahrweiler e.V.
Details

Gastkonzert im Rahmen der Orchesterfahrt 2017


Dirigent: Susanne Harig

 

November

16. November 2017, 20.00Uhr, Jubiläumskonzert

Freie Waldorfschule Rendsburg, Haydn-Orchester Hamburg e.V.
Details

Programm:

  • G. F. Händel: Feuerwerksmusik
  • Mozarts: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622
  • Mussorgsky/Ravel: Bilder einer Ausstellung

Dirigent: Rida Murtada
Solisten: Antonia Lorenz, Klarinette

 

17. November 2017, 20:00 Uhr, Jubiläumskonzert

Freie Waldorfschule Elmshorn, Saalbau, Haydn-Orchester Hamburg e.V.
Details

Programm:

  • G. F. Händel: Feuerwerksmusik
  • Mozarts: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622
  • Mussorgsky/Ravel: Bilder einer Ausstellung

Dirigent: Rida Murtada
Solisten: Antonia Lorenz, Klarinette

 

18. November 2017, 20:00 Uhr, Jubiläumskonzert

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal, Haydn-Orchester Hamburg e.V.
Details

Programm:

  • G. F. Händel: Feuerwerksmusik
  • Mozarts: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622
  • Mussorgsky/Ravel: Bilder einer Ausstellung

Dirigent: Rida Murtada
Solisten: Antonia Lorenz, Klarinette

 

19. November 2017, 18:00 Uhr, Jubiläumskonzert

Stadthalle Attendorn, Kammerorchester Attendorn
Details

200 Jahre Kreis Olpe - 65 Jahre Kammerorchester Attendorn


Dirigent: Valid Agayev
Solisten: Emilie Jaulmes, Harfe

 

19. November 2017, 18:00 Uhr, Jubiläumskonzert

Stadthalle Attendorn , Kammerorchester Attendorn
Details

200 Jahre Kreis Olpe- 65 Jahre Kammerorchester Attendorn


Dirigent: Valid Agayev
Solisten: Emilie Jaulmes, Harfe

 

19. November 2017, 17:00 Uhr, Jubiläumskonzert des Kammerorchesters Metzingen

Metzingen, Stadthalle Metzingen, Kammerorchester Metzingen
Details

40. Herbstkonzert

Programm:

  • Davies, Peter Maxwell: Five Klee Pictures
  • Sibelius, Jean: Suite op.46, Pelléas und Mélisande
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Konzert für 2 Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365 (316a) (1779)

Dirigent: Oliver Bensch
Solisten: Traute Kiuntke und Michael Korneck, Klavier

 

19. November 2017, 11:00 Uhr, Herbstkonzert

Kölner Philharmonie, Ford-Sinfonieorchester e.V.
Details


Dirigent: Steffen Müller-Gabriel

 

24. November 2017, 19:30 Uhr, Herbstkonzert

Rathaus Beuel, Großer Saal, Musik-Verein 1922 Beuel e.V.
Details


Dirigent: Andreas Berger

 

26. November 2017, 19:00 Uhr, Adventskonzert

Wehr, Stadthalle, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Egmont op.84 / Ouverture
  • Brahms, Johannes: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op.102
  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.102 B-Dur Hob.I:102, 9.Londoner

Dirigent: Stephan Malluschke
Solisten: Christian Ostertag, Violine, Francis Gouton, Violoncello

 

26. November 2017, 17:00 Uhr, Herbstkonzert des Martinskollegiums Pfullingen

Pfullingen, Pfullinger Hallen, MartinsKollegium Pfullingen
Details

Programm:

  • Eugène Ysaye: Exil! op.25 für Violinen und Bratschen
  • Hartmann, Karl Amadeus: Concerto funèbre für Violine und Streichorchester
  • Barber, Samuel: Adagio aus dem Streichquartett op.11, "Adagio for Strings"
  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.8 (Nr.7) h-Moll, D 759, "Unvollendete"

Dirigent: Stefan Knote
Solisten: Stefan Knote (Violine)

 

26. November 2017, 16:00 Uhr, Herbstkonzert 2017 des AOB

Berlin, Sendesaal des RBB, Akademisches Orchester Berlin e.V.
Details

Programm:

  • Brahms, Johannes: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op.102
  • Franck, César: Sinfonie d-Moll FMV 48 (1886)

Dirigent: Peter Aderhold
Solisten: N.N.

 

26. November 2017, 17:00 Uhr, Chorkonzert mit dem Chor der TU Kaiserslautern

Kaiserslautern, Fruchthalle, Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern
Details

Programm:

  • Schubert, Franz: Sinfonie Nr.8 (Nr.7) h-Moll, D 759, "Unvollendete"
  • Brahms, Johannes: Ein Deutsches Requiem op.45

Dirigent: Berthold Kliewert und Christian Weidt
Solisten: Klassischer Chor der TU Kaiserslautern

 

Dezember

1. Dezember 2017, 20:00 Uhr, Herbstkonzert Essener Jugend - Symphonie-Orchester

Chorforum Essen, Fischer Starsse 2-4, 45128 Essen, Hendrik-Witte-Saal, Essener Jugend-Symphonie-Orchester
Details

Programm:

  • Nicolai, Otto: Weihnachts-Ouverture über "Vom Himmel hoch" für Chor und Orchester
  • Haydn, Joseph: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob.VIIe:1
  • Tschaikowsky, Peter Iljitsch: Sinfonie Nr.5 e-Moll op.64

Dirigent: Tobias Liedtke
Solisten: Peter Mönkediek

 

3. Dezember 2017, 11:00 Uhr, Matinéekonzert

Musikschule Steinheim, Cultura Kammerorchester Heidenheim
Details

Programm:

  • Manfredini, Francesco Maria: Concerto grosso C-Dur op.3 Nr.12, "Weihnachtskonzert"
  • Bach, Johann Sebastian: Brandenburgisches Konzert Nr.4 G-Dur BWV 1049
  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie für Streichorchester Nr.10 h-Moll

Dirigent: Horst Guggenberger
Solisten: Berthold Guggenberger ( Violine), Birgit Schmitz-Rode und Ulrike Zürn ( Blockflöten )

 

3. Dezember 2017, 17:00 Uhr, Adventskonzert

Lörrach, Burghof, Oberrheinisches Sinfonieorchester Lörrach e.V.
Details

Programm:

  • Beethoven, Ludwig van: Egmont op.84 / Ouverture
  • Brahms, Johannes: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op.102
  • Haydn, Joseph: Sinfonie Nr.102 B-Dur Hob.I:102, 9.Londoner

Dirigent: Stephan Malluschke
Solisten: Christian Ostertag, Violine, Francis Gouton, Violoncello

 

3. Dezember 2017, 17:00 Uhr, Simply JAZZ!

Mainz , Kurfürstliches Schloss, Sinfonietta Mainz e.V.
Details

Simply JAZZ ! Seien Sie gespannt: ein Sinfonieorchester spielt Jazz!


Dirigent: Michael Millard

 

3. Dezember 2017, 19:30 Uhr, Adventskonzert

Uetersen, Klosterkirche, Concerto Elmshorn e.V.
Details


Dirigent: Jürgen Groß

 

3. Dezember 2017, 11:00 Uhr, Matinéekonzert

Esslingen, Aula Hochschule Esslingen Campus Esslingen, Flandernstr. 101, Orchester der Hochschule Esslingen
Details


 

9. Dezember 2017, 19:30 Uhr, Raphaela Gromes und das Philharmonische Orchester Isartal

Wolfratshausen, Loisachhalle, Philharmonisches Orchester Isartal
Details

 

Philharmonisches Chor Isartal

Einstudierung und Leitung: Johannes Buxbaum

Raphaela Gromes, Violoncello

Philharmonisches Orchester Isartal

Gesamtleitung: Christoph Adt

 

1991 in München geboren begann Raphaela Gromes als Vierjährige mit dem Cellospiel. Mit ihren Eltern, beide Cellisten, konnte sie bereits im Alter von 7 Jahren erste Bühnenerfahrung sammeln. Ihr Debut als Solistin erfolgte mit dem Cellokonzert von Friedrich Gulda im Herbst 2005, worauf sie von Publikum und Presse überschwänglich gefeiert wurde. Sie besuchte Meisterkurse bei namhaften Cellisten wie David Geringas, Natalia Gutman, László Fenyö, Daniel Müller Schott, Kristin von der Goltz, Wolfgang Boettcher, Anner Bylsma, Wolfgang Emmanuel Schmid und Prof. Peter Bruns, bei dem sie von2006 bis 2010 als Jungstudentin an der Mendelssohn-Bartholdy-Hochschule in Leipzig studierte. 2010 begann sie mit dem Cellostudium an der Musikhochschule in München bei Prof. Wen-Sinn Yang. Zur Zeit studiert sie im Rahmen des ERASMUS-Programmes bei Prof. Reinhard Latzko an der Universtiät für Musik und darstellende Kunst in Wien. In Wolfratshausen gastiert sie mit mit dem erstem Cellokonzert Luigi Boccherinis, der, selbst Cellist, viele Werke für Cello (ca. 40 Sonaten und 12 Konzerte) komponiert hat und vor allem auch wegen seiner Kammermusik (42 Streichtrios, 91 Streichquartette, 125 Streichquintette, 6 Streichsextette) bekannt ist.

 

Johannes Buxbaum ist in der Region als Chorleiter und Kirchenmusiker bestens bekannt. Seit 2010 leitet er den Isura-Madrigal-Chor und war einige Jahre Münsterorganist und Leiter der Münsterkonzerte am Marienmünster in Dießen am Ammersee. Den Beginn des Abends gestaltet der Philharmonische Chor Isartal, auf Anregung von Johannes Buxbaum für diesen Auftritt zum Leben erweckt.

 

Den Abschluß des Konzerts bildet Dvořáks Symphonie Nr. 8. Er schrieb die Symphonie 1889 anläßlich seiner "Aufnahme in die Böhmische Kaiser-Franz-Joseph-Akademie für Wissenschaft, Literatur und Kunst". Bei der Komposition, mit der sich Dvořák zum Ziel setzte, "ein von meinen anderen Symphonien verschiedenes Werk zu schreiben, mit individuellen, in neuer Weise ausgearbeiteten Gedanken", ließ Dvořák sich von der Landschaft bei Vysoká u Příbramě, seinem Sommersitz, inspirieren.

 

6. Abonnementskonzert der Reihe "klassik pur! im isartal"

Karten 24 € / ermäßigt 12 € (gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)

im Vorverkauf zzgl. München Ticket-Gebühren

 

Programm:

  • Chorwerke a cappella
  • Boccherini, Luigi: Konzert für Violoncello und Orchester Es-Dur G 474
  • Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr.8 (Nr.4) G-Dur op.88

Dirigent: Christoph Adt
Solisten: Raphaela Gromes, Violoncello

 

16. Dezember 2017, 20:00 Uhr, Weihnachtskonzert

Wasserburg am Inn, Historischer Rathaussaal, Wasserburger Kammerorchester
Details


Dirigent: Stefan Unterhuber

 

31. Dezember 2017, 20:00 Uhr, Silvesterkonzert

Waldluststr. 36, 85540 Haar, Jesuskirche, Ensemble Haar e.V.
Details

Festliche Musik zum Jahreswechsel


Dirigent: Winfried Grabe

 

2018

Januar

14. Januar 2018, 17:00 Uhr, Neujahrskonzert

Ramstein, Haus des Bürgers, Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern
Details


Dirigent: Christian Weidt

 

März

3. März 2018, 18:00 Uhr, Don Giovanni

Bergisch Gladbach, Bergischer Löwe, Sinfonieorchester Bergisch Gladbach e.V.
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Don Giovanni / Gesamtwerk

Dirigent: Dr. Roman Salyutov
Solisten: NN

 

4. März 2018, 18:00 Uhr, Don Giovanni

Bergisch Gladbach, Bergischer Löwe, Sinfonieorchester Bergisch Gladbach e.V.
Details

Programm:

  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Don Giovanni / Gesamtwerk

Dirigent: Dr. Roman Salyutov
Solisten: NN

 

4. März 2018, 19:00 Uhr, Frühjahrskonzert

Offenburg, Konzertsaal der Freien Waldorfschule, Concertino Offenburg e.V.
Details

Carl Maria von Weber - Nino Rota

Programm:

  • Weber, Carl Maria von: Thema und Variationen C-Dur über "A Schüsserl und a Reinderl" für Viola und Orchester (1806), Bearbeitung
  • Rota, Nino: Konzert für Harfe und Orchester
  • Weber, Carl Maria von: Sinfonie Nr.1 C-Dur op.19 J 50

Dirigent: Dieter Baran
Solisten: Julia Weißbarth, Harfe

 

11. März 2018, 16:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Philharmonie Berlin Großer Saal, Sinfonie Orchester Schöneberg e.V., Berlin
Details


Dirigent: Raphael Haeger

 

18. März 2018, 16:00 Uhr, Frühjahrskonzert des AOB

Berlin, Philharmonie, Akademisches Orchester Berlin e.V.
Details

Programm:

  • Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr.5 D-Dur/d-Moll op.107, "Reformationssinfonie"
  • Schostakowitsch, Dmitri: Sinfonie Nr.12 d-Moll op.112, "Das Jahr 1917" (1961)

Dirigent: Peter Aderhold

 

Mai

12. Mai 2018, 20:00 Uhr, Sinfoniekonzert

Düsseldorf, Tonhalle, Sinfonieorchester Bergisch Gladbach e.V.
Details

Programm:

  • Berlioz, Louis Hector: Sinfonie op.16, "Harold in Italien"
  • Mahler, Gustav: Sinfonie Nr.1 D-Dur

Dirigent: Dr. Roman Salyutov
Solisten: Veit Benedikt Hertenstein

 

13. Mai 2018, 11:00 Uhr, Frühlingskonzert

Kölner Philharmonie, Ford-Sinfonieorchester e.V.
Details


Dirigent: Steffen Müller-Gabriel

 

Juli

1. Juli 2018, 16:00 Uhr, Sommerkonzert des AOB

Potsdam, Nikolaisaal, Akademisches Orchester Berlin e.V.
Details

Programm:

  • Bartok/Aderhold Mikrokosmos (bearbeitung für Sinfonieorchester)
  • Spohr, Louis: Konzert für Streichquartett und Orchester a-Moll op.131
  • Mozart, Wolfgang Amadeus: Sinfonie Nr.41 C-Dur KV 551, "Jupiter-Sinfonie"

Dirigent: Peter Aderhold
Solisten: Diverso-String-Quartett

 

November

25. November 2018, 18:00 Uhr, Lions-Konzert

Bergisch Gladbach, Bergischer Löwe, Sinfonieorchester Bergisch Gladbach e.V.
Details

Programm:

  • Brahms, Johannes: Konzert für Klavier und Orchester Nr.1 d-Moll op.15
  • Beethoven, Ludwig van: Sinfonie Nr.7 A-Dur op.92 (1812)

Dirigent: Dr. Roman Salyutov
Solisten: NN